Referent/in Anlagenüberwachung

Landesamt für Umwelt Brandenburg

Beschreibung: 

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung T1, Referat T23 - Technischer Umweltschutz / Überwachung Frankfurt (Oder) die Position

einer Referentin/ eines Referenten

Anlagenüberwachung

unbefristet zu besetzen.

Kenn.-Nr.: LfU 17/103/T23

Dienstort: Frankfurt (Oder)

Ihr zukünftiger Arbeitgeber

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Großschutzgebiete und der

Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich,
  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,
  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.

Aufgabengebiet:

  • Koordinierung der Überwachung immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftiger Anlagen
    gemäß Anlagenüberwachungskonzept
  • Konzeptionelle Entwicklung der Überwachung hinsichtlich neuer Rechtsvorschriften des Immissionsschutzrechts und des Abfallrechts
  • Fachliche Anleitung der Mitarbeiter
  • Untersetzung des Anlagenüberwachungskonzeptes des Landes zur planmäßigen Anlagenbegehung sowie Fortschreibung und Überprüfung des Überwachungsplanes des Referates
  • Überwachung/Kontrolle der Errichtung und des Betriebes komplexer immissionsschutzrechtlich
    genehmigungsbedürftiger Anlagen, insbesondere von Anlagen, die der Industrie-Emissionsrichtlinie unterfallen
  • Verfassen und Durchsetzen von Verwaltungsakten wie z. B.
    • Anordnungen zur Umsetzung immissionsschutzrechtlicher Gesetze und Vorschriften
    • Untersagung des Betriebes, Stilllegung oder Beseitigung immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftiger Anlagen
    • Entscheidung über Änderungsanzeigen gemäß § 15 Bundes-Immissionsschutzgesetz
    • Bußgeldverfahren
  • Prüfung von Gutachten und Berichten
  • Erarbeitung von Fachstellungnahmen im Rahmen immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren
  • Führung der Anlagendokumentation in DV-Fachverfahren

    Weiterhin sind Sie Ansprechpartner für Mitarbeiter, Anlagenbetreiber, Behörden sowie Bürgern bei schwierigen Fragestellungen.

    Unabdingbar ist

    ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit einem Mastergrad oder ein gleichwertiger Hochschulabschluss (Dip.-Ing.) in den Fachrichtungen der allgemeinen Ingenieurwissenschaften, insbesondere in der Fachrichtung Verfahrenstechnik, Maschinenbau

    Von Vorteil sind

  • gute Kenntnisse im Immissionsschutz- sowie Verwaltungsrecht
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, auch in Konfliktsituationen
  • hohe Selbstständigkeit, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft sowie Entschlusskraft
  • Teamgeist und Organisationsfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • sichere Anwendung der Standardsoftware
  • PKW-Führerschein einschließlich Fahrpraxis

    Dotierung:

    Bei Erfüllung der besoldungs- bzw. tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur. Entgeltgruppe 13 TV-L.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb ausschließlich online über das Portal interamt.de (Stellenangebot-ID 423567), spätestens bis zum 04.01.2018.

    Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mail-Adresse an, da die Kontaktaufnahme unsererseits ausschließlich per Mail erfolgt.

    Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

    Für Auskünfte steht Ihnen Frau Krebstekies (Tel.-Nr.: 033201 442-159) - Referat Personal, Organisationsentwicklung - gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 
04.01.2018
Einsatzort: 
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Anbieter: 
Landesamt für Umwelt Brandenburg
Seeburger Chaussee 2
14476 Potsdam
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Sandy Krebstekies
Telefon: 
+49 33201 442159
E-Mail: 
sandy.krebstekies@lfu.brandenburg.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?stellenangebotliste=423567
Sonstiges: 
Kennzeichen: LfU 17/103/T23
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.01.2018


ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
zurück nach oben