Projektingenieur/in (m/w/d) für Festbrennstoff-Feuerungen

Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ)

Beschreibung: 
Am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) – Sachgebiet B "Biogene Festbrennstoffe“ in Straubing ist ab 1. Mai 2019 eine Stelle als

Projektingenieur/in (m/w/d) für Festbrennstoff-Feuerungen
Forschungsschwerpunkt: Verbrennungssysteme
Dipl.-Ing. (Univ.)/Master bzw. Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor

ganztags, zunächst befristet auf 2,5 Jahre, zu besetzen.

Themen- und Aufgabenschwerpunkte:
Ihre Mitarbeit erfolgt in einem Verbundprojekt zur Weiterentwicklung von aussagefähigen Prüfverfahren für Holz-Zentralheizungen, wobei diese Prüfverfahren eine realitätsnahe Bewertung der Schadstofffreisetzung und des Anlagen-Nutzungsgrads ermöglichen sollen. Dabei umfassen Ihre Aufgaben die selbstständige Planung, Koordination und Durchführung von Versuchen an entsprechenden Anlagen auf Feuerungsprüfständen und in der Praxis. Außerdem obliegt Ihnen die Abstimmung mit Projektpartnern, die Auswertung, Interpretation und Präsentation der wissenschaftlichen Ergebnisse und die Erarbeitung von Forschungsberichten und Prüfvorschriften, teilweise in englischer Sprache.

Die Bezahlung erfolgt je nach Qualifikation nach Entgeltgruppe E13 TV-L (Dipl.-Ing. (Univ.)/ Master) bzw. E10 TV-L (Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor). Mögliche Promotionspläne werden unterstützt.

Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften wird hingewiesen. Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen.

Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 13.03.2019 unter Angabe des Zeichens STA-TFZ-B 1903 an:
Herrn Dr. Hans Hartmann, Technologie- und Förderzentrum, Schulgasse 18, 94315 Straubing, E-Mail: poststelle@tfz.bayern.de.
Anforderungen: 
Hierfür setzen wir folgende Qualifikationen und Fähigkeiten voraus:
  • Abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium in einem relevanten technischen Berufsfeld (z. B. Energie- und Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Versorgungstechnik, Physikalische Technik),
  • möglichst vertiefte Studien- oder Berufserfahrung im Bereich der energetischen Biomassenutzung oder der Feuerungsanlagentechnik,
  • vertiefte Erfahrung mit messtechnischen Aufgaben bzw. Messdatenerfassungssystemen, insbesondere im Bereich von Emissions- und Immissionsmessungen,
  • selbstständige Arbeitsweise, Organisationstalent, ausgeprägte Teamfähigkeit,
  • sicheres Auftreten und geübter schriftlicher Ausdruck,
  • geübter Umgang mit den relevanten EDV-Techniken und Software (z. B. Microsoft-Office sowie Auswerte- und Präsentationstechnik),
  • sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch),
  • Führerschein Klasse B (3).
Bewerbungsschluss: 
13.03.2019
Anbieter: 
Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ)
Sachgebiet Biogene Festbrennstoffe
Schulgasse 18
94315 Straubing
Deutschland
WWW: 
http://www.tfz.bayern.de/tfz/stellenangebote/index.php
Ansprechpartner/in: 
Dr. Hans Hartmann / Dr. Daniel Kuptz
Telefon: 
09421 300-110
Fax: 
09421 300-211
E-Mail: 
poststelle@tfz.bayern.de
Sonstiges: 
STA-TFZ-B 1903
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.02.2019


zurück nach oben