Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) (Vollzeit) in Naturschutz-Planungsbüro

INULA GbR, Dr. Holger Hunger & Dr. Franz-Josef Schiel

Beschreibung: 
Das Institut für Naturschutz und Landschaftsanalyse (INULA) mit Sitz in Freiburg i. Br. und Sasbach (OG) besteht seit 1995. Unsere Haupttätigkeitsbereiche liegen in der Umsetzung von gesetzlich verankerten Naturschutz-Aufgaben wie dem Artenschutzprogramm des Landes Baden-Württemberg oder den europäischen Naturschutz-Richtlinien (Natura 2000). Daneben geben wir durch innovative Konzepte und Forschungsprojekte Impulse für die Wiederherstellung verloren gegangener Lebensräume und die Vernetzung von Biotopen. Im Rahmen von Eingriffs-Ausgleichs-Planungen sorgen wir dafür, dass Eingriffsfolgen so gut wie möglich vermieden, reduziert oder im äußersten Fall durch adäquate Ausgleichsmaßnahmen kompensiert werden. Unser Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und gliedert sich in eine arbeitsintensive und auch körperlich anstrengende Freilandsaison, in deren Rahmen auch Überstunden und (nur ganz selten) Arbeiten an Wochenenden notwendig werden können, und eine Auswertungssaison, in der man am Schreibtisch wieder frische Kräfte sammeln kann. Näheres können Sie unserer Homepage (www.inula.de) entnehmen.

Falls Sie ihren Abschluss frisch in der Tasche haben, sollen die ersten sechs Monate (zugleich Probezeit) als Trainee-Stelle laufen, in deren Rahmen Sie in die Methoden und Abläufe der von uns bearbeiteten Projekte eingearbeitet werden, sich aber auch bereits produktiv an Geländearbeiten und Auswertungen beteiligen. Die Trainee-Stelle wird wie eine halbe reguläre Stelle vergütet. Falls Sie hingegen bereits Berufserfahrung vorweisen können, so entfällt die halbjährige Traineephase. Es handelt sich zunächst um eine auf 15 Monate befristete Vertretungsstelle. Da wir eine dauerhafte Verstärkung unseres Teams suchen, ist bei gegenseitiger Zufriedenheit im Anschluss eine Festanstellung erwünscht.

Bitte stellen Sie alle relevanten Bewerbungsunterlagen in Form genau einer pdf-Datei zusammen und lassen uns diese per E-Mail zukommen. Sollten Sie vorab Fragen zur Bewerbung haben, so senden Sie uns diese bitte ebenfalls per E-Mail zu.

Die für die ausgeschriebene Stelle am besten geeigneten BewerberInnen möchten wir in der Woche vom 04. bis 07. März gern persönlich kennenlernen. Die Entscheidung über die Besetzung der Stelle wird dann unmittelbar darauf erfolgen. Die Stelle sollte - nach Möglichkeit! - zum 01. April angetreten werden.
Anforderungen: 
NOTWENDIGE QUALIFIKATIONEN
  • Abgeschlossenes Studium der Biologie oder eines anderen "Naturschutz-Studiengangs", gerne auch Agrarbiologie (Diplom oder M. Sc.).
  • Möglichst fundierte vegetationskundliche Kenntnisse als Voraussetzung für die Kartierung von Biotoptypen, FFH-Lebensraumtypen, Erstellung pflanzensoziologischer Aufnahmen etc.
  • Fundierte faunistische Kenntnisse in mindestens einer Tiergruppe.
  • Gute Kenntnisse der üblichen Standardsoftware (Word, Excel & Co.).
  • Möglichst gute GIS-Kenntnisse (ArcGIS, QGIS).
  • Gute körperliche Fitness.
  • Führerschein.
  • Begeisterung für die Themen Natur und Naturschutz.
  • Spaß an der Arbeit im Team verbunden mit der Fähigkeit, gut organisiert und effektiv selbstständig zu arbeiten.

WAS AUSSERDEM GUT WÄRE
  • Wichtig sind die Kenntnisse von Arten und Lebensräume, die Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung und/oder Ihres Hobbys oder ehrenamtlichen Engagements erworben haben. Bereits vorhandene Berufserfahrung im gutachterlichen/planerischen Bereich ist günstig, aber keine notwendige Voraussetzung.
  • Da wir vorwiegend in Baden-Württemberg tätig sind, wären vertiefte Kenntnisse der südwestdeutschen Flora und Fauna günstig.
  • Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Bearbeitung libellenkundlicher Fragestellungen. Odonatologische Kenntnisse wären daher hervorragend, sind jedoch keine Voraussetzung.
  • Alle weiteren Fähigkeiten (Kenntnisse zu anderen Artengruppen, naturpädagogische Fähigkeiten, Kenntnisse besonderer Software, Kenntnisse artenschutzrechtlicher und planerischer Aspekte etc.) sind willkommen und können mit hoher Wahrscheinlichkeit bei uns eingesetzt werden.
Bewerbungsschluss: 
24.02.2019
Anbieter: 
INULA GbR, Dr. Holger Hunger & Dr. Franz-Josef Schiel
Wilhelmstraße 8
79098 Freiburg
Deutschland
WWW: 
https://www.inula.de
Ansprechpartner/in: 
Dr. Holger Hunger
Telefon: 
0761 / 70760400
E-Mail: 
info@inula.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.02.2019


zurück nach oben