Dünen- und Vogelwart (m/w/d)

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

Beschreibung: 
Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) sucht für den Geschäftsbereich I „Betrieb und Unterhaltung landeseigener Anlagen und Gewässer“ in der Betriebsstelle Norden-Norderney

zum nächst möglichen Zeitpunkt für den Betriebshof Borkum einen
Dünen- und Vogelwart (m/w/d)


Ihre Aufgaben als Dünenwart sind:
  • Besucherlenkung und Öffentlichkeitsarbeit zum Dünenschutz,
  • Zustandskontrolle der Schutzdünen und Kontrolle deichrechtlicher Nutzungen,
  • Mitarbeit bei der Schutzdünensicherung (Strandhaferpflanzung, Sandfangmaßnahmen),
  • Unterhaltungsarbeiten an den Küstenschutzanlagen und landespflegerische Maßnahmen für die Domänenverwaltung,
  • Sturmflut- und Schadstoffunfalleinsätze.

Ihre Aufgaben als Vogelwart sind:
  • Brutvogelerfassung, Wasser- u. Watvogelzählung sowie Spülsaummonitoring u. Müllmonitoring,
  • Fachliche Einarbeitung, Anleitung und Betreuung der BFD/FÖJ vor Ort,
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Vogelschutzes und des Insel- und Küstenschutzes (Führungen und Vorträge),
  • Mitarbeit bei der Umsetzung von Küstenschutzmaßnahmen zur Berücksichtigung ingenieurbiologischer und naturschutzfachlicher Belange,
  • Umsetzung und Überwachung und von Artenschutzmaßnahmen vor Ort.

Sie verfügen über:
  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklich geprägten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens 3 Jahren
  • gute handwerkliche Fähigkeiten,
  • Kontakt- und Teamfähigkeit,
  • Sensibilität und diplomatisches Geschick im Umgang mit den Bewohnern u. Besuchern der Insel,
  • eine hohe Belastbarkeit,
  • eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise,
  • Vogelkundliche und naturschutzfachliche Kenntnisse sind wünschenswert. Die Bereitschaft, diese im Rahmen von Fortbildungen zu erwerben, wird vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der in das kleine Betriebshofteam des GeschäftsbereichesI auf der Insel eingebunden ist und eine gerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, die ordnungsgemäße Aufgabenerledigung muss jedoch sichergestellt sein.
Zum Abbau einer Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Gleichstellungsbescheides beizufügen.
Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf unserer Homepage.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Podorf (Tel. 04931/947-148), Frau Geiken-Janssen (Tel. -243) oder Herr Schulze-Dieckhoff (-147) zur Verfügung. Ihre Bewerbung nehmen wir vorzugsweise online entgegen.

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Hierzu wird auf folgenden Link verwiesen:
http://www.nlwkn.niedersachsen.de/aktuelles/stellenausschreibungen/
oder als Direktdownload http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Bitte bewerben Sie sich bis zum 28.02.2019 unter

https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=69988

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,
Küsten- und Naturschutz
Direktion
Am Sportplatz 23
26506 Norden

www.nlwkn.niedersachsen.de
Bewerbungsschluss: 
28.02.2019
Anbieter: 
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Direktion
Am Sportplatz 23
26506 Norden
Deutschland
WWW: 
http://www.nlwkn.niedersachsen.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=69988
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.02.2019


zurück nach oben