Sachbearbeiter*in (m/w/d) im Projekt "Flächenqualifizierung" der Fachrichtungen Landschaftsarchitektur, Umweltplanung, Landespflge oder Landschaftsökologie

Kreisverwaltung Recklinghausen

Beschreibung: 
Der Kreis Recklinghausen sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt für seinen Fachdienst Umwelt – Ressort Untere Naturschutzbehörde

eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Projekt „Flächenqualifizierung“
der Fachrichtungen Landschaftsarchitektur, Umweltplanung, Landespflege oder Landschaftsökologie

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die der EG 11 TVöD zugeordnet ist. Die Stelle ist befristet für die Dauer von drei Jahren. Sie ist grundsätzlich teilbar, sofern ein Abstimmungsbedarf eingehalten wird.

Das Aufgabenspektrum des Projektes „Flächenqualifizierung“ umfasst die Projektierung, Förderung und Umsetzung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen, die der Stärkung der Biodiversität und Stabilisierung des Naturhaushaltes dienen:
  • Erfassung, Qualifizierung und Monitoring der kreiseigenen und von öffentlichen Liegenschaften und Flächen des Vertragsnaturschutzes im Kreisgebiet, Erfassung des Erhaltungszustandes, Bewertung des Entwicklungspotentials.
  • Entwicklung von Pflege- und Unterhaltungskonzepten, Beantragung, Ausschreibung und Durchführung von selbstentwickelten und bestehenden Pflegekonzepten:

- Extensivierung von Grünland, Anlage und Entwicklung von Grünland unter Einsatz von Regiosaatgut bzw. Mahdgutübertragung.
- Entwicklung, Management und Durchführung von Maßnahmen zur Mahdgutübertragung,
- Beratung von Eigentümern im Rahmen des Vertragsnaturschutzes.
- Betreuung von Vertragsnaturschutzflächen
  • Entwicklung und Umsetzung von extensiven Nutzungskonzepten und Stärkung der Artenvielfalt/Biodiversität auf kreiseigenen und öffentlichen Liegenschaften.
  • Unterstützung der Biologischen Station des Kreises Recklinghausen e.V. bei Projekten und Maßnahmen innerhalb bestehender Schutzgebiete und Entwicklungsbereiche.
Anforderungen: 
Gesucht wird eine engagierte und tatkräftige Persönlichkeit, die darüber hinaus über folgende Fähigkeiten und Qualifikationen verfügt:
  • Ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Landschaftsarchitektur, Umweltplanung, Landespflege oder Landschaftsökologie auf der Grundlage eines Hochschulabschlusses, hilfreich ist eine bestehende Praxiserfahrung bei der Projektierung und Umsetzung von Naturschutzprojekten.
  • Gute EDV- Kenntnisse im Bereich MS-Office. Da im Arbeitsbereich die Verarbeitung von Geo-Daten ausschließlich mit GIS Systemen erfolgt, sind Erfahrungen mit GIS- Systemen insbesondere MapInfo, ArcView erforderlich.
  • Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Gutes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zur teamorientierten Zusammenarbeit bei der Abstimmung von gemeinsamen Arbeitsfeldern

Da die Stelle Mobilität erfordert, ist der Führerschein der Klasse B erforderlich sowie die Bereitschaft, den privateigenen PKW für dienstliche Zwecke gegen Erstattung nach dem Landesreisekostenrecht zu nutzen.

Die Kreisverwaltung unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und hat das Ziel den Frauenanteil in diesem Bereich zu erhöhen. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern keine Gründe in der Person des Mitbewerbers überwiegen.

Bewerbungen geeigneter Menschen mit einer Schwerbehinderung sind ebenfalls erwünscht.

Die Stellenausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte eine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 1 bis zum 26.04.2019 an den

Kreis Recklinghausen
Fachdienst Personalservice, Organisation und Zentrale Aufgaben
Ressort Personalangelegenheiten
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

Oder per Email an folgende Emailadresse: bewerbungen-FD70@kreis-re.de
  • Mit der Zusendung der Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Die Unterlagen können hier bis zu diesem Zeitpunkt persönlich abgeholt oder gegen einen beigefügten freigemachten Rückumschlag zurückgesandt werden.
Bewerbungsschluss: 
26.04.2019
Anbieter: 
Kreisverwaltung Recklinghausen
FD Personalservice, Organisation und Zentrale Aufgaben
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen
Deutschland
WWW: 
http://www.kreis-re.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Kückmann
Telefon: 
02361/536414
E-Mail: 
bewerbungen-FD70@kreis-re.de
Sonstiges: 
Kennziffer 1
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
10.04.2019


zurück nach oben