Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) an der Professur für Waldinventur und nachhaltige Nutzung

Technische Universität München

Beschreibung: 
Die Professur für Waldinventur und nachhaltige Nutzung existiert seit dem Jahr 2005 als Teil des Wissenschaftszentrums Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt der Technischen Universität München.

Als forstliche Querschnittsdisziplin liegt der Forschungsschwerpunkt auf der Analyse und Entwicklung von Nachhaltigkeitskonzeptionen für höhere Skalenebenen. Demzufolge liegen sowohl die Präzisierung des Nachhaltigkeitsbegriffes, als auch die Entwicklung von handhabbaren Verfahren zu deren Umsetzung, sowie die Optimierung der Informationsbeschaffung im Fokus des Fachgebietes.

An der Professur für Waldinventur und nachhaltige Nutzung ist zum 01.08.2019 oder früher eine Teilzeit-Stelle (TV-L E13, 65 %) als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

zu besetzen. Diese Stelle ist befristet bis 30.08.2021.

Inhalt der Stelle ist die Bearbeitung eines Projektes zur Auswirkung von veränderten Methoden des Schalenwildmanagements. Die Konsequenzen für die Waldstruktur und Biodiversität sollen mit Hilfe mathematisch-statistischer Modelle eruiert und abgebildet werden.

Zum Projekt:

Überhöhte Schalenwildbestände führen zu einer Veränderung der Pflanzengesellschaften und daraus resultierend oft zur Destabilisierung von Waldökosystemen. Möglicherweise kommt es auch zu einem Verlust waldspezifischer biologischer Vielfalt. Um Möglichkeiten zur zukünftigen Sicherung der von gemischten Wäldern in besondere Maße ausgehenden Ökosystemleistungen zu finden, werden seit 2015 in 4 Pilotregionen Deutschlands neue Strategien zur Herstellung einer Balance zwischen Vegetation und Wildbestand erprobt. Dabei werden jagdliche Maßnahmen durch eine intensive Kommunikation mit den in der Fläche wirkenden Akteuren (Waldbesitzer/Jagdausübungsberechtigte) begleitet. Vegetationskundliche und wildökologische Verhältnisse werden vor und nach der Umstellung der jagdlichen Aktivitäten durch ein wissenschaftlich fundiertes Monitoring erfasst. Erstmalig sollen im Rahmen einer Verbundforschung vegetationsökologische, wildbiologische, waldschutzseitige, volks- und betriebswirtschaftliche Folgen eines veränderten Schalenwildmanagements auf repräsentativen Standorten integrierend untersucht werden. Das Projekt wird von der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft Deutschland geleitet und von den Universitäten Göttingen, Dresden und München durchgeführt. An der TU München liegt derzeit der Schwerpunkt in der mathematisch-statistischen Modellierung des Wildeinflusses und Modellierung von Ökosystemleistungen.

Ihr Profil:

Sie haben einen guten Universitätsabschluss im Studiengang Forstwissenschaft, einem thematisch verwandten Studiengang oder in einem statistisch orientierten Studiengang. Programmier- und Statistikkenntnisse sowie Ihr Engagement und Ihre hohe Motivation zeichnen Sie sowohl fachlich als auch menschlich aus.

Unser Angebot:

Neben der spannenden Aufgabe und der Möglichkeit zur Promotion bieten wir Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem von Offenheit und Wissenshunger dominierten Team. Wir würden uns freuen, wenn Sie im Rahmen der Projektarbeit die Möglichkeit zur Promotion nutzen. Die Teilzeit-Stelle ist bis 30.08.2021 befristet und wird nach TV-L E13 mit 65 % vergütet. Der Arbeitsort ist Freising.

Die Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Interesse an dem skizzierten Themenfeld? Dann freuen wir uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 04. Juni 2019 an ifm@forst.wzw.tum.de oder postalisch an:

Technische Universität München
Professur für Waldinventur und nachhaltige Nutzung
Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 2
85354 Freising

Für Rückfragen und Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Thomas Knoke (Tel: 08161 71-4700, knoke@tum.de) gerne zur Verfügung. Informationen über unsere Professur finden Sie auch im Internet unter www.waldinventur.wzw.tum.de.

Hinweis zum Datenschutz:

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) http://go.tum.de/554159 zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.
Bewerbungsschluss: 
04.06.2019
Anbieter: 
Technische Universität München
Professur für Waldinventur und nachhaltige Nutzung
Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 2
85354 Freising
Deutschland
WWW: 
http://www.waldinventur.wzw.tum.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Prof. Dr. Thomas Knoke
Telefon: 
08161 71-4700
E-Mail: 
ifm@forst.wzw.tum.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.05.2019


zurück nach oben