Volljuristin/ Volljurist für Umweltrecht

Landesamt für Umwelt Brandenburg

Beschreibung: 

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer eines Jahres gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 3 TzBfG, die Stelle

einer Volljuristin/ eines Volljuristen für Umweltrecht

im Referat S4 Recht der Abteilung Service zu besetzen.

Kenn.-Nr.: LfU 19/81/S4

Dienstort: Potsdam

Arbeitszeit: Teilzeit mit 32 bis 35 Wochenstunden (siehe unter Hinweise)

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Großschutzgebiete und der Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich,
  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,
  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.
Die folgenden anspruchsvollen Tätigkeiten erwarten Sie:
  • das Verfassen von Stellungnahmen und die Beratung zu Rechtsfragen in allen Bereichen des Umweltrechtes,
  • das Führen von Widerspruchsverfahren gemäß §§ 68 ff VwGO,
  • die Betreuung von Gerichtsverfahren und
  • das Bearbeiten von Einspruchsverfahren in Ordnungswidrigkeitenverfahren.
Unabdingbar ist
  • ein abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium mit 1. und 2. juristischem Staatsexamen
Erwünscht sind
  • gute Kenntnisse im Verwaltungs-, Immissionsschutz- und sonstigem Umweltrecht (Abfall-, Wasser-, und Naturschutzrecht) sowie Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht,
  • sichere Anwendung von Standardsoftware (MS Office) sowie Access-Grundkenntnisse.
Neben den formellen und fachlichen Anforderungen wünschen wir uns von Ihnen
  • eine motivierende und teamfähige Persönlichkeit mit einer gewissenhaften und selbständigen Arbeitsweise,
  • ein hohes Maß an Organisationsgeschick sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift,
  • eine verantwortungsbewusste Arbeitsauffassung,
  • eine sowohl service- als auch ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • Konfliktfähigkeit, Flexibilität, Durchsetzungsfähigkeit und Überzeugungskraft sowie
  • Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen.
Dotierung:
Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 13 TV-L (hD).

Hinweise:
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zunächst bis Dezember 2019 maximal 35 Stunden, bis Mai 2020 34 Stunden und ab Mai 2020 32 Stunden.

Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wegen der Unterrepräsentanz in der Besoldungs-/Vergütungsgruppe sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Das LfU unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal Interamt.de" (Stellenangebot-ID: 513380) bis zum 09.06.2019.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.
Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Krebstekies (033201- 442 159), gerne zur Verfügung.
Bewerbungsschluss: 
09.06.2019
Anbieter: 
Landesamt für Umwelt Brandenburg
Seeburger Chaussee 2
14476 Potsdam
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Beate Pfennig
Telefon: 
+49 33201 442166
E-Mail: 
beate.pfennig@lfu.brandenburg.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?stellenangebotliste=513380
Sonstiges: 
Kennzeichen: LfU 19/81/S4
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.06.2019


zurück nach oben