Referentin / Referent (m/w/d) im Referat „Wasserwirtschaftliche Planungen, EG-Wasserrahmenrichtlinie, Aktion Blau“

Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung, und Forsten

Beschreibung: 
Im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (m/w/d)
im Referat „Wasserwirtschaftliche Planungen, EG-Wasserrahmenrichtlinie, Aktion Blau“


der Abteilung „Wasserwirtschaft“ in Vollzeitbeschäftigung unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.
  • Koordination bestehender und zukünftiger Wasserschutzkooperationen zwischen Landwirten und Wasserversorgungsunternehmen,
  • Erarbeitung von Initiativen zur Weiterentwicklung und Information der Öffentlichkeit über diese Kooperationen,
  • Mitwirkung bei der Erstellung der Arbeits- und Finanzplanung für die Wasserschutzberater beim Beratungszentrum Gewässerschutz des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rhein-Hunsrück-Nahe,
  • Jährliche Prüfung der durchgeführten Arbeiten hinsichtlich Zielerreichung und Effizienz,
  • Betreuung laufender Programme sowie die Begleitung der Weiterentwicklung fachlicher Anforderungen an Agrar-/Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen für Förderprogramme des Landes des Bundes (insbesondere der GAK) und der EU (insbesondere der ELER Verordnung),
  • Zusammenarbeit mit der Agrarverwaltung zur Umsetzung von Gewässerschutzmaßnahmen in Bodenordnungsverfahren,
  • Unterstützung des Kompetenzzentrums Hochwasservorsorgen und Hochwasserrisikomanagement bei Etablierung erosionsmindernder Bewirtschaftungsmaßnahmen im Zuge der Starkregenvorsorge und zum Schutz des Eintrags von Sedimenten in die Oberflächengewässer.

Darüber hinaus wird der Einsatz auch in weiteren Aufgabenbereichen des Referats nach
Bedarf erwartet.

Bewerbungsvoraussetzungen:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium an einer Universität bzw. dieser gleichgestellten Hochschule in den Fachrichtungen Landwirtschaft, Wasserwirtschaft, Umweltschutz oder vergleichbarer Fachgebiete,
  • einschlägige langjährige praktische Berufserfahrung, bevorzugt in der öffentlichen Verwaltung.

Wünschenswerte Kompetenzen:
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte präzise zu erfassen, sie schriftlich wie mündlich klar und verständlich darzustellen und zu präsentieren,
  • gute EDV Kenntnisse,
  • Erfahrungen außerhalb der Verwaltung,
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache sind von Vorteil.

Gesucht wird eine engagierte, flexible und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die über eine sorgfältige, zuverlässige und selbständige Arbeitsweise verfügt. Erwartet wird eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, hohe Motivation und Belastbarkeit, ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 13 TV-L. Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der stellenplanmäßigen Möglichkeiten sind vorhanden.

Im Rahmen der Regelungen des Landesgleichstellungsgesetzes ist das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Dies gilt nicht, soweit diese Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten für die zu übertragenden Aufgaben ohne Bedeutung sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten unterstützt die Vereinbarkeit
von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen auf Grundlage der Selbstverpflichtung „DIE LANDESREGIERUNG - EIN FAMILIENFREUNDLICHER ARBEITGEBER“. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird.

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sowie einer aktuellen dienstlichen Beurteilung oder einem vergleichbaren Zeugnis sind spätestens bis zum 27.06.2019 unter
Angabe der Kennziffer 22/2019 zu richten an das

Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung, und Forsten
- Personalreferat –
Kaiser-Friedrich-Straße 1
55116 Mainz


oder vorzugsweise per E-Mail an Personal@mueef.rlp.de.
Bewerbungsschluss: 
27.06.2019
Anbieter: 
Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung, und Forsten
- Personalreferat –
Kaiser-Friedrich-Straße 1
55116 Mainz
Deutschland
WWW: 
https://mueef.rlp.de
E-Mail: 
Personal@mueef.rlp.de
Sonstiges: 
Kennziffer 22/2019
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
07.06.2019


zurück nach oben