Studentische Mitarbeit (w/m/div.) Ggf. Abschlussarbeit (M.Sc.) Elektrobusse – Elektrifizierung von Buslinien im ÖPNV

Reiner Lemoine Institut gGmbH

Beschreibung: 
Das Reiner Lemoine Institut ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Forschungsinstitut, das sich für eine Zukunft mit 100 % Erneuerbaren Energien einsetzt. Unsere drei Forschungsbereiche sind Transformation von Energiesystemen, Mobilität mit Erneuerbaren Energien und Off-Grid Systems.

Wir suchen innerhalb des Teams Mobilität mit Erneuerbaren Energien zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n studentische*n Mitarbeiter*in für das Thema

Elektrobusse – Elektrifizierung von Buslinien im ÖPNV

Die Stelle ist für einen Zeitraum von 6 Monaten ausgelegt. Im Rahmen dieser Tätigkeit kann ggf. eine Masterarbeit angefertigt werden.

Kurzbeschreibung:

Der Verkehrssektor birgt ein großes Potenzial zur Einsparung von globalen und lokalen Emissionen. In unserem Team forschen wir an der Schnittstelle zwischen nachhaltigen Antriebssystemen und regenerativer Stromerzeugung.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderten Projektes E-MetroBus untersucht das RLI unter anderem, wie der Umstieg auf Elektromobilität im Busbetrieb der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) durch eine regenerative Energieversorgung gelingen kann. Durch eine Vielzahl an verflochtenen Parametern – wie beispielsweise Ladestrategie, Batteriegröße und Fahrplan – ergibt sich ein komplexes System, deren optimale Lösung unter Berücksichtigung praktischer Umsetzbarkeit untersucht werden soll. Das RLI betrachtet hierbei konkret die Möglichkeit der Einbindung erneuerbarer Energien. Dazu soll eine Analyse unter Einbezug von Simulationen durchgeführt werden.

Ihre Aufgaben:
  • Anwendung und Weiterentwicklung von Modellen für Energiesysteme im E-Busverkehr
  • Erstellung von kartenbasierten Analysen mit GIS
  • Recherchetätigkeiten und Mitarbeit an Berichten

Wir bieten:
  • Ein freundliches, offenes Arbeitsklima in einem jungen Team (aktuell etwa 70 Mitarbeitende, davon ca. 25 Studierende)
  • Fachliche Betreuung
  • Große Flexibilität bei den Arbeitszeiten
  • Lage auf dem Wissenschaftscampus Adlershof, gute ÖPNV-Anbindung

Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Aktueller Notenspiegel, Bachelorzeugnis, Zeugnisse vorheriger Arbeitgeber) ausschließlich per E-Mail in einer PDF-Datei unter Angabe der Referenz „Mobilität_68_050719“ im Betreff an bewerbung@rl-institut.de.

Für inhaltliche Nachfragen steht Ihnen Tim Röpcke gern zur Verfügung: tim.roepcke@rl-institut.de.
Anforderungen: 
  • Sie sollten Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten haben und schon mindestens eine umfangreichere Arbeit angefertigt haben.
  • Idealerweise studieren Sie Maschinenbau, Energietechnik, Fahrzeugtechnik oder eine andere relevante Fachrichtung
  • Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch – Sie sprechen mindestens eine der beiden Sprachen auf C1-Level.
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit Matlab oder Python sind erforderlich, Kenntnisse in GIS sind erwünscht.
  • Sie verfügen über eine ausgezeichnete Auffassungsgabe. Es bereitet Ihnen keine Mühe, sich schnell in komplexe Themen einzuarbeiten. Eine eigenständige, systematische und sorgfältige Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zur Kommunikation und Dokumentation der Arbeitsergebnisse setzen wir voraus.
  • Eine eigenständige, systematische und sorgfältige Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zur Kommunikation und Dokumentation der Arbeitsergebnisse setzen wir voraus.
Anbieter: 
Reiner Lemoine Institut gGmbH
Rudower Chaussee 12
12489 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.reiner-lemoine-institut.de
Ansprechpartner/in: 
Michaela Weiske
Telefon: 
030 / 12 08 434 10
Fax: 
030 / 12 08 434 98
E-Mail: 
bewerbung@rl-institut.de
Sonstiges: 
Mobilität_68_050719
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.07.2019


zurück nach oben