Ingenieur (w/m/d): Technischer Umweltschutz, Umweltingenieurwesen, Geowissenschaften

Kreisverwaltung Viersen

Beschreibung: 
Wir suchen:
Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtung Technischer Umweltschutz, Umweltingenieurwesen, Geowissenschaften oder vergleichbar

Einstellungstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Beschäftigungsart: Vollzeit
Befristung: unbefristet
Organisationseinheit: Amt für Technischen Umweltschutz
Abteilung 66/2 "Abfall, Bodenschutz, Altlasten"

Aufgabenschwerpunkte:
  • verantwortlicher ingenieurmäßiger Vollzug von Vorschriften des Bodenschutzrechts inkl. seiner untergesetzlichen und angrenzenden Regelwerke, insbesondere:
  1. fachtechnische Bearbeitung von Altlastenfällen, schädlichen Bodenveränderungen und Schadensfällen nach bodenschutzrechtlichen
  2. Regelungen (BBodSchG, BBodSchV, LBodSchG NRW)
  3. Aufstellen von Untersuchungsprogrammen und Vergabe von Aufträgen (Planung, Beantragung von Fördermitteln, Ausschreibungen und Preisanfragen, Vergabeverfahren, Abnahmen, Rechnungsprüfung)
  4. Bewertung eingehender Gutachten, Berichte, Boden- und Wasseranalytik (sowohl im Auftrag des Kreises Viersen, als auch im Auftrag von Dritten erstellt)
  5. Leitung und Teilnahme an Besprechungen u. a. mit Störern, Sanierungspflichtigen, Sachverständigen, Rechtsanwälten, Bohrfirmen und anderen Behörden
  6. sowie Wahrnehmung von Ortsterminen
  • Erarbeitung von technischen Stellungnahmen zu Planverfahren (z. B. Flächennutzungs-, Bauleitplanverfahren) und Genehmigungsverfahren (z. B. Abbrüche, Baugenehmigungsverfahren auf Altlastenstandorten)
  • Mitarbeit im Bereitschaftsdienst Umweltalarmplan
Bewerberprofil:
  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Technischer Umweltschutz, Umweltingenieurwesen, Geowissenschaften oder einer vergleichbaren technischen Fachrichtung, Abschluss: Diplom, Bachelor oder Master
  • Befähigung für die Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes in der Umweltverwaltung (von Vorteil)
  • Berufserfahrung im Bereich Technischer Umweltschutz (von Vorteil)
  • Verantwortungsbewusstsein und Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten
  • Teamfähigkeit innerhalb eines interdisziplinären Teams
  • sicherer Umgang mit den Office-Programmen
  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft, den eigenen PKW im Rahmen des Außendienstes gegen Fahrkostenerstattung zur Verfügung zu stellen
Was wir bieten:
Soweit die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, ist eine Einstellung oder Übernahme im Beamtenverhältnis und eine Besoldung bis zu A 11 Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) möglich.

Die Bezahlung erfolgt entsprechend der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) nach Entgeltgruppe 11 TVöD-V.

Wir haben noch mehr zu bieten. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite www.kreis-viersen.de/arbeitgeber.

Kontakt Rainer Röder
Leitung des Amtes für Technischen Umweltschutz
Tel.: 02162 39-1240

Der Kreis Viersen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Haben Sie Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 25.08.2019.
Bewerbungsschluss: 
25.08.2019
Anbieter: 
Kreisverwaltung Viersen
Rathausmarkt 3
41747 Viersen
Deutschland
WWW: 
https://www.kreis-viersen.de
Ansprechpartner/in: 
Svenja Meier
Telefon: 
02162 / 39.19.24
Online-Bewerbung: 
https://www.kreis-viersen.de/stellen
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.08.2019


zurück nach oben