Referent/in für Umwelt-/ Klimaschutzbildung (w/m/d)

Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland

Beschreibung: 
Im Umwelt- und Klimaschutzbüro der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) des Hauptbereichs Mission und Ökumene der Nordkirche ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet die Stelle

einer Referentin bzw. eines Referenten
für Umwelt- und Klimaschutzbildung (w/m/d)


zu besetzen. Arbeitsort ist Hamburg.
Der Stellenumfang beträgt 100 Prozent. Dies entspricht 39 Wochenstunden.

Ausgehend vom integrierten Klimaschutzkonzept der Nordkirche hat die Landessy-node der Nordkirche ein Klimaschutzgesetz und einen Klimaschutzplan - siehe www.kirchefuerklima.de/downloads - mit dem Ziel einer CO2-neutralen Nordkirche bis zum Jahr 2050 beschlossen.
Ziel der Arbeit der bzw. des Referenten für Umwelt- und Klimaschutzbildung ist die Qualifizierung des Engagements von ehren- und hauptamtlichen Multiplikatorinnen bzw. Multiplikatoren im Arbeitsfeld Umwelt- und Klimaschutzbildung.

Zu Ihren Tätigkeiten gehören u. a.:
  • das Entwickeln und Einführen neuer thematischer Schwerpunkte und Methoden in die Umwelt- und Klimaschutzbildung im Bereich der Nordkirche
  • das Konzeptionieren und Leiten von Weiterbildungsveranstaltungen und Qualifizierungsprogrammen, die der Schwerpunktsetzung, Kooperation und der inhaltlichen Fortentwicklung des Arbeitsfeldes dienen
  • die Vernetzung von kirchlichen Hauptamtlichen im Arbeitsfeld Klima- und Umweltbildung
  • die Leitung, Koordination und Umsetzung von Projekten und Programmen
  • die Durchführung von Evaluationen von Bildungsprogrammen und Arbeitsschwerpunkten auf der Grundlage wissenschaftlicher Methoden
  • das Einbringen von Grundsatzfragen der Umwelt- und Klimaschutzbildung sowie der internationalen und ökumenischen Debatten zu alternativen gesellschaftlichen Lebensstilen
  • die Planung, Konzeptentwicklung und Durchführung der jährlich wiederkehrenden Schöpfungswochen für die Gemeindearbeit
Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in den Bereichen Natur- und Umweltwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation (Geistes-, Sozialwissenschaften)
  • vertiefte Kenntnisse in den Themenfeldern Umweltbildung, Umweltwissenschaften, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Nachhaltigkeit
  • Erfahrungen in der Umweltbildung mit verschiedenen Zielgruppen
  • ausgewiesene pädagogische Methodenkompetenz
  • Erfahrungen in der Evaluation von Bildungsarbeit (sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden)
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Qualifizierungsprojekten und Forschungsprogrammen
  • Netzwerkkompetenz
  • Fähigkeit zum strukturierten und konzeptionellen Arbeiten
  • Flexibilität, Bereitschaft zu Dienstreisen auch außerhalb der Kernarbeitszeit
Bewerberinnen bzw. Bewerber sollen Mitglied einer christlichen Kirche sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland oder einer regionalen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen auf dem Gebiet der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland angeschlossen ist oder der Vereinigung Evangelischer Freikirchen angehört. Es wird gebeten, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen sind in besonderem Maße aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Bezahlung erfolgt nach der Entgeltgruppe K 12 des Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrags (KAT), s. www.vkda-nordkirche.de.
Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 4.52 - DAR Bk bis zum 5. September 2019 an das

Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland
Frau OKRin Dr. Uta Andrée
Dänische Straße 21-35 in 24103 Kiel

oder per E-Mail an: bewerbung@lka.nordkirche.de.

Auskünfte erteilt Ihnen der Umweltbeauftragte, Herr Pastor Jan Christensen, E-Mail: jan.christensen@umwelt.nordkirche.de, Telefon: 040 30620-1521, Mobil: 0151 42225311.

Wir machen darauf aufmerksam, dass Fahrtkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen nicht erstattet werden. Sollte anlässlich der Einstellung ein Umzug erforderlich werden, können keine Umzugskosten erstattet werden.
Bewerbungsschluss: 
05.09.2019
Einsatzort: 
22761 Hamburg
Deutschland
Anbieter: 
Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland
Umwelt- und Klimaschutzbüro
Dänische Straße 21-35
24103 Kiel
Deutschland
WWW: 
http://www.nordkirche.de.
Ansprechpartner/in: 
Herr Pastor Jan Christensen, Umweltbeauftragte
Telefon: 
040 / 30.620 -15.21, 0151 / 422.253.11
Sonstiges: 
Az.: 4.52 - DAR Bk
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.08.2019


zurück nach oben