Projekt-Manager/in /-Mitarbeiter/in (m/w/d) für E+E-Vorhaben des BfN

Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft e.V.

Beschreibung: 
Der Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft e.V., ein regionaler Naturschutzverein mit Sitz in Templin mit derzeit sechs hauptamtlichen Mitarbeitern, möchte sein Personal erweitern für das E+E-Vorhaben „Untersuchung der Rückgangsursachen der Characeen-Vegetation und Erprobung geeigneter Maßnahmen zur Reetablierung von Characeen-Grundrasen in natürlichen kalkreichen Seen des nordostdeutschen Tieflandes“.
Wir suchen

eine/n Projektmanager/in (m/w/d; bis TvöD 13)
oder
eine/n Projektmitarbeiter/in (m/w/d; TvöD 10).

Aufgabe:
Weitere Umsetzung des vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens in Nord-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Aufgabengebiet:
  • Veranlassung und Begleitung von Maßnahmen der Seesanierung und -restauration (Einflussnahme auf Fischbestände, Quantität und Qualität oberirdischer Zuflüsse sowie auf seeinterne Nährstoffvorräte) einschließlich vorgeschalteter Planungen und Genehmigungsverfahren
  • Vorbereitung der Flächensicherung
  • Vorbereitung und Vergabe von Planungs-, Dienst-und Bauleistungen
  • Absicherung der Berichtspflichten gegenüber dem BfN, den Ländern BB und MV und der projektbegleitenden Arbeitsgruppe
  • Durchführung von Arbeiten an und im Gewässer
Anforderungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium (BSc, MSc, Diplom) in Landschaftsplanung, Biologie, Geographie, Fischereiwissenschaft, Naturschutz, Landschaftsökologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung.

Von den BewerberInnen werden Vorkenntnisse und praktische Erfahrungen in möglichst vielen der nachfolgend genannten Themenbereiche erwartet:
  • Management von Naturschutzmaßnahmen (Beantragung von Genehmigungen, Eigentümer- und Nutzerverhandlungen, Finanz- und Fördermittelmanagement, Vergabeverfahren für öffentliche Mittel)
  • Kenntnisse in der Seenökologie (bevorzugt in den Bereichen Pflanzen und Fische)
  • Erfahrung in der Freilandarbeit an und im Gewässer
  • PC-Kenntnisse und sicherer Umgang mit Office-und GIS-Software (QGIS)
  • PKW-Führerschein mit Fahrpraxis und Bereitschaft zu häufigen Fahrten/Dienstreisen in alle Teile des Projektgebietes
Befristung, Arbeitszeit und Vergütung:

Die Stelle ist befristet und wird vorbehaltlich der noch ausstehenden Bewilligung durch die Zuwendungsgeber für die Restlaufzeit des Projektes (Anfang 2020 bis 31.12.2021, mit Möglichkeit der Verlängerung für ein weiteres Jahr) ausgeschrieben.
Die Arbeitszeit soll 30 bis 40 Wochenstunden umfassen.

Arbeitsort ist Templin sowie das Projektgebiet (die Seenlandschaften zwischen Güstrow und Eberswalde).

Bitte senden Sie Fragen zur Ausschreibung und Ihre schriftliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Motivationsschreiben, gemeinsam als ein pdf) bis zum 11. November 2019 (12Uhr) z.Hd. Herrn Dr. Rüdiger Mauersberger (03987 / 53.7.33) per E-Mail an: foerderverein_uckermaerk.seen@t-online.de
Bewerbungsschluss: 
11.11.2019
Einsatzort: 
17268 Templin
Deutschland
Anbieter: 
Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft e.V.
Martin-Luther-Str. 5a

Deutschland
WWW: 
http://www.uckermaerkische-seen.de
Ansprechpartner/in: 
Dr. Rüdiger Mauersberger
Telefon: 
03987 / 53.7.33
E-Mail: 
foerderverein_uckermaerk.seen@t-online.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
11.09.2019


zurück nach oben