Sozialwissenschaftler / Ingenieur (w/m/d) Projekt zu Land-/ Umweltkonflikten

Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V.

Beschreibung: 
Sozialwissenschaftler / Ingenieur (w/m/d)
Erhebung und digitale Aufbereitung von Informationen zu Land- und Umweltkonflikten

Jede Entwicklung beginnt und endet bei Menschen und entfaltet sich durch Begegnung und Dialog. Das ist die Grundüberzeugung, auf der das Engagement der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V. basiert. Als Fachdienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit vermitteln wir qualifizierte Fachkräfte in Entwicklungsvorhaben in Afrika, Asien, Lateinamerika und den Ländern Mittel- und Osteuropas. Die AGEH ist staatlich anerkannter Personaldienstleister, zuverlässiger Ansprechpartner für Fachkräfte und kompetenter Partner für mehr als 150 Hilfsorganisationen.

Im Zivilen Friedensdienst bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungs-akteuren. Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern/-innen in Kolumbien will die AGEH durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Zur Entwicklung innovativer Instrumente und zum Aufbau einer Datenbank zu Land- und Umweltkonflikten suchen wir für unsere Partnerorganisation Centro de Estudios para la Justicia Social - Tierra Digna zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sozialwissenschaftler / Ingenieur (w/m/d)

mit Kenntnissen in der Erhebung und digitalen Aufbereitung von Informationen zu Land- und Umweltkonflikten, Bogotá, Kolumbien.

Ihr neues Aufgabenfeld:
Die anhaltende ungerechte Landverteilung und der damit verbundene Zugang zu natürlichen Ressourcen beeinträchtigt auch nach dem 2016 geschlossenen Friedensvertrag zwischen der Regierung und der FARC-Guerilla einen nachhaltigen Frieden und die soziale Stabilität in Kolumbien.

Unsere Partnerorganisation Centro de Estudios para la Justicia Social - Tierra Digna ist eine junge, jedoch in Kolumbien bereits anerkannte Nicht-Regierungs-Organisation mit Sitz in Bogotá. Sie arbeitet an kreativen Lösungsansätzen, um Prozesse der Landreform in Sinne benachteiligter Gemeinden mitzugestalten und anhaltende Konflikte um Besitzverhältnisse und Landrechte zu beenden. Durch praxisnahe Forschung zu Land- und Umweltkonflikten, die direkte Arbeit mit betroffenen Gemeinden und eine strategische Advocacy-Arbeit auf nationaler und internationaler Ebene, unterstützt Tierra Digna die lokale Bevölkerung dabei, ihre Landrechte und kulturelle Identität zu schützen sowie ihre traditionelle Lebensweise zu erhalten.

Gemeinsam mit der Partnerorganisation entwickeln Sie neue Forschungskonzepte und machen die Forschungsergebnisse öffentlich zugänglich, um die Verhandlungsposition der lokalen Bevölkerung gegenüber Großgrundbesitzern/-innen, Agrokonzernen und dem Rohstoffsektor zu stärken.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:
  • Sie unterstützen das Team von Tierra Digna in der Entwicklung einer Strategie zur weiteren Erforschung, Analyse und Systematisierung von Land- und Umweltkonflikten und deren Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung in diversen Regionen Kolumbiens.
  • Sie bauen mit dem Team von Tierra Digna und den betroffenen Gemeinden eine umfassende Datenbank zu Land- und Ressourcenkonflikten auf.
  • Sie entwickeln ein innovatives und anwenderfreundliches Konzept zur Interpretation und Visualisierung von Daten und Forschungsergebnissen und begleiten die technische Umsetzung auf diversen digitalen Plattformen.
  • Sie erarbeiten im Team ein Fortbildungskonzept für die Anwendung der neu-entwickelten Konzepte und schulen Kolleg/-innen und Vertreter/-innen aus den betroffenen Gemeinden in der Nutzung der technischen und digitalen Instrumente.
  • Sie unterstützen Tierra Digna in der Begleitung der Basisgruppen, die an Forschungsvorhaben mitwirken, welche in ihren Regionen durchgeführt werden.
  • Sie stellen die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH sicher. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit Tierra Digna zusammen.

Das Angebot der AGEH:
  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell
Anforderungen: 
Ihr Profil:
  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Sozialwissenschaften, des Ingenieurwesens oder einer vergleichbaren Fachrichtung und verfügen über eine Zusatzausbildung oder nachgewiesene Fachkenntnisse in Informations-, Kommunikations- und/oder Georeferenz-Systemen.
  • Sie verfügen über mindestens drei Jahre Berufserfahrung in zivilgesellschaftlichen Organisationen, die basisnah zu Land- und Ressourcenkonflikten arbeiten, vorzugsweise in Lateinamerika.
  • Sie haben solide theoretische Kenntnisse und vielfältige praktische Erfahrungen in der Konzeption, Entwicklung und Anwendung von innovativen technischen Instrumenten zur Erhebung, Systematisierung, Interpretation und Präsentation von Daten und Forschungsergebnissen.
  • Sie haben praxisbezogene Erfahrung in der Erwachsenenbildung und sind es gewohnt, Bildungs- bzw. Trainingskonzepte zu erstellen und methodisch ansprechend umzusetzen.
  • Sie sind psychisch und physisch belastbar als auch bereit, regelmäßig und außerhalb der gewöhnlichen Arbeitszeiten in teilweise abgelegene ländliche Regionen Kolumbiens zu reisen.
  • Sie verfügen über sehr gute Spanisch- und gute Englischkenntnisse und zeichnen sich durch ein hohes Maß an interkultureller Sensibilität für die Zusammenarbeit mit indigenen, afroamerikanischen und bäuerlichen Gemeinden in ländlichen Regionen aus.
  • Sie sind EU-Bürger/-in oder Schweizer/-in und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit.

Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 20.10.2019

Bitte nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular auf unserem Stellenportal.
Bewerbungsschluss: 
20.10.2019
Einsatzort: 
Bogotá
Kolumbien
Anbieter: 
Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V.
Ripuarenstraße 8
50679 Köln
Deutschland
WWW: 
http://www.ageh.de
Online-Bewerbung: 
https://jobs.ageh.de/public/bewerbung/?id=362
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.10.2019


zurück nach oben