Technische/r Tarifbeschäftigte/r (m/w/d) - Boden-/ Grundwasserschutz

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

Beschreibung: 
Der kinder- und familienfreundliche Bezirk Lichtenberg verbindet Tradition und Moderne, vereint großstädtisches Leben und dörfliche Idylle. Lichtenberg ist offiziell der erste Berliner Bezirk, der erfolgreich einen zwölfmonatigen Auditierungsprozess durchlaufen und das Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ erhalten hat.

In Lichtenberg leben fast 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Das Bezirksamt Lichtenberg ist mit rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Bezirk.

Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Umwelt- und Naturschutzamt, Fachbereich Umwelt sucht zur Kennziffer: 4300/42801/009 ab dem 01.01.2020 eine/einen engagierte/n

Technische/n Tarifbeschäftigte/n im Sachgebiet Boden- und Grundwasserschutz (m/w/d).

Entgeltgruppe: E 10 Teil II Abschnitt 22 Unterabschnitt 1 TV-L (Bewertungsvermutung)
Vollzeit mit 39,40 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich)

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:
  • Selbständige ingenieurtechnische Bearbeitung von Vorgängen der Rechtsbereiche Boden- und Grundwasserschutz, Immissionsschutz, Abfall, wassergefährdende Stoffe und Indirekteinleitungen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Erteilung von Auskünften zum Altlastenverdacht nach UIG/IFG
  • Durchführung von Ortsbesichtigungen
  • Kontrolle der Einhaltung bodenschutz- und abfallrechtlicher Anforderungen auf Baustellen
  • Erstermittlung/Quellenermittlung bei schädlichen Umwelteinwirkungen
  • Beratungs- und Informationstätigkeit auf dem Gebiet des Boden- und Wasserschutzes,
  • Erarbeitung von Stellungnahmen in planungs- und wasserschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren u.a. Zustimmungsverfahren, sowie wasserrechtlichen Bescheiden

Die detaillierte Beschreibung des Aufgabengebietes können Sie dem Anforderungsprofil entnehmen.

Sie haben:
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einer der Fachrichtungen Geowissenschaften, Chemie, Technischer Umweltschutz oder Stadtökologie (mit dem Schwerpunkt Boden und Altlasten) als Bachelor oder Diplom;
  • sehr wichtig sind gründliche und umfassende Fachkenntnisse im Umweltrecht und Verwaltungsrecht (BBodSchG, BodSchG Bln, WHG, BWG, KrWG, BlmSchG, AwSV, Technische Regeln Boden LAGA u.a.);
  • praktische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Berliner Geologie, Bearbeitung von Altlastenauskünften, Bewertung der Gefährdungspfade und in der Verwertung von Böden auf Grundstücken;
  • gute IT-Kenntnisse (MS-Office), Yade und Fachanwendung BBK
  • Grundkenntnisse im Bereich Abwasseranlagen und gute Kenntnisse über den Aufbau und die Organisation der Berliner Verwaltung
  • eine selbständig zielorientierte Arbeitsweise, eine gute Organisationsfähigkeit, sowie eine starke Belastbarkeit
  • die Fähigkeit konstruktiv und vertrauensvoll mit anderen zusammen zu arbeiten
  • erwartet werden eine ausgeprägte Entscheidungsfähigkeit, Dienstleistungsorientierung und Medienkompetenz
Berufserfahrung und/oder Praktika im beschriebenen Aufgabengebiet Boden- und Grundwasserschutz sollten als berufliche Vorerfahrung vorliegen. Wünschenswert ist das Verständnis über technische Anlagen.

Wir bieten:
  • eine interessante, abwechslungsreiche, anspruchsvolle und eigenständige Tätigkeit,
  • ein Entgelt in der Entgeltgruppe 10 TV-L (Bewertungsvermutung),
  • eine jährliche Sonderzahlung sowie eine Betriebsrente,
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz,
  • vielfältige Angebote der Fort- und Weiterbildung,
  • Kurse im Rahmen des Gesundheitsmanagements sowie eine Betriebssportgruppe,
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines BVG Firmentickets.

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
zum Bewerbungsverfahren: Frau Lisa Eller
Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur
SE Personal
Personalrecruiting – PS REC 2
Tel. 030 / 90.296 -68.28

zum Aufgabengebiet: Herr Jürgen Förster
Umwelt- und Naturschutzamt
Fachbereich Umwelt
Fachbereichsleitung
Tel. 030 / 90.296 -42.50

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
  • Anschreiben
  • Aktueller Lebenslauf
  • Nachweis der beruflichen Qualifikation

Mit Ihren Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte Ihre aktuelle Dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als 12 Monate). Sollte dies nicht vorliegen, bitten wir die Erstellung zu veranlassen. Nur vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen können berücksichtigt werden, hierzu zählt insbesondere die aktuelle Dienstliche Beurteilung bzw. das aktuelle qualifizierte Zeugnis.

Bewerbungsfrist:
Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich online bis zum 22.11.2019 auf dem zentralen Jobportal des Landes Berlin unter folgendem Link

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=9614

Allgemeine Hinweise:
Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/innen elektronisch gespeichert und verarbeitet (gem. § 6 BlnDSG). Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bewerber/innen, die bereits im Öffentlichen Dienst beschäftigt sind, bitten wir eine Einverständniserklärung zur Anforderung und Einsichtnahme in die Personalakte beizufügen. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall auch die Adresse Ihrer personalaktenführenden Stelle mit.
Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin ist bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen von sowohl Frauen als auch Männern abzubauen und wird dies bei der Personalauswahl berücksichtigen.

Es ist beabsichtigt, ein strukturiertes Auswahlverfahren durchzuführen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie mit der Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten etc. können wir leider nicht ersetzen.
Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal
Bewerbungsschluss: 
22.11.2019
Anbieter: 
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Umwelt- und Naturschutzamt, Fachbereich Umwelt
Alt-Friedrichsfelde 60
10315 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.berlin.de/...nd-verwaltung/behoerdenwegweiser/artikel.250478.php
Ansprechpartner/in: 
personalrechtl.: Lisa Eller; fachl.: Jürgen Förster
Telefon: 
030 / 90.296 -68.28; 030 / 90.296 -42.50
Online-Bewerbung: 
https://www.berlin.de/...rtal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=9614
Sonstiges: 
Kennziffer: 4300/42801/009
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
25.10.2019


zurück nach oben