Koordinator Wissens- und Technologietransfer (m/w/d)

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH

Beschreibung: 
Ihre Aufgaben:
  • Durchführung und ständige Weiterentwicklung des Wissens- und Technologietransfers am DBFZ
  • Anbahnung und Koordination interner und externer Innovationsprojekte, Einwerbung von Fördermitteln
  • Verknüpfung wissenschaftlicher Erkenntnisse des DBFZ aus allen Fachbereichen, Ableitung von Argumentationslinien für die wissenschaftliche Geschäftsführung
  • Wissenschaftskommunikation und Vermarktung
  • Schutzrechtmanagement

Wir bieten:
  • Ein familienbewusstes, modernes Arbeitsumfeld in einem kollegialen Arbeitsklima
  • Flexible Arbeitszeiten durch Gleitzeitregelung
  • Eine Vergütung nach TVÖD (Bund) EG 13 einschließlich der Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes wie z. B. Betriebliche Altersvorsorge
  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und zunächst auf 2 Jahre befristet.

Das DBFZ strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in der Belegschaft an und fordert deshalb qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Eignung für die Arbeit im Feld und Labor ist erforderlich.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 101119103 bis 11.12.2019 an das DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH, Frau Alexandra Mohr-Schüppel, Torgauer Straße 116, D-04347 Leipzig, oder an bewerbung@dbfz.de (nur 1 Anhang, vorzugsweise als pdf). Für eine verschlüsselte Übermittlung Ihrer Bewerbung können Sie das Uploadformular Cryptshare auf unserer Karriereseite https://www.dbfz.de/stellen nutzen.

Reisekosten, die dem Bewerber bei einem Bewerbungsgespräch entstehen, können nur nach der „Regelung über den Reisekostenzuschuss für Vorstellungsreisen für das Bundesministerium des Inneren und den Geschäftsbereich BMI“ (ZI1-30201/2#1) erstattet werden.

Für die interne Verarbeitung Ihrer Fotos übermitteln Sie uns bitte eine schriftliche Einwilligung. Ansonsten bitten wir von der Verwendung von Fotos in Ihren Bewerbungsunterlagen abzusehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Anforderungen: 
Ihre Qualifikationen:
  • Mindestens guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master/Diplom) z. B. im ökonomischen oder gesellschaftswissenschaftlichen Bereich (Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen, Politikwissenschaften oder ähnlich)
  • Mehrjährige Erfahrung im Wissens- und Technologietransfer oder Innovationsmanagement
  • Erfahrung in der Beantragung und Bearbeitung von Fördermittelprojekten in der Forschung
  • Kenntnisse der regionalen und nationalen Strukturen der Innovationsförderung im Bereich Bioenergie/Bioökonomie sind erwünscht
  • Umfassende Kenntnisse der Forschungsbranche und Erfahrungen in der Einwerbung von Fördermitteln sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten
Bewerbungsschluss: 
11.12.2019
Anbieter: 
DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
Torgauer Straße 116
04347 Leipzig
Deutschland
WWW: 
http://www.dbfz.de
Ansprechpartner/in: 
Alexandra Mohr
Telefon: 
0341 / 2434 – 112
Fax: 
0341 / 2434 – 133
E-Mail: 
bewerbung@dbfz.de
Online-Bewerbung: 
https://www.dbfz.de/stellen
Sonstiges: 
101119103
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.11.2019


zurück nach oben