Sachbearbeiter/in "Natura 2000 Zustandsüberwachung und Umsetzung" im Sachgebiet "Schutzzweckrealisierung und Flächenentwicklung" (m/w/d)

Nationalparkamt Müritz

Beschreibung: 
Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg- Vorpommern ist im Nationalparkamt Müritz im Dezernat „Grundlagen und Entwicklung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin „Natura 2000 Zustandsüberwachung und Umsetzung“ im Sachgebiet „Schutzzweckrealisierung und Flächenentwicklung“ (m/w/d)

mit Dienstsitz in 17237 Hohenzieritz, Schloßplatz 3 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden befristet vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2024 zu besetzen.

Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Landtages Mecklenburg-Vorpommern zum Haushaltsplan 2020/2021.

Das Nationalparkamt ist eine Sonderbehörde des Landes Mecklenburg-Vorpommern im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt. Es ist als Fachbehörde des Naturschutzes sowie als untere Naturschutz- und untere Forstbehörde für die Gesamtheit des Müritz-Nationalparks zuständig. Der Müritz-Nationalpark schützt ein 32.200 ha großes wald- und seenreiches Gebiet in der Mecklenburgischen Seenplatte. In Teilbereichen ist er seit 2011 – gemeinsam mit anderen alten Buchenwäldern Europas – als UNESCO-Welterbe anerkannt.

Aufgabenprofil:
  • Initiierung, Vorbereitung und Steuerung von Umsetzungsmaßnahmen entsprechend der vorliegenden Natura 2000 Managementplanungen unter besonderer Berücksichtigung der nationalparkspezifischen Rahmenbedingungen
  • Erfolgskontrolle von Maßnahmen
  • Zustandsüberwachung der Lebensraumtypen in den Gebieten von Gemeinschaftlicher Bedeutung (Natura 2000-Gebiete) innerhalb der Zuständigkeit des Nationalparkamtes Müritz
  • Fachliche Begleitung der Erfassung von Arten und Lebensraumtypen durch Mitarbeitende des Nationalparkamtes sowie bei Fremdleistungen und Spezialkartierungen
  • Dokumentation der Kartier- und Bewertungsergebnisse sowie der Maßnahmenumsetzung in Fachinformationssystemen (z.B. MVBio/ MVBio Pro, MultiBaseCS)
  • Erarbeitung von Jahresberichten und deren Fortschreibung im Zusammenhang der Zustandsüberwachungsaufgabe

Wir bieten Ihnen:

Abwechslungsreiche Tätigkeit im Innen- und Außendienst, an einem Arbeitsplatz in einem landschaftlich reizvollen Umfeld und die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung des Müritz-Nationalparks aktiv und kreativ mitwirken zu können.

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L möglich.

Der Dienstposten ist teilzeitfähig.

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zur Beantwortung von fachlichen Fragen steht Ihnen der Leiter des Dezernates, Herr Dr. Sven Rannow, Tel. 039824/252-20 (E-Mail: s.rannow@npa-mueritz.mvnet.de) zur Verfügung. Personalrechtliche Fragen beantwortet Frau Jana Forsberg, Tel. 039824/252-13 (E-Mail: j.forsberg@npa-mueritz.mvnet.de).
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit aktuellem tabellarischem Lebenslauf, Ausbildungszeugnis bzw. Abschlussurkunde und -zeugnis sowie einem aktuellen Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) / aktuelle dienstliche Beurteilung und ggf. weitere Nachweise zu Qualifikationen und Kompetenzen richten Sie bitte bis spätestens 13.12.2019 an das

Nationalparkamt Müritz
Sachgebiet Personal
Kenn-Nr.: NPA Mür 21 b
Schloßplatz 3
17237 Hohenzieritz

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Vorzugsweise bitte per E-Mail (personaldezernat@npa-mueritz.mvnet.de) bewerben. Beachten Sie dabei bitte, dass Sie die gesamten Bewerbungsunterlagen in einem pdf-Dokument gebündelt als E-Mail-Anhang versenden. Die pdf-Datei sollte dabei die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Andere, als pdf-Dokumente werden aus Sicherheitsgründen nicht angenommen und ungesehen gelöscht, Links oder andere aktive Inhalte sind nicht mit zusenden.

Auf dem Postweg eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgeschickt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt wurde. Bitte verzichten Sie aus Umweltschutzgründen auf die Verwendung von Bewerbungsmappen und Klarsichthüllen.

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Von der erfolgreichen Bewerberin / von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Behördenführungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.
Anforderungen: 
Fachliches und persönliches Anforderungsprofil:
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt durch einen (Fach-)Hochschulabschluss (Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH)) aus dem Bereich Biologie, Ökologie, Landschaftsökologie oder einer ähnlichen Fachrichtung
  • gründliche und umfassende Kenntnisse zu betroffenen Arten und Lebensraumtypen in Natura 2000-Gebieten sowie ihren ökologischen Ansprüchen mit nachweisbarer, mehrjähriger (mind. 2 Jahre) Erfahrung
  • erweiterte, nachweisbare Grundkenntnisse im Umgang mit Geodatenprogrammen und Datenbanken (vorzugsweise QGIS, MVBio/ MVBio Pro, MulriBaseCS)
  • Befähigung zur fachübergreifenden Bewertung von Auswirkungen der Landnutzung auf Schutzobjekte in Natura 2000-Gebieten
  • eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten, Organisationsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Kooperationsfähigkeit, Kreativität und straffe Selbstorganisation, gutes schriftliches sowie mündliches Ausdrucksvermögen
  • praxisbezogenes analytisches und flexibles Denken
  • Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Argumentationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick, psychische Belastbarkeit
  • sehr gute physische Konstitution und gutes Orientierungsvermögen im Gelände, da Arbeitsaufgaben häufig unter erschwerten Bedingungen im Freien zu erledigen sind
  • Beherrschung der Standard-Bürosoftware, Kenntnisse in der Öffentlichkeitsarbeit sind wünschenswert
  • Führerschein Klasse B
Bewerbungsschluss: 
13.12.2019
Anbieter: 
Nationalparkamt Müritz
Sachgebiet Schutzzweckrealisierung und Flächenentwicklung
Schloßplatz 3
17237 Hohenzieritz
Deutschland
WWW: 
http://www.mueritz-nationalpark.de
Ansprechpartner/in: 
fachlich: Dr. Sven Rannow, s.rannow@npa-mueritz.mvnet.de, Tel. 039824/252-20; personalrechtlich: Jana Forsberg, j.forsberg@npa-mueritz.mvnet.de, Tel. 039824/252-13
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
21.11.2019


zurück nach oben