Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für die Wasserwirtschafts­ämter München, Rosenheim, Ingolstadt und Traunstein suchen wir zum 01.05.2020 zur Absolvierung des Vorbereitungs­dienstes

Umwelt- oder Bautechniker (m/w/d)

Im Mai 2020 beginnt der 15-monatige Vorbereitungs­dienst an einem Wasser­wirtschaftsamt im Beamten­verhältnis auf Wider­ruf. Bis zu 10 Monate des Vorbereitungs­dienstes können bei geeigneter vor­heriger bau­technischer oder umwelt­fachlicher Berufs­tätigkeit als Tarif­beschäftigter (m/w/d) abgeleistet werden.

Während des Vorbereitungs­dienstes erhalten Sie in interessanten Theorie- und Praxis­seminaren Kennt­nisse für Ihre zukünftige Tätig­keit am Wasser­wirtschafts­amt. Der erfolgreiche Abschluss der Qualifikations­prüfung ermöglicht Ihnen die Über­nahme in ein Beamten­verhältnis auf Lebens­zeit.

Mehr Informationen zum Ablauf des Vorbereitungs­diensts und zur Tätig­keit finden Sie unter www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/ausbildung/.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Als Leiter (m/w/d) einer Fluss- oder Seemeister­stelle übernehmen Sie die Ver­antwortung für die öko­logische Gewässer­unterhaltung und für kleinere Bau­vorhaben an Gewässern
  • Als Leiter (m/w/d) eines Gewässer­aufsichts­bezirks überwachen Sie Wasserschutz- und Über­schwemmungs­gebiete, Deiche und Dämme, Wasserkraft­anlagen, Fischteiche und vieles mehr
  • Unterstützung des Wasser­wirtschafts­amts in der Gewässer­kunde oder im Wasserbau

Ihr Profil

  • Abschlussprüfung an einer öffent­lichen oder staatlich anerkannten Techniker­schule in der Fachrichtung Bau­technik oder Umwelt­technik und mindestens quali­fi­zierter Hauptschul­abschluss
  • Erfüllung der beamten­rechtlichen Voraussetzungen (Alters­grenze von 45 Jahren nicht über­schritten, gesundheitliche Eignung, Verfassungs­treue, deutsche Staats­angehörigkeit oder die eines anderen Mitglied­staates der Europäischen Union)
  • Uneingeschränkte Voraussetzungen und Bereit­schaft für Außendienst­einsätze
  • Gültige Fahr­erlaubnis der Klasse B
  • Fähigkeit zum selbst­ständigen, verantwortungs­vollen und ziel­gerichteten Arbeiten
  • Soziale Kompetenz und Team­fähigkeit sowie Freude am Umgang mit verschiedensten Menschen

Wir bieten

  • Nach dem erfolgreichen Ableisten des Vorbereitungs­dienstes den Einstieg im Beamten­verhältnis auf Probe in Besoldungs­gruppe A 8 (mehr Informationen finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info/)
  • Während des Vorbereitungs­dienstes den Anwärter­grundbetrag i.H.v. derzeit 1.309,93 €
  • Interessante und vielseitige Auf­gaben, verantwortungsvolle Tätig­keiten und Einbindung in Entscheidungs­prozesse
  • Entwicklungs- und Fortbildungs­möglichkeiten
  • Selbstständiges Arbeiten in einem leistungs­starken Team
  • Einen sicheren und modernen Arbeits­platz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeit­modelle
  • Zusatzleistungen wie z.B. vermögens­wirksame Leistungen, vergünstigte Tickets für den Personen­nahverkehr, Ballungs­raumzulage für den Verdichtungs­raum München, Fahrtkosten­zuschuss für Dienst­stellen in München

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 01.01.2020 unter Angabe der Kennziffer Z2.1-35-WW25 und unter Angabe des von Ihnen bevorzugten Wasserwirtschafts­amtes in einer Datei im PDF-Format (max. 5 MB) an

Bewerbungen@reg-ob.bayern.de.

Auskünfte zum Aufgaben­bereich erteilt Ihnen gerne Herr Sappl, Tel. 089 2176-2864. Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren steht Ihnen gerne Herr Fiedler unter Tel. 089 2176-2560 zur Ver­fügung.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Beschäf­tigten (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewer­bungen von allen Interessierten (m/w/d), unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerber (m/w/d) mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berück­sichtigung aller Umstände des Einzel­falls bevorzugt.

Wir fördern familienbewusste Personal­politik zur besseren Vereinbar­keit von Beruf und Familie und sind zerti­fiziert nach dem audit berufundfamilie.

Regierung von Oberbayern
Sachgebiet Z2.1-35-WW25
Maximilianstraße 39
80538 München

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO