Jurist (m/w/d)

Landesanstalt für Altlastenfreistellung des Landes Sachsen-Anhalt

Beschreibung: 
Die LAF ist eine vollrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt. Der Sitz der Landesanstalt ist Magdeburg. Als zentrale Einrichtung des Landes Sachsen-Anhalt setzt die LAF die Altlastenfreistellungsregelung des Umweltrahmengesetzes im Land Sachsen-Anhalt um.

Sie begleitet mit 29 Mitarbeitern Sanierungsverfahren für ökologische Altlasten aus der Zeit vor dem 01.07.1990 und refinanziert diese Sanierungen; ferner erteilt sie Freistellungsbescheide als Grundlage der Sanierungsverfahren. Zu den Sanierungsvorhaben gehö-ren u.a. die ökologischen Großprojekte Bitterfeld/Wolfen, Buna, Leuna, Magdeburg-Rothensee und Zeitz.

Seit dem 01.01.2016 ist die LAF auch für altlastenbedingte Sanierungen von Wasserkörpern, die zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie notwendig sind, zuständig. Die juristische Tätigkeit in der LAF ist im Schnittbereich von Umweltrecht, Verwaltungs-, Vergabe- und Vertragsrecht angesiedelt.
Anforderungen: 
Wir erwarten:
  • Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften als Volljurist
  • profunde Kenntnisse im Bodenschutz-, Wasser- und Abfallrecht
  • Freundliches, sicheres und auch durchsetzungsstarkes Auftreten
  • Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • Zielorientierte, strukturierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Vergütung entspricht den gestellten Anforderun-gen und erfolgt gemäß E13 TV-L und den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Die Landesanstalt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beschäftigungsnach-weise) senden Sie bitte unter Angabe des möglichen Eintrittstermins mit dem Vermerk „Personalangelegenheit“ bis zum 02.02.2020 gern auch per E-Mail im PDF-Format an bewerbung@laf-lsa.de bzw. per Post an:

Landesanstalt für Altlastenfreistellung des Landes Sachsen-Anhalt, Personalabteilung, Maxim-Gorki-Straße 10, 39108 Magdeburg

Die Bewerbungsunterlagen per Post sind einschließlich eines frankierten Rückumschlags einzureichen. Ist dieser nicht beigefügt, werden diese nicht zurückgesandt und nach einem halben Jahr vernichtet.

Weitere Informationen über die LAF sind unter https://laf.sachsen-anhalt.de verfügbar.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Datenschutzhinweise für Bewerberinnen / Bewerber gemäß Artikel 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren
Die Landesanstalt für Altlastenfreistellung (LAF) möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet werden. Außerdem werden Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die LAF.
Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an den Datenschutzbeauftragten der LAF richten.
Die entsprechenden Kontaktdaten für die LAF sowie für den dortigen Datenschutzbeauftragten lauten:

Postanschrift: Landesanstalt für Altlastenfreistellung des Landes Sachsen­ Anhalt, Maxim-Gorki-Straße 10, 39108 Magdeburg
Behördlicher Datenschutzbeauftragter (gemäß Artikel 37 Absatz 1 lit. a DS-GVO)
Datenschutzbeauftragter Herr Matthias Kunert. cubeoffice GmbH & Co. KG
Fichtestraße 29a, 39112 Magdeburg
Telefon: +49 391 61128-0

2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:
  • Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)
  • Kommunikationsdaten (Telefonnummern, E-Mail Adresse)
  • Behinderung / Gleichstellung
  • Daten zur Ausbildung und Weiterbildung
  • Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • Angaben zu sonstigen Qualifikationen
  • Datum der Bewerbung
Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert.
Informationen über eine Schwerbehinderung werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben und verarbeitet.

3. Empfänger
Ihre Daten werden ausschließlich von der LAF verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

4. Dauer der Datenspeicherung
Die Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zu-gestimmt haben.

5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen bei der LAF gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung.
Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren.
Bewerbungsschluss: 
02.02.2020
Anbieter: 
Landesanstalt für Altlastenfreistellung des Landes Sachsen-Anhalt
Maxim-Gorki-Straße 10
39108 Magdeburg
Deutschland
WWW: 
https://laf.sachsen-anhalt.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Riethmüller
Telefon: 
0391 / 744.40.40
Fax: 
0391 / 744.40.70
E-Mail: 
bewerbung@laf-lsa.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.01.2020


zurück nach oben