Referent*in (m/w/d) für das Drittmittelmanagement

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

Beschreibung: 
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die Forschungs-, Fortbildungs-, Be­ratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Es bearbeitet interdisziplinär und praxisnah Aufgaben- und Problemstellungen, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben.

Das Team Drittmittelmanagement der Allgemeinen Verwaltung sucht

am Arbeitsort Berlin zum 01.03.2020

eine/n Referent*in (m/w/d)

mit 80 % bzw. bis zu 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit,

zunächst befristet bis 28.02.2022.

Aufgaben:
  • Finanz- und Vertragscontrolling von Forschungsprojekten, im Einzelnen:
  • Administrative Unterstützung der Forschungsbereiche bei der Beantragung von Projekten,
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsnachweisen,
  • Finanz- und Personalplanung von Projekten,
  • Überwachung und Abrechnung von Forschungsprojekten,
  • Erstellung von Mittelabrufen und Verwendungsnachweisen.
  • Beratung und Unterstützung der Forschungsbereiche bei der Abwicklung von Drittmittelprojekten,
  • Sicherstellung der Anwendung der Richtlinien der Zuwendungsgeber,
  • enge Zusammenarbeit mit den Projektleitungen, den Mittelgebern und den Schnittstellen innerhalb der Verwaltung,
  • Mitarbeit bei der Jahresplanung und Vorbereitung des Jahresabschlusses sowie bei Projektprüfungen,
  • Bereitschaft zur Übernahme übergreifender Aufgaben innerhalb des Teams sowie Mitwirkung in Arbeitsgruppen.
Anforderungen: 
  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre, Public und Nonprofit-Management, Business Administration o. ä. (Bachelor),
  • idealerweise Erfahrung in der Drittmittelverwaltung sowie Erfahrungen im Finanzbereich eines Zuwendungsempfängers oder vergleichbare Vorerfahrung und Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung,
  • gute Kenntnisse im Zuwendungs-, Haushalts-, Steuer- und Vergaberecht (BHO, VOL) wünschenswert,
  • anwendungssichere MS-Office-Kenntnisse, insbesondere sehr gute Excel-Kenntnisse,
  • Freude an der Arbeit mit Zahlen und der Einarbeitung in neue Sachverhalte,
  • Kenntnisse in einer Buchhaltungssoftware wünschenswert,
  • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und ausgeprägtes Zeitmanagement,
  • selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft runden Ihr Profil ab.
Das bieten wir Ihnen:

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten Institut mit großer gesellschaftlicher Bedeutung, hoher Anerkennung und zukunftsweisenden Themengebieten,
  • Bezahlung nach TVöD Bund sowie betriebliche Altersversorgung,
  • tarifliche Jahressonderzahlung sowie ein jährliches Leistungsentgelt,
  • Arbeitszeit von 39 Stunden/Woche bei Vollzeitbeschäftigung,
  • flexible Arbeitszeiten mit Gleitzeitregelung und 30 Tagen Urlaub pro Jahr,
  • flexible Rahmenbedingungen und Teilzeitmodelle zur Gewährleistung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zur Realisierung unterschiedlicher Arbeitsformen für verschiedene Lebenssituationen,
  • Jobticket und Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements,
  • ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte,
  • kollegiales Miteinander, flache Hierarchien und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TVöD abhängig von der Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers (w/m/d) bis Entgeltgruppe 10 TVöD.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei vergleichbarer Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 09.02.2020 unter "jetzt bewerben" bzw. siehe Link.

Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne Frau Wenger (Leiterin des Teams Drittmittelmanagement) 030 / 39.001 -224 oder Frau Bua (Personal) 030 / 39.001 -229.

Hinweis: Für die Bewerbungsgespräche sind der 17.02.2020, 18.02.2020 und 19.02.2020 vorgesehen.
Bewerbungsschluss: 
09.02.2020
Anbieter: 
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.difu.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Wenger (fachl.), Frau Bua od. Herr Meißner (zum Verfahren)
Telefon: 
030 / 39.001 -224, 030 / 39.001 -229
Online-Bewerbung: 
https://difu.hr4you.org/...m-w-d-fuer-das-drittmittelmanagement?page_lang=de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.01.2020


zurück nach oben