Projektkoordination/ -mitarbeit (m/w/d)

BUND Sachsen-Anhalt e.V.

Beschreibung: 
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verband mit über 4.000 Mitgliedern, Unterstützern und Förderern in 24 Ort- und Kreisgruppen, die sich mittels Lobbyarbeit für einen modernen Naturschutz und eine zukunftsfähige Umweltpolitik in Sachsen-Anhalt einsetzen.

Das Projekt „Grünes Band“, zur Entwicklung und zum Erhalt des ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens als bundesweit längstem Biotopverbund und lebendigem Denkmal der friedlich überwundenen Teilung Deutschlands, ist eines der Leuchtturmprojekte des BUND im Naturschutz.

Zur Aufstockung der Personaldecke in der Koordinierungsstelle Grünes Band Sachsen-Anhalt in Salzwedel suchen wir ab dem frühestmöglichen Zeitpunkt: eine

Projektkoordination/mitarbeit (m/w/d)

für 40 Stunden pro Woche, befristet bis 31.12.2021
Vergütung in Anlehnung an TVöD E 9
Dienstort ist Salzwedel

Für folgendes Aufgabengebiet:

Die Mitarbeit erfolgt zu 20 h/Woche im Rahmen des vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Projektes „Quervernetzung Grünes Band für das Vernetzungsgebiet Landgraben-Dumme-Niederung in Sachsen-Anhalt. Im Rahmen dieses bundesweiten Gesamtvorhabens werden in fünf Vernetzungsgebieten entlang des Grünen Bandes Biotopverbundachsen entwickelt bzw. optimiert. Im Vernetzungsgebiet Landgraben-Dumme-Niederung in der nördl. Altmark ist die Zielstellung eine naturschutzgerechte großflächige Feuchtgrünlandnutzung zu etablieren, durch Wasserstandanhebungen, andere biotopeinrichtende Maßnahmen und die Einrichtung großflächiger Beweidung.

Für weitere 20 h/Woche erfolgt die Mitarbeit im Rahmen des Landesprogramms des MULE zur Artensofort-Förderung. Im Rahmen dieses Landesprogramms erfolgt die Umsetzung konkreter Artenschutzmaßnahmen für wertgebende Tier- und Pflanzenarten im Umfeld des Grünen Bandes.

Ihre wesentlichen Arbeitsaufgaben:
  • Vorbereitung, Begleitung und Kontrolle der von Dritten durchgeführten naturschutzfachlichen Maßnahmen (Biotopersteinrichtende Maßnahmen und naturschutzgerechte landwirtschaftliche Pflege).
  • Mitarbeit an der Maßnahmenkonzeption sowie deren laufende Optimierung während des Projekts.
  • Ermittlung avifaunistisch und/oder floristisch wertvoller Flächen und Nutzungsabstimmungen mit den Flächenbewirtschaftern
  • Nutzungsabstimmung mit Landwirten und anderen Akteuren
  • Zuarbeit zur naturschutzfachlichen Evaluation durch ein externes Büro.
  • Aufbau und Pflege des Kontakts mit Landwirt*innen, Grundeigentümer*innen und weiteren lokalen Akteuren.
  • Teilnahme und inhaltlicher Input an übergeordneten Besprechungen/Treffen, Workshops, Auftakt-/Abschlussveranstaltungen, Tagungen, Pressefahrten, Jubiläumsveranstaltung, projektbegleitende Arbeitsgruppen
  • Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen für lokale Akteure, Öffentlichkeit und Presse.
  • Mitarbeit an Projektberichten und Zuarbeit zur finanziellen Abwicklung des Projekts (Verwendungsnachweise).
  • Weiterentwicklung der Maßnahmenkonzeption über das Projekt hinaus und ggf. Beantragung weiterführender Förderprojekte.
  • Mitarbeit an der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Dies sollten Sie mitbringen:
  • Berufserfahrung in der Umsetzung von Renaturierungsvorhaben
  • Berufserfahrung in der Abwicklung von Fördermittelvorhaben
  • Gründliche, umfassende, und anwendungsbereite aufgabenbezogene Fachkenntnisse
  • ein abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Naturschutz / Landschaftspflege, Biologie , Agrarwissenschaften oder vergleichbaren Fachgebieten
  • Solide Artenkenntnisse
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (Word, Excel, GIS-Kenntnisse von Vorteil).
  • Soziale Kompetenzen wie Organisationstalent, Verbindlichkeit, sicheres Auftreten im Umgang mit lokalen Akteuren, in der Öffentlichkeit und gegenüber Medien sowie Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick.
  • Kommunikationsfähigkeiten, hohes Engagement, zeitliche Flexibilität in Bezug auf die Arbeitszeiten
  • Bereitschaft zur engagierten Teamarbeit. Die Arbeit in einem kleinen Team erfordert ein ausgeprägtes Maß an Engagement, Eigeninitiative, Kreativität und selbstständiges Arbeiten in vielseitigen Aufgabengebieten.
  • Erfahrungen bei wasserwirtschaftlichen Renaturierungsvorhaben und in der Öffentlichkeitsarbeit zu Naturschutzthemen sind von Vorteil
  • Führerschein und möglichst eigenen PKW
Wir bieten Ihnen ein spannendes und dynamisches Arbeitsfeld in einem bundesweit relevanten Naturschutzprojekt. Wenn Sie an einer Arbeit in einem engagierten Umweltverband interessiert sind und sich für Natur- und Umweltschutz einsetzen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Der BUND ist zudem bemüht über vergleichbare Fördermittelvorhaben in den nächsten Jahren eine weitere Fortführung dieser Stellen zu erreichen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte „persönlich/vertraulich“ bis zum 03.02.2020 an:

BUND Sachsen-Anhalt e.V.
Koordinierungsstelle Grünes Band
z.Hd. Dieter Leupold

Chüdenstr. 4
29410 Salzwedel

Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und eine Kopie aktueller Zeugnisse. Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Eine Bewerbung per E-Mail (max. 8 MB) ist ebenfalls möglich an: gruenesband@bund-sachsen-anhalt.de. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übertragung in unverschlüsselter Form erfolgt. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.bund-sachsen-anhalt.com/service/impressum/

Bewerbungen, die nach dem 03.02.2020 eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Dieter Leupold unter der o.g. e-mail oder unter 0151 / 125.588.30 zur Verfügung.
Bewerbungsschluss: 
03.02.2020
Anbieter: 
BUND Sachsen-Anhalt e.V.
Koordinierungsstelle Grünes Band
Chüdenstr. 4
29410 Salzwedel
Deutschland
WWW: 
https://www.bund-sachsen-anhalt.com/
Ansprechpartner/in: 
Dieter Leupold
Telefon: 
0151 / 125.588.30
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.01.2020


zurück nach oben