MitarbeiterIn Kanustation

Kanustation Granzow

Beschreibung: 
Organisation Kanustation Granzow + Sommerhof Granzow
Einsatzort 17252 Mirow OT Granzow (Mecklenburgische Seenplatte)

Die Kanustation Granzow braucht Hilfe für den Kanuverleih und sucht Menschen, die Lust an der Arbeit mit Menschen haben und sich in der Natur und auf dem Wasser wohl fühlen. Seit 25 Jahren verleihen wir Kanus im Herzen der melcklenburgischen Seeplatte. Direkt am Badesee befindet sich unsere Kanustation. Jedes Jahr beschäftigen wir 1 - 2 Mitarbeiter/Studenten, die sich ab Mai bis September bei uns Geld verdienen möchten. Ihr solltet mindestens 4 Wochen bleiben können. Eure Aufgabe ist die Unterstützung unseres Teams bei der Ausgabe von Kanus / Kajaks. Mitarbeit an der Rezeption des Zeltplatzes. Ihr arbeitet mit erfahrenen Kollegen zusammen und mindestens 8 Std/täglich Mo - So mit jeweils 2 freien Tagen. Wir zahlen zur An-und Abreise einen Obulus dazu. Eine einfache Unterkunft kann gestellt werden. Ihr verpflegt Euch selbst.


Art der Stelle:
Mitarbeiter Vollzeit/Teilzeit

Wir bieten:
  • 5 Tage Woche
  • feste Anstellung aber auch freie Mitarbeit (flexible Anstellungsmodelle)
  • eine einfache Übernachtungsmöglichkeit ist vorhanden

Wir freuen uns auf deine Bewerbung, gerne mit einem Lebenslauf via E-Mail.
Die Stellen sind noch frei! Stand 9.2.2020
Anforderungen: 
Deine Aufgaben:
  • Ausgabe und Rücknahme von Kanus
  • Rezeption Biwakplatz
  • telefonische Beratung

Das bringst du mit:
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • du bist engagiert und teamfähig
  • Du kannst anpacken und bist kräftig

Wünschenswert aber kein Muss:
  • Rettungsschwimmer in Silber
  • Kanuerfahrung
  • Kanuschein
  • Erfahrung als Gruppenleiter
  • Führerschein
Bewerbungsschluss: 
31.03.2020
Anbieter: 
Kanustation Granzow
Seestr. 11, OT Granzow
17252 Mirow
Deutschland
WWW: 
http://www.kanustation-granzow.de
Ansprechpartner/in: 
Britta Meyer-Itner
Telefon: 
039833 / 21800
E-Mail: 
info@kanustation-granzow.de
Online-Bewerbung: 
https://www.kanustation-granzow.de/
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
23.01.2020


zurück nach oben