Sachbearbeitung „Förderung“, Stabsstelle „Geschäftsstelle Forst / Direkte Förderung“ (befristet für 2 Jahre)

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 
Aufgabenschwerpunkte:
Der Tätigkeitsbereich beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgaben:
  • Eigenständige Sachbearbeitung für die Förderung von Holzvermarktungsorganisationen und die holzwirtschaftliche Förderung nach Landeshaushaltsordnung (Antragsprüfung, Bewilligung, Verwendungsnachweisprüfung, Ergebniskontrolle vor Ort und Festsetzung des Auszahlungsbetrages)
  • Eigenständige Bewirtschaftung der zugewiesenen Haushaltsmittel
  • Erstellen von Checklisten, Merkblättern und Handlungsanweisungen zur landeseinheitlichen, rechtlich gesicherten Verfahrensführung
  • Beratung potentiell Antragstellender in Fragen der Förderung
  • Koordination des Förderverfahrens mit dem Fachbereich Holzwirtschaft und dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Fachaufsicht im Bereich Förderung gegenüber den Regionalforstämtern
Anforderungen: 
Ihr fachliches Anforderungsprofil:
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, für den Forstdienst oder den nichttechnischen Verwaltungsdienst (ehemals gehobener Dienst) oder
  • abgeschlossenes Diplom- oder Bachelor-Studium im naturwissenschaftlichen oder verwaltungstechnischen Bereich
  • Kenntnisse im Zuwendungs-, Haushalts- und Vergaberecht und im Bereich Holzwirtschaft sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Standard- und fachspezifischen Anwendungen, wie MS-Office-Programmen

Ihr persönliches Anforderungsprofil:
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und zeichnen sich durch eine strukturierte, konzentrierte wie auch sorgfältige Arbeitsweise aus.
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit sowie eine gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit.
  • In diesem Tätigkeitsfeld sind darüber hinaus Organisationsgeschick, Kreativität, Eigenmotivation, Belastbarkeit, Verlässlichkeit, Selbstständigkeit sowie die Fähigkeit sich in komplexe Aufgabenstellungen schnell einzuarbeiten gefordert.
  • Zudem wird sicheres und freundliches Auftreten erwartet.

Das Vorhandensein einer Fahrerlaubnis Führerschein Klasse B ist erforderlich. Die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Dienstreisen und Terminen, ggf. auch außerhalb der regulären Dienstzeit, wird erwartet.
Bewerbungsschluss: 
01.03.2020
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Stabsstelle „Geschäftsstelle Forst / Direkte Förderung“
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
Fachlich: Heiko Schürmann / Verfahren: Markus Swienty
Telefon: 
0251/91797-420 bzw. 0251 / 91797-103
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.02.2020


zurück nach oben