Freiwillig Ökologische Jahr (FÖJ) an der Wildforschungsstelle Baden-Württermberg

LAZBW - Landwirtschaftliches Zentrum für Rinderhaltung, Grünlandwirtschaft, Milchwirtschaft, Wild und Fischerei Baden-Württemberg

Beschreibung: 
Das LAZBW ist eine Landesanstalt mit ca. 190 Beschäftigten einschl. ca. 25 Auszubildenden mit Standorten in Aulendorf, Wangen und Langenargen. Die Wildforschungsstelle (WFS) des Landes Baden-Württemberg untersucht aktuelle Fragen der Wildtierforschung und führt das landesweite Wildtiermonitoring im Rahmen des novellierten Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes in Baden-Württemberg durch. Die WFS entwickelt seit rund 30 Jahren Konzepte für das Zusammenleben von Wildtieren und Menschen in Baden-Württemberg.

Aufgabenbereich innerhalb des FÖJ an der Wildforschungsstelle ab dem 01. September 2020:
  • Mithilfe bei verschiedenen Monitoring-Erfassungen
  • Mithilfe bei der Datenerfassung und -auswertung verschiedener praktischer Versuche
  • Durchführung von Literaturrecherchen und Bildauswertungen
  • Digitalisierung und Pflege von Datenbanken
  • Unterstützung und Organisation von Veranstaltungen

Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Vorträgen, Exkursionen, Fachtagungen und -besprechungen. Die Entwicklung eines eigenen Projektes wird gerne von uns unterstützt.

Weitere Hinweise:
Es kann eine Unterkunft (inkl. Vollverpflegung) gestellt werden. Diese befindet sich am Hauptstandort des LAZBWs in Aulendorf, Atzenberger Weg 99. Das Zimmer im Jugendwohnheim ist mit fließend Warm- und Kaltwasser ausgestattet, die Dusche und Toilette wird auf jeder Etage mit Auszubildenden der Landwirtschaft geteilt.
Anforderungen: 
Ihr Profil:
  • Führerschein (B) ist erforderlich (um selbständig unterwegs sein zu können)
  • Volljährigkeit mit Beginn des FÖJs
  • Interesse an wissenschaftlichen Tätigkeiten und Wildtieren
  • Bereitschaft zu eigenständigem Arbeiten und Verlässlichkeit bei Absprachen
  • Spaß an einem Mix aus Bürotätigkeiten und praktischer Arbeit
  • Freude an Teamarbeit
  • Bereitschaft, ggf. abends (Monitoring von Offenlandarten, z. B. Hase, Rebhuhn) und körperlich zu arbeiten (teilweise erforderlich)
  • PC-Kenntnisse (MS Office)
  • Berührungspunkte zur Jagd von Vorteil
Anbieter: 
LAZBW - Landwirtschaftliches Zentrum für Rinderhaltung, Grünlandwirtschaft, Milchwirtschaft, Wild und Fischerei Baden-Württemberg
WFS - Wildforschungsstelle
Lehmgrubenweg 5
88326 Aulendorf
Deutschland
WWW: 
http://www.lazbw.de/wfs
Ansprechpartner/in: 
Coralie Herbst
Telefon: 
07525 / 942.345
E-Mail: 
coralie.herbst@lazbw.bwl.de
Online-Bewerbung: 
https://www.foej-bw.de/es/34-wildforschungsstelle
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
10.02.2020


zurück nach oben