Tarifbeschäftigte/r für technische Angelegenheiten des Immissionsschutzes bei Baustellen (w/m/d)

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Beschreibung: 
Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Abteilung I - Referat Immissionsschutz - sucht ab sofort unbefristet eine/einen

Tarifbeschäftigte/n für technische Angelegenheiten des Immissionsschutzes bei Baustellen (w/m/d) - Entgeltgruppe: E 13 TV-L

Das Arbeitsgebiet umfasst:

Technische Angelegenheiten des Immissionsschutzes insbesondere bei Schadstoffbaustellen mit fachlicher Steuerung der Ausführungsplanung, Prüfung von Immissionsschutzkonzepten, Beurteilung und Überwachung der Immissionssituation sowie Bearbeitung von Beschwerden

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen bei:
  • ein aussagekräftiges Anschreiben
  • einen Lebenslauf
  • Studiennachweis Diplom-/Masterurkunde
  • ein aktuelles Arbeits- bzw. Zwischenzeugnis (möglichst nicht älter als ein Jahr). Soweit dieses nicht vorliegt, bitte ich die Erstellung einzuleiten.
  • weitere Nachweise, sofern sie Ihre Qualifikation für das Aufgabengebiet belegen
Bitte bewerben Sie sich bis zum 10.04.2020 ausschließlich online über: https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Tarifbeschaeftigter-fuer-technische-Angelegenheiten-des-Im-de-j11313.html

Hinweise:
Sollten Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig sein, bitte ich darum, Ihren Unterlagen eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle, einschließlich des Stellenzeichens und der E-Mail-Adresse, beizufügen. Bitte beachten Sie, dass trotz des Einverständnisses eine vollständige Bewerbung inkl. aller geforderten Unterlagen erforderlich ist. Ein Verweis auf die Personalakte reicht nicht aus.
Geeignete Personalüberhangkräfte des Landes Berlin sind aufgefordert, sich zu bewerben.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Anforderungen: 
Sie verfügen über...
  • ein abgeschlossenes Studium an einer Hochschule in der Fachrichtung Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Ingenieurtechnik mit dem Abschluss Master of Science / Engineering oder Diplom oder vergleichbare technisch/naturwissenschaftlich ausgerichtete Studiengänge oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • einschlägige Berufserfahrung im Immissionsschutz, insbesondere zum Schutz vor Luftschadstoffen
  • sehr gute Kenntnisse hinsichtlich des Vorkommens, der Vermeidung und Minderung von luftgetragenen Schadstoffemissionen im Baustellenbereich, insbesondere hinsichtlich leicht flüchtiger Schadstoffe und staubförmiger Schadstoffemissionen und sind zudem mit den chemisch-methodischen Grundlagen zu Schadstoffen und deren Gefährdungspotential für Mensch und Umwelt eingehend vertraut
  • fundierte Kenntnisse der Vermeidung und Minderung diffuser Emissionen
  • Grundlagenkenntnisse des Umweltfachrechtes sowie vertiefte Kenntnisse der technischen Regelwerke auf Bundes- und Landesebene sowie einschlägiger technischer Normen (DIN, u.a.) und beherrschen die entsprechende Messtechnik
  • Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil, das unter "weitere Informationen" hinterlegt ist.
Bewerbungsschluss: 
10.04.2020
Anbieter: 
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Abteilung I - Umweltpolitik, Abfallwirtschaft und Immissionsschutz
Brückenstr. 6
10179 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.berlin.de/sen/uvk
Ansprechpartner/in: 
Jana Röglin, III SE 13
Telefon: 
+49 30/ 9025-2155
E-Mail: 
jana.roeglin@senuvk.berlin.de
Online-Bewerbung: 
https://www.berlin.de/...er-technische-Angelegenheiten-des-Im-de-j11313.html
Sonstiges: 
Kennziffer: SenUVK 17/2020
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.03.2020


zurück nach oben