Ingenieur (m/w/d) (FH / Bachelor) in der Abteilung "Radiologischer Notfallschutz"

Bundesamt für Strahlenschutz

Beschreibung: 
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.
Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als

Ingenieur (m/w/d) (FH / Bachelor)
in der Abteilung „Radiologischer Notfallschutz“

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Die Labore in den Abteilungen Notfallschutz und Umweltradioaktivität führen Analysen im Routine- und Intensivbetrieb durch, sie unterstützen im radiologischen Notfall durch ihre Analysen bei der Erstellung eines radiologischen Lagebildes und arbeiten mit den Messstellen der Länder zusammen. Die Koordination der Labore ist dabei zentrale Aufgabe. Die Spurenanalyselabore am Standort Freiburg sind gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert, Güte und Qualität der Arbeiten im Labor müssen auch standortunabhängig normkonform den höchsten Standard aufweisen.

Ihre Aufgaben:
  • Sie leisten administrative und fachliche Unterstützung bei der Aufnahme neuer Methoden in den Akkreditierungsumfang der Labore am BfS und bei Neuakkreditierungen
  • Sie stellen die Normkonformität der Spurenanalyselabore des BfS am Standort Freiburg gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 sicher, und sind verantwortlich für Pflege, Aktualisierung und Kontrolle der QM-Dokumente
  • Sie adaptieren bestehende Verfahren der Radiochemie und unterstützen bei der Entwicklung und QM-gerechten Dokumentation neuer Schnellmethoden für den radiologischen Notfallschutz
  • Sie unterstützen die Einführung und Pflege eines Laborinformations- und Management Systems (LIMS) und anderer IT gestützter Kontrollwerkzeuge in Laboren des BfS
Anforderungen: 
  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Ingenieur*in (FH-Diplom oder Bachelor) idealerweise in den Fachrichtungen Physikalische Technik, Chemie, Umwelttechnik oder einen vergleichbaren Studienabschluss
  • Sie haben fundierte Kenntnisse der Anforderungen an ein wirksames Qualitätsmanagement in Prüflaboren und/oder Unternehmen und besitzen idealerweise mehrjährige Berufserfahrung im Qualitätsmanagement
  • Sie können Kenntnisse bei der konzeptionellen Entwicklung, Implementierung und Pflege von Datenbanksystemen für Labore nachweisen
  • Das Arbeiten in und das Management von akkreditierten (Chemie)Laboren ist Ihnen vertraut
  • Kenntnisse in der Radiochemie und im Strahlenschutz sind von Vorteil
  • Sie sind sicher im Umgang mit der Standard-Büroanwendungen am PC (Microsoft Word, Excel etc.)
  • Sie verfügen über ausgeprägte soziale Kompetenzen sowie über gute englische Sprachkenntnisse. Sie sind belastbar und bereit, an Rufbereitschaftsdiensten und Übungen teilzunehmen

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 79098 Freiburg) sowie
  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 11 TVöD, bei mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung Entgeltgruppe 12 TVöD) bzw. bei schon bestehendem Beamtenverhältnis bis BesGr A 12 BBesO
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 1931 / RN 6 bis zum 16.04.2020 (Eingang im Bundesamt) an:

Bundesamt für Strahlenschutz
Z 2 - Personalmanagement
Kennziffer 1931 / RN 6
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter

oder per E-Mail (bitte PDF-Format nutzen) an: bewerbungen@bfs.de
Bewerbungsschluss: 
16.04.2020
Einsatzort: 
79089 Freiburg
Deutschland
Anbieter: 
Bundesamt für Strahlenschutz
Personalmanagement
Willy-Brandt-Straße 5
38226 Salzgitter
Deutschland
WWW: 
http://www.bfs.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Lange
Telefon: 
030 18333-1214
E-Mail: 
Bewerbungen@BfS.de
Sonstiges: 
Kennziffer 1931 / RN 6
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
11.03.2020


zurück nach oben