wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im LEADER-Projekt "Na-Tür-lich Dorf“

Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e.V.

Beschreibung: 
Die Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e.V. sucht (vorbehaltlich der Projektgenehmigung) zum 01.05.2020, hilfsweise zum nächst möglichen Zeitpunkt eine / einen

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) im LEADER-Projekt "Na-Tür-lich Dorf“
(Teilprojekt Zülpicher Börde)

Das Projekt ist ein Gemeinschaftsprojekt mit den Biologischen Stationen im Kreis Euskirchen und Düren.

Aufgabengebiete:
  • Beratung zur Erhaltung und Förderung der dörflichen Biodiversität
  • Durchführung von Schulungsveranstaltungen
  • Erarbeitung von nachhaltigen Pflegekonzepten
  • Aufbau von Kontakten und Grünflächen-Patenschaften
  • Exemplarische Umsetzung von Maßnahmen
  • Begleitende Öffentlichkeits- und Pressearbeit

Voraussetzungen:
  • Abschluss eines Hochschulstudiums (Diplom / Master / Bachelor). Mögliche Fachrichtungen: Biologie, Agrarwissenschaften, Landespflege, Landschaftsökologie etc. oder langjährige Berufserfahrung im o.g. Aufgabenbereich insbes. Umweltpädagogik und BNE mit Zertifizierung
  • Fachkenntnisse im Bereich Dorfökologie, naturnahe Gartenbewirtschaftung und ökologische Vielfalt im dörflichen Umfeld
  • Gute Artenkenntnisse der heimischen Flora und mindestens einer Tiergruppe
  • Praktische Erfahrung auf dem Gebiet Naturschutz und Landschaftspflege
  • Praktische Erfahrung im Umgang mit Behörden und Bürgern (u.a. Gartenbesitzern, Kindergärten und Schulen)
  • Fähigkeit, Netzwerke aufzubauen und zu begleiten
  • Kontaktfreudigkeit sowie Überzeugungs- und Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum selbstständigen, engagierten und flexiblen Arbeiten mit hoher Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office; QGIS oder anderes GIS) und Erfahrung in der Erstellung von Printmedien und im Umgang mit Sozialen Medien
  • PKW-Führerschein und die Bereitschaft, gegebenenfalls den eigenen PKW für Dienstfahrten zu nutzen
  • Kenntnisse der örtlichen Gegebenheiten der Zülpicher Börde sind wünschenswert

Bei der Stelle handelt es sich um eine auf 3 Jahre befristete Teilzeitstelle (14 h / Woche), im Rahmen des LEADER-Projektes „Na-Tür-lich Dorf“, Vergütung in Anlehnung an TVL 10. Eine Aufstockung auf 20 h / Woche durch Tätigkeiten in anderen Projekten im Rhein-Erft-Kreis ist gewünscht.

Dienstort und Verteilung der Arbeitszeit:
Die erste Arbeitsstelle ist in den Räumlichkeiten der Biologischen Station im Umweltzentrum Friesheimer Busch in Erftstadt-Friesheim. Das Aufgabengebiet macht regelmäßig auch einen Einsatz außerhalb der üblichen Geschäftszeiten erforderlich.

Bewerbungsschluss: 13.04.2020

Wir bitten um die Zusendung einer Bewerbung per E-Mail an unten stehende Adresse Bitte lesen Sie die nachfolgende Datenschutzerklärung und fügen Sie Ihrer Bewerbung eine unterzeichnete Einverständniserklärung nach unten formuliertem Muster bei. Andernfalls kann Ihre Bewerbung nicht angenommen werden. Für die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen mit der Briefpost wird keine Gewähr übernommen.

Kontakt:

Christian Chmela
Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e.V.
Auf dem Dransdorfer Berg 76
53121 Bonn
Tel.: 0228 – 24 95 803
e-Mail: c.chmela@biostation-bonn-rheinerft.de
Datenschutzerklärung für das Bewerbungsverfahren:
Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e.V. Auf dem Dransdorfer Berg 76 53121 Bonn Tel.: 0228-2495803
Verantwortliche Stelle:
Geschäftsführer: Christian Chmela
Gesetzliche Vertreter

Hinrich Doering (1. Vorsitzender) Eberhard Fischer (2. Vorsitzender)

Mit Ihrer Bewerbung vertrauen Sie uns personenbezogene Daten an. Die vorliegende Datenschutzrichtlinie soll Ihnen helfen, Ihr Recht auf Schutz der Privatsphäre zu verstehen. Die Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e. V. nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.
Unsere Mitarbeiter und Beauftragten sind auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten sowie Ihre Rechte:

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens speichern wir Ihre Bewerbung mit allen beigefügten Dokumenten und den darin enthaltenen personenbezogenen Daten, mindestens aber Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse. Spätestens drei Monate nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens löschen wir Ihre Daten. Ggfls. mit der Briefpost zugesandte Unterlagen werden vernichtet.

Sie haben das Recht:
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Personen-bezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Personen-bezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Personen-bezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre Personen-bezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Adresse der aktuellen Landesdatenschutzbeauftragten für NRW finden Sie unter:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Zu unterschreibende und einzusendende Einverständniserklärung:
Hiermit bestätige ich, die Datenschutzerklärung für das Bewerbungsverfahren gelesen und verstanden zu haben und erkläre mich mit den darin formulierten Bedingungen einverstanden.
Bewerbungsschluss: 
13.04.2020
Einsatzort: 
50374 Erftstadt-Friesheim
Deutschland
Anbieter: 
Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e.V.
Auf dem Dransdorfer Berg 76
53121 Bonn
Deutschland
WWW: 
http://www.biostation-bonn-rheinerft.de
Ansprechpartner/in: 
Christian Chmela
Telefon: 
0228 / 24.95 -803
E-Mail: 
c.chmela@biostation-bonn-rheinerft.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
18.03.2020


zurück nach oben