Ingenieur/in (m/w/d) für Kommunales Energiemanagement

Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH

Beschreibung: 

Klimaschutzmaßnahmen initiieren, Energieeinsparmöglichkeiten aufzeigen, Energiekonzepte entwickeln – das sind unsere wesentlichen Aufgaben. Gemeinsam mit anderen Akteuren organisieren wir öffentlichkeitswirksame Kampagnen und Fachveranstaltungen. Wir informieren, beraten und motivieren Privathaushalte, Unternehmen und Kommunen rund um den Klimaschutz und geben Auskünfte zu Fördermöglichkeiten. Wir bieten neutrale Erstberatung und sind Ansprechpartner in den Handlungsfeldern energieeffizientes Bauen und Modernisieren von Wohngebäuden, Klimaschutz in Kommunen, erneuerbare Energien, Stromsparen, umweltschonende Mobilität, Umweltbildung und Energieeffizienz für Unternehmen. Außerdem bringen wir Akteure zusammen, um gemeinsam eine klimagerechte Zukunft im Weserbergland zu gestalten. Ebenso reicht unser Angebot vom kommunalen Energiemanagement über die Entwicklung von Energiekonzepten hin zur Implementierung von Energiemanagementsystemen und der Durchführung von Energieaudits.

Träger der Klimaschutzagentur sind die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden mit ihren Städten und Gemeinden, die Energieversorgungsunternehmen Stadtwerke Hameln, Stadtwerke Bad Pyrmont, Westfalen Weser Beteiligungen und Avacon sowie ein Förderverein mit Akteuren aus der Wirtschaft.

Zur Unterstützung unseres Bereichs „Kommunales Energiemanagement“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Ingenieur/in (m/w/d) für Kommunales Energiemanagement


Ihre Aufgaben

Als Expert*in für Energiemanagement unterstützen Sie Kommunen beim Aufbau und der Umsetzung eines systematischen Energiemanagements. Sie führen Betriebsoptimierungen in kommunalen Liegenschaften durch und erstellen verschiedene Konzepte, dazu zählen insbesondere:

  • Monatliche Erfassung und Auswertung der Verbrauchsdaten, monatliches Controlling
  • Vor-Ort-Begehung der Gebäude
  • Optimierung des Anlagenbetriebs (Regelungsanpassungen, Anpassung der Laufzeiten an die Nutzungszeiten, Optimierung von Heizzeiten und Heizkurven, Pumpeneinstellungen und Berechnung hydraulischer Abgleich nach KfW-Verfahren B)
  • Empfehlungen für geringinvestive und investive Maßnahmen
  • Bewertung von Energieeinsparpotentialen, Betrachtung der Wirtschaftlichkeit
  • Machbarkeitsstudien für den Einsatz Erneuerbarer Energien in kommunalen Gebäuden
  • Kommunale Wärmeplanung und Entwicklung von Energieleitlinien
  • Fördermittelberatung für die Kommunen
  • Präsentieren in kommunalen Gremien


Dafür erwarten wir:

  • Ein abgeschlossenes, möglichst praxisorientiertes Fachhoch- oder Hochschulstudium der Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik oder eine vergleichbare Qualifikation vorzugsweise mit Bezug zu Energieeffizienz und/oder Erneuerbaren Energien
  • Berufserfahrung in der Bestandsaufnahme von Gebäuden und Anlagentechnik, im Energiemanagement sowie in der Berechnung von Gebäudeenergiebilanzen und Energiebedarfsausweisen
  • Kenntnisse der Fördermittelberatung und -antragstellung (EU, Land, Bund)
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Kommunen/Verwaltung
  • Rhetorisches Geschick, Kommunikationsstärke und eine strukturierte schriftliche Ausdrucksweise
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit sowie Engagement und Belastbarkeit
  • Eine Fahrerlaubnis der Klasse B / 3.

Wünschenswert:

  • Berufsausbildung/Berufserfahrung als Heizungs- und Lüftungsbauer/in
  • Listung als Energieberater*in für Nichtwohngebäude von Vorteil
  • gute und sichere Kenntnisse in der Softwareberechnung nach DIN V 18599

Wenn Sie diese ausgesprochen vielfältige und abwechslungsreiche Aufgabe in einer lebhaften Branche und einem zukunftsorientierten Themenfeld reizt, freuen wir uns Sie kennenzulernen. Gerne steht Ihnen Frau Anja Lippmann-Krüger (05151-95788-10) für Informationen zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins, des gewünschten wöchentlichen Arbeitsumfangs und Ihrer Gehaltsvorstellungen im PDF-Format bis zum 31.07.2020 an

lippmann@klimaschutzagentur.org oder per Post an

Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH
HefeHof 8
31785 Hameln

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass im Falle der Einladung zu einem persönlichen Gespräch, weder Fahrtkosten noch Reisekosten durch die Klimaschutzagentur übernommen werden können.

Bewerbungsschluss: 
31.07.2020
Anbieter: 
Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH
HefeHof 8
31785 Hameln
Deutschland
WWW: 
http://www.klimaschutzagentur.org
Ansprechpartner/in: 
Frau Anja Lippmann-Krüger
Telefon: 
05151 95788-10
E-Mail: 
lippmann@klimaschutzagentur.org
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.04.2020


zurück nach oben