FÖJ - Freiwilliges Ökologisches Jahr - Öko-Agrarhof Jahnsfelder Landhof

Förderverein Märkischer Wald e.V.

Beschreibung: 
Der Jahnsfelder Landhof seit der Gründung ein Biolandbetrieb und arbeitet nach deren organisch-biologischen Richtlinien. Ziel ist es, umweltverträglichen und nachhaltigen Landbau zu betreiben und möglichst vielen Menschen im Dorf weiter Arbeit zu geben.
Der Hof und seine Flächen liegen an der B 1 Richtung polnischer Grenze zwischen Müncheberg und Seelow. Der Landhof vermarktet seine Produkte durch die Belieferung von Naturkostläden, dem Naturgroßhandel, Bäckern und direkt durch einen eigenen Hofladen.

Aufgaben:
  • Mitarbeit in der ökologischen Landwirtschaft
  • Betreuung von Besuchergruppen
  • Hilfe bei der Tierpflege
  • Hilfe in unterschiedlichen Bereichen des Agrarbetriebes

Noch mehr spannende Einsatzstellen findest du auf unserer Webseite: http://www.maerkischerwald.de/foej-brandenburg/
Anforderungen: 
  • Teamfähigkeit
  • Selbsständiges Arbeiten
  • körperliche Belastbarkeit
  • Spaß und Freude an der landwirtschaftlichen Arbeit
  • Lust bei jedem Wetter draußen zu arbeiten
  • Zuverlässigkeit

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist für junge Leute zwischen 16 und 26 Jahren und dauert i.d.R. 12 Monate bei einer Arbeitszeit von 40 Stunden wöchentlich.

Beginn ist am 1. September 2020.

Der/die Teilnehmende erhält durch den Träger (Märkischer Wald e.V.) ein monatliches Taschengeld und die volle Sozialversicherung (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung), 26 Urlaubstage im Zeitraum eines zwölfmonatigen FÖJ und die kostenlose Teilnahme an den Seminarwochen.
Einsatzort: 
15374 Müncheberg
Deutschland
Anbieter: 
Förderverein Märkischer Wald e.V.
Weg zum Hölzernen See 1
15754 Heidesee OT Gräbendorf
Deutschland
WWW: 
http://www.maerkischerwald.de
Ansprechpartner/in: 
Beate Seidel
Telefon: 
033763 66618 auch: 01511 / 4472526
E-Mail: 
info@foej-brandenburg.de
Online-Bewerbung: 
http://www.maerkischerwald.de/foej-brandenburg/online-bewerbung2/
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
23.04.2020


zurück nach oben