Wissenschaftliche Koordination fachliche Leitlinie "Wildlebensraumberatung in Bayern" (m/w/d), Vollzeit, unbefristet

LfL - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Beschreibung: 
Ihre zukünftige Tätigkeit:
wissenschaftliche Koordination der fachlichen Leitlinie „Wildlebensraumberatung in Bayern“
  • Entwicklung einer Erfolgskontrolle und eines biologischen Monitoring, basierend auf Zielarten, für ausgewählte Schwerpunktgebiete
  • Identifikation von geeigneten Schwerpunktgebieten, wissenschaftliche Begleitung der Schwerpunktgebiete
  • wissenschaftliche Koordination der Erfolgskontrollen im Rahmen der WLB und des biologischen Monitoring, einschließlich Datenerhebung, Datenauswertung und wissenschaftlichen Veröffentlichungen in enger Zusammenarbeit mit dem Artenschutzzentrum am Landesamt für Umwelt (LfU)
  • Aufbereitung und Zusammenstellung von Expertenwissen und wissenschaftlichen Grundlagen
  • fachliche Beiträge zu Dienstbesprechungen und FüAk-Fortbildungen sowie Mitwirkung an diesen
  • Fachbeiträge für die Erstellung von Informationsmaterial und die Öffentlichkeitsarbeit
  • Fachbeiträge zu Stellungnahmen, Politikberatung StMELF und Berichtswesen
Anforderungen: 
Wir erwarten:
  • Abschluss als Master / Dipl.-Ing. (Univ.) in Biologie, Landwirtschaft, Forstwissenschaft, Landschaftsökologie, Wildtiermanagement bzw. vergleichbaren Studiengängen
  • Erfahrung in der Entwicklung von Erfolgskontrollen in Zusammenhang mit biodiversitätsfördernden Maßnahmen in der Agrarlandschaft
  • sehr gute Kenntnisse von ökologischen Zusammenhängen der Agrarlandschaft, von Agrarökosystemen sowie deren Flora und Fauna, insbesondere auch von Wildtieren
  • vertiefte Kenntnisse in Statistik und Geodatenverarbeitung
  • Erfahrung im Projektmanagement inklusive Mitarbeiterführung
  • überzeugendes Auftreten in der Öffentlichkeit und Geschick im Umgang mit anderen Institutionen
  • selbständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise und Teamfähigkeit sowie sicherer Umgang mit Bürosoftware (Microsoft-Office) und GIS-Programmen
  • Sicherheit im schriftlichen und mündlichen Ausdruck
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten mit mehrtägigen Außendiensten
  • eine gültige Fahrerlaubnis in der Führerscheinklasse 3/BE
Wir bieten:
Es handelt sich um einen Dienstposten der vierten Qualifikationsebene. Die Stelle ist derzeit mit einer Beförderungsmöglichkeit bis A13 BayBesG bewertet. Für Tarifbeschäftigte erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Interessiert?
Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (80/2020) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Bewerbungsschluss: 
03.06.2020
Anbieter: 
LfL - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz
Lange Point 12
85354 Freising
Deutschland
WWW: 
http://www.lfl.bayern.de/
Ansprechpartner/in: 
Frau Dr. Annette Freibauer
Telefon: 
08161 / 86.40 -40.01
Fax: 
08161 / 86.40 -40.06
E-Mail: 
iab@lfl.bayern.de
Online-Bewerbung: 
https://www.lfl.bayern.de/...hiedenes/stellen/ausschreibung/245452/index.php
Sonstiges: 
Stellenausschreibungsnummer 80/2020
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.05.2020


zurück nach oben