Geschäftsführer*in

Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e.V.

Beschreibung: 
Die Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e.V. sowie die Interessengemeinschaft der Aufbereiter von Müllverbrennungsschlacken suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)

Geschäftsführer/in (m/w/d).

Als Dachverband von Regionalverbänden und Fachgruppen der Mineralischen Baustoffrecycling-Industrie repräsentiert die Bundesvereinigung Recycling Baustoffe e.V. ein einzigartiges Netzwerk aller Akteure der deutschen Bau- und Rohstoffindustrie. Die Mitglieder dieses Netzwerkes tragen so dazu bei, dass über 90% der anfallenden Bauabfälle einer Verwertung zugeführt werden können und nicht deponiert werden müssen. Dadurch werden Ressourcen eingespart und die Bauwirtschaft nachhaltiger.

Durch die Aufbereitung von mineralischen Abfällen, die durch die Verbrennung von Abfällen entstehen werden wertvolle metallische Rohstoffe wie Eisen, Kupfer, Aluminium zurückgewonnen und durch die Verwertung der mineralischen Fraktionen wertvolle natürliche Gesteinskörnungen substituiert. Die Interessengemeinschaft der Aufbereiter von Müllverbrennungsschlacken unterstützt dabei ihre Mitglieder in politischen oder technischen Gremien auf Bundes- und europäischer Ebene.

Die zunehmende Aufgabenvielfalt auf nationaler wie europäischer Ebene erfordert den Aufbau einer Geschäftsstelle in Berlin. Für beide Verbände wird in Personalunion eine/n Geschäftsführer/in, vorzugsweise Jurist/in mit Schwerpunkten Verwaltungsrecht, Umwelt- und Abfallrecht sowie europäisches Recht gesucht. Der/die Geschäftsführer/in ist eingebunden in ein Netzwerk von Verbänden der mineralischen Baustoffindustrie und der Entsorgungswirtschaft aus Landesverbänden, nationalen Verbänden und europäischen Verbänden.

Schwerpunkte in der Tätigkeit als Geschäftsführer/in sind:
  • die Interessenvertretung des Verbandes im gesellschaftlichen und politischen Umfeld gegenüber Politik, Behörden und Verwaltung auf nationaler sowie europäischer Ebene
  • die Bewertung von Gesetzesinitiativen/Folgeabschätzungen für die Branche sowie die Informationsverbreitung zu relevanten Themen
  • die Betreuung der Mitgliedsverbände sowie eine proaktive Zusammenarbeit im europäischen Dachverband
  • die kooperative Teamarbeit mit Verbänden der mineralischen Rohstoffindustrie (MIRO) und der Entsorgungswirtschaft (BDE)
  • die Gestaltung und Mitwirkung in relevanten Ausschüssen sowie Fachforen
  • die Organisation und die Durchführung von Veranstaltungen und Tagungen
Anforderungen: 
Folgende berufliche Qualifikationen sind gewünscht:
  • Erfahrungen in der Verbandsarbeit und der politischen Interessenvertretung
  • Rechtliche Kenntnisse, vor allem im nationalen und europäischen Umwelt- und Abfallrecht
  • Interesse an politischen Zusammenhängen, grundsätzliches Verständnis für Gesetzgebungs- und Meinungsbildungsverfahren
  • Verständnis für wirtschaftliche und technische Zusammenhänge

Eigenschaften und Kompetenzen:
  • Zielstrebigkeit, Standfestigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Teamfähigkeit, Kontaktfreude, Kommunikationskompetenz, souveränes Auftreten
  • die Fähigkeit, sich selbständig in neue komplexe Sachverhalte einzuarbeiten und diese verständlich aufzubereiten
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache, ggf. Französisch
  • Belastbarkeit und Reisebereitschaft

Dienstort ist Berlin.

Aussagekräftige Unterlagen senden Sie bitte bevorzugt per E-Mail aber auch auf postalischem Weg an den Vorsitzenden der Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e.V. (BRB), Herrn Michael Stoll, REMEX Mineralstoff GmbH, Am Fallhammer 1, 40221 Düsseldorf oder info@remex.de
Einsatzort: 
10785 Berlin
Deutschland
Anbieter: 
Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e.V.
Am Fallhammer 1
40221 Düsseldorf
Deutschland
WWW: 
https://recyclingbaustoffe.de/
Ansprechpartner/in: 
Michael Stoll
E-Mail: 
info@remex.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
20.05.2020


zurück nach oben