Klimaschutzmanager (m/w/d)

Landkreis Esslingen

Beschreibung: 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Klimaschutzmanager (m/w/d)

für die neue Stabstelle

Klimaschutz mit einem abgeschlossenen naturwissenschaftlichen oder technischen Studium (FH / Uni) mit Schwerpunkt in den Bereichen Energie, Umwelt oder Geographie oder ein Studium (FH  /Uni) der Verwaltungswissenschaften / Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt oder im Bereich Kommunikation bzw. Management mit Verständnis für die Bereiche Energie und Umwelt oder ein vergleichbarer Abschluss

Vollzeit, befristet bis zum 31.08.2023, E 12 TVöD Kenn-Nr. 4.1-110/20

Die Besetzung sowie die Eingruppierung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der Förderung durch Bundesmittel.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Initiierung, Koordinierung und Begleitung der Umsetzung der Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept des Landkreises Esslingen,
  • insbesondere die Umsetzung des im Integrierten Klimaschutzkonzept empfohlenen Monitoring und Controlling-Konzepts
  • allgemeine, zielgruppenspezifische und projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Klimaschutz, hierzu auch der Aufbau einer entsprechenden Klimaschutzhomepage
  • Erstellung von Medien sowie Organisation und Durchführung von themenbezogenen Veranstaltungen
  • Entwickeln von Leitlinien, Qualitätszielen und Klimaschutzstandards
  • Aufbau eines Klimaschutznetzwerkes (intern und extern) im Landkreis Esslingen
  • fördertechnische Abwicklung gegenüber dem Fördermittelträger
  • Fördermittelmanagement
  • Anlaufstelle für Klimaschutz im Landratsamt fürVerwaltung und Öffentlichkeit
  • Anlaufstelle für Kommunen in Klimaschutzfragen
  • Vorbereitung, Kommunikation, Präsentation von Klimaschutzthemen in den politischen Gremien von Landkreis und Kommunen

Wir erwarten:

  • hilfreich ist eine mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder in Arbeitsfeldern auch außerhalb der Verwaltung mit umwelt- bzw. klimarelevanten Themen
  • Kenntnisse im Projektmanagement und in Präsentations- und Moderationstechniken
  • Kenntnisse in den Themenfeldern des kommunalen Klimaschutzes und Energien und den dazugehörigen rechtlichen Rahmenbedingungen
  • umfassende Kenntnisse im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation
  • strategisches, fachübergreifendes und intern wie extern vernetztes Arbeiten
  • sichere Anwendung der einschlägigen MS-Office-Produkte
  • sicheres Auftreten und die Fähigkeit, andere Menschen zu motivieren und zu überzeugen
  • Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbereitschaft, Kundenorientierung und eine gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Organisationsgeschick und kostenbewusstes Handeln
  • eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B)

Wir bieten:

  • eine befristete Beschäftigung in Vollzeit und ein leistungsgerechtes Entgelt nach den üblichen tariflichen Bedingungen in der Entgeltgruppe E 12 TVöD
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräumen
  • interessante und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • einen attraktiven Arbeitgeberzuschuss zur Nutzung eines Firmentickets.

Der Landkreis Esslingen betreibt eine aktive Gleichstellungspolitik. Wir sind deshalb besonders an Bewerbungen entsprechend qualifizierter Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für nähere Auskünfte stehen Ihnen Frau Köppen unter Telefon 0711 / 39.02 -424.20 oder Frau Dr. Leuze-Mohr unter Telefon 0711 / 39.02 -424.00 gerne zur Verfügung.

Onlinebewerbung bis 12.07.2020

Bewerbungsschluss: 
12.07.2020
Anbieter: 
Landkreis Esslingen
Landratsamt Esslingen Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Deutschland
WWW: 
http://www.landkreis-esslingen.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Köppen, Frau Dr. Leuze-Mohr
Telefon: 
0711 / 39.02 -424.20, 0711 / 3902 -424.00
Online-Bewerbung: 
https://www.mein-check-in.de/landkreis-esslingen/overview
Sonstiges: 
Kenn-Nr. 4.1-110/20
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.06.2020


zurück nach oben