Techniker*in (m/w/d) in Teilzeitstelle (50%)

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Beschreibung: 

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz Öffentliche Stellenausschreibung In der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich "Wasserwirtschaft und Strahlenschutz", Aufgabenbereich "Oberirdische Gewässer", am Standort Hildesheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Teilzeitstelle (50% der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten) einer / eines

Technikerin / Technikers (m/w/d)

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 9a TV-L.

Zusätzlich steht ein Stellenanteil von 30% der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten bis zum 31.01.2021 zur Verfügung. Somit kann befristet bis zum 31.01.2021 eine Teilzeitstelle mit 80% der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten besetzt werden.

Allgemeine Aufgabenbeschreibung:

Der Aufgabenbereich „Oberirdische Gewässer“ ist unter anderem zuständig für die Betreuung der Pegelmessstellen im Rahmen des Gewässerüberwachungssystem Niedersachsen (GÜN) mit Datenerhebung und Datenauswertung. Die Aufgaben sind schwerpunktmäßig im Bereich der gewässerkundlichen Messeinrichtungen an den Fließgewässern in den Landkreisen Hildesheim, Schaumburg und Hameln-Pyrmont sowie der Region Hannover vorgesehen. Zusätzlich ist ein tageweiser Einsatz im Aufgabenbereich „Strahlenschutz“ vorgesehen.

Geboten wird ein Arbeitsplatz mit vielseitigen, abwechslungsreichen und herausfordernden Aufgaben im Zusammenhang mit dem Pegelwesen, dem Niederschlagsmessnetz, der Datenübertragung und allgemeinen Datenmanagementaufgaben.

Es erwartet Sie ein engagiertes Team innerhalb eines modernen Landesbetriebs mit betriebswirtschaftlicher Ausrichtung. Sie erhalten die notwendige Unterstützung bei der Einarbeitung in das spezielle Aufgabenfeld inklusiver ggf. einschlägiger Fortbildungsmaßnahmen mit dem Ziel der selbständigen und eigenverantwortlichen technischen Bearbeitung.

Aufgaben auf dem Arbeitsplatz:

  • Selbständige Durchführung der Wartung und Kontrolle der Pegelanlagen (Messeinrichtungen und Übertragungstechnik) sowie der Anlagen an den Gütemessstationen
  • Selbständige Wartung und Kontrolle des Niederschlagmessnetzes inclusive der Übertragungstechnik im Dienstbezirk der Betriebsstellen Hannover-Hildesheim und Süd
  • Durchführung von Abflussmessungen, auch in Extremsituationen (Hochwasser)
  • Wahrnehmung der Aufgaben des Regionalen Hochwassermeldedienstes
  • Planung und Bau von Pegelanlagen und Messstellen
  • Instandhaltung von Betriebs- und Arbeitsmitteln und deren Beschaffung
  • Erfassung und Bewertung von erfassten hydrologischen Daten mittels Software (Hydras, wiski), Herausgabe von Daten an Dritte
  • Unterstützung bei der Durchführung von Übungen (Messübungen, Funkübungen, Alarmierungsübungen im Bereich des radiologischen Notfallschutzes
  • Mitarbeit im Strahlenschutz bei Notfallexpositionen.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Technikerausbildung
  • Kenntnisse im Bereich Kommunikationstechnik
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Anwendungen und Datenbanken
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zur Nutzung der Dienstkraftfahrzeuge
  • Uneingeschränkte Befähigung und Bereitschaft zu Außendiensttätigkeiten, auch bei widrigen Witterungsverhältnissen, verbunden mit dem Heben und Tragen schwerer Lasten
  • Gewässerkundliche und hydraulische Kenntnisse
  • Schwimmbefähigungsnachweis
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Aufgrund des Stellenanteils von 80% der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten ist eine darüberhinausgehende Arbeitszeitreduzierung, um eine ordnungsgemäßen Aufgabenerledigung zu gewährleisten, nicht möglich.

Zum Abbau einer Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Schwerbehinderte bzw. gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen.

Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf der Homepage des NLWKN.

Für ergänzende fachliche Auskünfte steht Ihnen Frau Stephanie Gudat (Tel.: 05121 / 509 -132) zur Verfügung. Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Herrn Jürgen Mangler (Tel.: 05121 / 509 -102) richten.

Ihre Bewerbung (ggf. mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte) nehmen wir ausschließlich online entgegen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.07.2020 unter dem Link:

https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/datenschutz.aspx?stelle_id=77002

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Hierzu wird auf folgenden Link verwiesen:

http://www.nlwkn.niedersachsen.de/aktuelles/stellenausschreibungen/
oder als Direktdownload:
http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Bewerbungsschluss: 
24.07.2020
Anbieter: 
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
31135 Hildesheim
Deutschland
WWW: 
http://www.nlwkn.niedersachsen.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Stephanie Gudat; zum Verfahren: Jürgen Mangler (Tel.:
Telefon: 
05121 / 509 -132; 05121 / 509 -102
Online-Bewerbung: 
https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/datenschutz.aspx?stelle_id=77002
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.06.2020


zurück nach oben