Wissenschaftliche Mitarbeit (w/m/d) im Forschungsprojekt "FIRST 2.0" im Fachbereich V (befristet auf 35 Monate) in TZ von 85%

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 

Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit einem Beschäftigungsanteil von 85 %. Die durchschnittliche, regelmäßige Wochenarbeitszeit einer Vollbeschäftigung umfasst derzeit 39 Stunden 50 Minuten.

Die ausgeschriebene Stelle ist im Fachbereich V -Zentrum für Wald und Holzwirtschaft- (Team Waldplanung / Sachgebiet 41 Planungs- und Informationssysteme) angesiedelt. Im Rahmen des Forschungsprojektes sollen dort verschiedene Referenzdaten (Sturm, Borkenkäfer, Trocknis) aus dem Untersuchungsgebiet Arnsberger Wald unter anderem durch Luftbildauswertung und Auswertung von Sentinel2-Daten aufbereitet, ausgewertet und den beteiligten Partnern zur Verfügung gestellt werden. Ferner sollen Ausbreitungsmodelle für die verschiedenen Schadketten zusammen mit den Partnern entwickelt, ein Validierungskonzept erarbeitet und die dazu erforderlichen Daten geliefert werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Auswertung und kartographische Aufarbeitung örtlich vorhandener Dokumentatio-nen zu verschiedenen Schadereignissen im Untersuchungsgebiet Arnsberger Wald
  • Visuelle Interpretation und Auswertung von RGBI- und Satellitenbilddaten des Un-tersuchungsgebietes
  • Aufbereitung der Daten für Vor-Ort-Kontrollen und Durchführung von Vor-Ort-Kon-trollen
  • Programmierung von Prozessketten zur weitgehend automatisierten Aufbereitung und Auswertung von RGBI- und Satellitenbilddaten des Untersuchungsgebietes
  • Entwicklung von Ausbreitungsmodellen für die verschiedenen Schadketten
  • Entwicklung und Umsetzung eines Validierungskonzeptes
Anforderungen: 

Ihr fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes forstwissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom)
  • Fundierte Kenntnisse hinsichtlich der Aufbereitung und Auswertung optischer Satellitendaten
  • Sehr gute Kenntnisse bei der Arbeit mit digitalen Luftbildern einschließlich der Ab-leitung von Oberflächenmodellen
  • Sehr gute GIS-Kenntnisse
  • Hervorragende Kenntnisse in R
  • Hervorragende Kenntnisse in Python
  • Erfahrungen bei der Verwendung einschlägiger Fernerkundungssoftware (z. B. Match-T DSM, SNAP, ERDAS, LAStools)
  • Erfahrungen in Projektarbeit

Ihr persönliches Anforderungsprofil:

Vorausgesetzt werden eine ergebnisorientierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Arbeitsgüte sowie Eigeninitiative, selbständiges Handeln, Flexibilität und Verantwortungsbereitschaft im Rahmen der Aufgabenstellung. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten über ein gutes Organisationsvermögen, hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähig-keit und Kooperationsfähigkeit mit externen Institutionen verfügen.

Die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Dienstreisen und Terminen im Land NRW so-wie bei Notwendigkeit auch bundesweit, ggfs. auch außerhalb der regulären Dienstzeit, wird erwartet.

Bewerbungsschluss: 
19.07.2020
Einsatzort: 
59821 Arnsberg
Deutschland
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Fachbereich V
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
zum Verfahren: Herr Swienty; fachl.: Herr Dr. Leder
Telefon: 
0251 - 91797 - 103; 02931 - 7866 - 101
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
Aktenzeichen "FB V wissenschaftliche Mitarbeit First 2.0"
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
25.06.2020


zurück nach oben