Wissenschaftliche Mitarbeit (w/m/d) im Fachbereich V (befristet auf 12 Monate) in TZ von 50%

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 

Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit einem Beschäftigungsanteil von 50%. Die durchschnittliche, regelmäßige Wochenarbeitszeit einer Vollbeschäftigung umfasst derzeit 39 Stunden 50 Minuten.

Aufgabenschwerpunkte

  • Eigenverantwortliche Durchführung angewandter wissenschaftlicher Forschung / Untersuchungen im Bereich des Waldschutzes / des Pflanzenschutzdienstes einschließlich der Mitwirkung / Vorbereitung von wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Veröffentlichungen und bei der Darstellung der Ergebnisse im Zuge von Vorträgen
  • Betreuung oder Unterstützung von Master- und Bachelorarbeiten
  • Mitwirkung bei der Budgetplanung, vor allem im Bereich der Waldschutzforschung
  • Mitwirkung beim Zielvereinbarungsprozess von Wald und Holz NRW
  • Öffentlichkeitsarbeit - Erstellen von Info- und Warnmeldungen zu aktuellen Waldschutz Themen, Verfassen von Infoblättern zur Weitergabe an interne und externe Kunden, Veröffentlichung für Printmedien und Funk- und Fernsehen
  • Teilnahme an bundesweiten Tagungen / Sitzungen
Anforderungen: 

Fachliches Anforderungsprofil

  • Masterabschluss im Bereich Forstwirtschaft,
  • Befähigung für den Laufbahnabschnitt 2, 2. Einstiegsamt Forstdienst (ehem. höherer Forstdienst) ist von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit der EDV
  • gütiger Fürerschein (Klasse B)
  • Erfahrungen (Masterarbeit, Praktika, besondere Kenntnisse) im Bereich Waldschutz sind von Vorteil, aber nicht Vorausetzung
  • Sachkundenachweis Pflanzenschutz

Persönliches Anforderungsprofil:

Die Funktion setzt Eigeninitiative, Koordinationsfähigkeit sowie gut ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit voraus. Weiterhin sind Flexibilität in Bezug auf bedarfsgerechte Einteilung der Arbeitszeit und der Einsatzorte, ein hohes Maß an Selbständigkeit und Organisationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und ein si-cheres Auftreten in der Öffentlichkeit. Fachlich sollten Bereitschaft zum Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis sowie zur fachübergreifenden Zusammenarbeit und die Orientierung an praxisrelevanten Fragestellungen vorhanden sein.

Eine zeitliche und räumliche Flexibilität für Dienstreisen innerhalb von Nordrhein-Westfalen sowie die Bereitschaft zu einem mehrtägigen landesweiten (ggf. bundesweiten) Arbeitseinsatz / Außendienst ist Voraussetzung.

Bewerbungsschluss: 
19.07.2020
Einsatzort: 
51643 Gummersbach
Deutschland
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Fachbereich V
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
zum Verfahren: Herr Swienty; fachl.: Herr Dr. Niesar
Telefon: 
0251 - 91797 - 103; 02931 - 7866 - 450
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
Aktenzeichen "ZWH, Sachgebiet Waldschutz"
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
25.06.2020


zurück nach oben