Projektleiter Regionalentwicklung (m/w/d)

LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Beschreibung: 

Als Unternehmen mit Landesbeteiligung übernehmen wir mit 170 Beschäftigten an vier Standorten in Mecklenburg-Vorpommern vielfältige Dienstleistungen zur Verbesserung der Agrarstruktur und Förderung der Landesentwicklung.

An unserem Standort in Leezen bei Schwerin stellen wir ein:

PROJEKTLEITER REGIONALENTWICKLUNG (m/w/d)


Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung regionaler Entwicklungsstrategien
  • Steuerung regionaler Entwicklungsprozesse, Initiierung und Begleitung von Projekten
  • Begleitung und Beratung von Akteuren und Management von Netzwerken
  • Organisation, Durchführung und Moderation von Veranstaltungen
  • Evaluierung von Projekten und Prozessen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium in Geografie, Stadt-, Raum- oder Regionalplanung oder vergleichbarer Fachrichtung
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich ländliche Entwicklung
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Idealerweise Kenntnisse der EU- und nationalen Förderpolitik; insbesondere für ländliche Räume
  • Engagement, Teamfähigkeit und Überzeugungskraft
  • Flexibilität und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Herausforderungen
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen eine umfangreiche Einarbeitung, individuelle Förderung durch zielgerichtete Fortbildungen, einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz sowie eine leistungsorientierte Vergütung in Anlehnung an den TV-L.

Mit flexiblen Arbeitsmodellen, außergewöhnlichen Sozialleistungen und einem guten Betriebsklima sind wir ein sicherer und familienfreundlicher Arbeitgeber.

Kontakt:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 26.07.2020 per Mail an bewerbungen@lgmv.de.
Weitere Informationen finden Sie auf lgmv.de/jobs.

Wir freuen uns auf Sie!
 

Bewerbungsschluss: 
26.07.2020
Einsatzort: 
19067 Leezen
Deutschland
Anbieter: 
LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Bertha-von-Suttner-Str. 5
19061 Schwerin
Deutschland
WWW: 
http://www.lgmv.de
E-Mail: 
bewerbungen@lgmv.de
Online-Bewerbung: 
http://lgmv.de/jobs
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
30.06.2020


zurück nach oben