Sachbearbeitung (d/w/m) für das Referat Internationale Agrarpolitik

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Beschreibung: 

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in rund sechzig Ländern. Sie führt Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Ihre Aufgabe ist die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur Förderung der demokratischen Willensbildung, des gesellschaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Die Stiftung orientiert sich an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit.
 

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als
Sachbearbeitung (d/w/m) für das Referat Internationale Agrarpolitik in Berlin
19,5 Stunden/Woche, EG 8 TVöD-O
 

Die Aufgaben umfassen:

  • Mitwirkung bei der Vorbereitung, Koordinierung und Durchführung von Maßnahmen und Aktivitäten im Referat
  • Vorbereitung von Projektanträgen (incl. Budgetplanung) 
  • Prüfung und Entscheidungsvorbereitung von Anträgen aus laufenden Projekten
  • Projektspezifische Budgetplanung und –kontrolle
  • Projektbearbeitung
  • Beratung der Projektpartner/innen in zuwendungsrechtlichen, und organisatorischen Fragen
  • Projektbezogene Vertragsgestaltung bis zur Unterschriftsreife
  • Prüfung von Projektabrechnungen in Zusammenarbeit mit der Referentin und Wirtschaftsprüfern
  • Vorbereitung, Organisation und Nachbereitung von Sitzungen
  • Allgemeiner Schriftverkehr (Beantwortung von Anfragen, etc.)
  • Mitwirkung an der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgaben Teilhabe, Geschlechterdemokratie und
    Antidiskriminierung
     
    Sie werden Teil unserer weltweiten Arbeit zu Menschenrechten, Ökologie und Klimaschutz. Sie arbeiten in sehr flexiblen Arbeitszeitmodellen, mobil und auch gut erreichbar mitten in Berlin. Sie können Beruf und Privatleben vereinbaren und treffen auf ein motiviertes Team. Sie erhalten Altersversorgung, vermögenswirksame Leistungen und eine Vergütung ab ca. 1.400 Euro (Einstiegsstufe) für diese 50%-Stelle, je nach Qualifikation und Berufserfahrung.
Anforderungen: 

Dafür bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen oder verwandten Bereich
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel
  • Kenntnisse des Bundeshaushaltsrechtes und der einschlägigen Richtlinien
  • Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • Leistungsbereitschaft und Engagement
  • Handlungskompetenz
  • Medienkompetenz
  • Gender- und Diversitykompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte und von Menschen mit Behinderung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 28. August 2020 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2020/24 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich per Interamt: Stellen-ID: 600461

Bewerbungsschluss: 
28.08.2020
Anbieter: 
Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Ref. Internationale Agrarpolitik
Schumannstr. 8
10117 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.boell.de
Ansprechpartner/in: 
Madleen Töpfer
E-Mail: 
Bewerbung@BOELL.DE
Online-Bewerbung: 
http://www.interamt.de
Sonstiges: 
Kennziffer 2020/24
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
02.07.2020


zurück nach oben