Sachbearbeitung (w/m/d) - Fachgebiet „Hoheit“ (50 %) & Reviervertretung (50 %)

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 

Sachbearbeitung (w/m/d) im Fachgebiet „Hoheit“ (50 %) und Reviervertretung (50 %) im RFA Ostwestfalen-Lippe

(befristet bis 30.09.2023)

Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen betreut derzeit als Einheitsforstverwaltung mit 15 in der Fläche zuständigen Regionalforstämtern als Dienstleister rund 364.000 ha privaten und kommunalen Waldbesitz und bewirtschaftet ca. 120.000 ha landeseigene Waldflächen. Darüber hinaus gehören zu Wald und Holz NRW der Nationalpark Eifel. Wald und Holz NRW ist ferner für die Wahrnehmung von hoheitlichen Aufgaben nach dem Landesforst- und Gemeinschaftswaldgesetz zuständig.

Das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe ist das nordöstlichste Regionalforstamt. Zweidrittel seiner Außengrenze ist gleichzeitig Landesgrenze zu Niedersachsen.

In 18 Revieren wird Betreuung des Privat- und Körperschaftswaldes sowie die forstli-che Hoheit wahrgenommen. Von den 71.700 ha Waldfläche sind 29% Kommunal- und Körperschaftswald und 61 % Privatwald mit über 15.000 Waldbesitzenden. 41 forstli-chen Zusammenschlüsse sind in der Region vorhanden.

Dienstort ist Lage (ggfls. Minden).

Aufgabenschwerpunkte:


Die Funktion umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:


Sachbearbeitung FG Hoheit:

  • Träger öffentlicher Belange bei Beteiligungsverfahren (Beurteilung nach forstrechtlichen Gesichtspunkten in Planungsverfahren aller Art / Verfassung von Stellungnahmen, Abgabe der Stellungnahmen an die Verfahrensträger / Ansprechpartner für jegliche Rückfragen / Vertretung der Interessen von Wald und Holz NRW / Teilnahme an Scoping-, Erörterungs- und Abstimmungsterminen)
  • Aufgaben nach dem Landesforstgesetz (Prüfung Sachverhalte und Durchführung forstbehördlicher Verfahren mit Erstellung von Bescheiden im Rahmen von Waldumwandlung, Erst- und Wiederaufforstung, Waldsperrung, Abfallbeseitigung etc. / Information der Öffentlichkeit / Beteiligung der Naturschutzbehörde, Landwirtschaftskammer)

Reviervertretung:

  • kommissarische Leitung eines Forstbetriebsbezirkes mit dem Schwerpunkt der Dienstleistung im Privatwald sowie den hoheitlichen Aufgaben in der Revierleitung (Förderung, Forstaufsicht).
Anforderungen: 

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen Forstdienst
  • Einschlägige praxisbezogene Erfahrungen und Kenntnisse auf der Ebene eines Re-gionalforstamtes sind von Vorteil

Persönliches Anforderungsprofil:

Erwartet werden ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Kommu-nikations- und Teamfähigkeit sowie soziale Kompetenz. Darüber hinaus werden Durchsetzungsfähigkeit sowie Entscheidungsfreude vorausgesetzt. Organisationsver-mögen und Selbständigkeit insbesondere im Hinblick auf geteilte Aufgabenwahrneh-mung mit den unterschiedlichen zeitlichen Prioritäten sind unabdingbar.

Bewerbungsschluss: 
06.11.2020
Einsatzort: 
32423 Minden
Deutschland
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
RFA Ostwestfalen-Lippe
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
Fachlich.: Holger Raguse / Verfahren: Markus Swienty
Telefon: 
0571 / 83786 -31; 0251 / 91797 -103
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
RFA 16, Hoheit/Revier
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
26.08.2020


zurück nach oben