Sachbearbeiter (m/w/d) Immissionsschutzrechtliche Planung - befristet als Vertretung

Stadtverwaltung Erfurt

Beschreibung: 

Im Umwelt- und Naturschutzamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter (m/w/d) Immissionsschutzrechtliche Planung

- befristet als Vertretung -

Das Aufgabengebiet umfasst:

Inhaltliche und terminliche Koordination der Erarbeitung von Stellungnahmen zu Planungsvorgängen, daraus folgenden Verträgen und Verfahren aus Sicht der unteren Umweltbehörden, insbesondere:

  • Bündelung der Stellungnahmen der unteren Behörden (Naturschutz, Wasser, Bodenschutz, Abfall und Immissionsschutz)
  • Erarbeitung eines Abwägungsergebnisses
  • Vertretung der Abwägungen vor den auftraggebenden Ämtern / Behörden

Immissionsschutzrechtliche Beurteilung und Erarbeitung von komplexen und umfangreichen Planungsunterlagen, insbesondere:

  • fachliche Begleitung in der Bauleitplanung (insb. im Rahmen der Lärmschutzbeurteilung)
  • Prüfen der Einhaltung von immissionsschutzrechtlichen Vorgaben und speziellen Planungen
  • Erarbeitung von Aufgabenbeschreibungen für die Erstellung von Gutachten und Datengrundlagen zu Planungszwecken durch Dritte
  • Beauflagen und Bewerten von Sachverständigengutachten
  • Formulierung von Stellungnahmen
  • Leistungsvergabe an externe Ingenieurbüros und Bewertung der Ergebnisse
  • eigene Berechnung von Umweltdaten bzw. Beurteilen der Datenlage aus dem Bereich Umweltdatenerhebung in der Abteilung
  • Ableitung von Maßnahmen und Einarbeitung in die städtischen Planungsunterlagen
  • fachliche Beratung der Vorhabenträger, Investoren und anderer Fachämter
  • konstruktive Teilnahme an Planungsrunden/ Abstimmungsrunden
  • Vortragen/ Vertreten der Planungsunterlagen in den beteiligten Fachämtern, politischen Gremien und der Öffentlichkeit
  • Erarbeitung fachlicher Stellungnahmen/ Zuarbeiten im Rahmen der üblichen Planungsverfahren zum Straßen- und Schienenbau

Wahrnehmung von Tätigkeiten in Bezug des Lärmaktionsplanes, insbesondere:

  • Erarbeitung und Evaluierung des Lärmaktionsplanes
  • Betreuung und Überwachung über die Umsetzung der Maßnahme

Bearbeiten der Umweltdateien und -kartierung zur Verfügbarkeit im Umweltinformationssystem

Sonstige Aufgaben, insbesondere:

  • Teilnahme als stellvertretendes Mitglied der Stadt Erfurt in der Fluglärmkommission
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung:

  • E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)
  • E 10 TVöD (ohne Ingenieurabschluss)

Bewerbungsfrist: 23. Oktober 2020

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die
    Stadtverwaltung Erfurt
    Personal- und Organisationsamt
    Meister-Eckehart-Straße 2
    99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt, welches auf der Internetseite www.erfurt.de/stellen hinterlegt ist.
Anforderungen: 

Anforderungsprofil:

Erforderlich sind:

  • ein Hochschulabschluss (Diplom [FH] oder Bachelor) in der Fachrichtung Umwelttechnik, umweltorientierter Energietechnik, Umwelttechnik und Entwicklung, Umweltingenieurwesen, erneuerbare Energien, Stadtplanung oder Energie- und Umwelttechnik
  • Führerschein der Klasse B

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen auf dem Gebiet des Lärmschutzes
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • anwendungsbereite Kenntnisse der technischen Regelwerke (VDI, DIN und ISO Vorschriften) entsprechend des zugewiesenen Aufgabengebietes, anwendungsbereite Kenntnisse der Standard- und fachspezifischen Software sowie der speziellen Programme von der Landesverwaltung
  • Kenntnisse der einschlägige Rechts- und Verwaltungsvorschriften,
    besonderes Verwaltungsrecht:
    Gesetze und VO des Umweltrechts, insbesondere Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und dazu erlassene Rechtsverordnungen;
    Baugesetzbuch (BauGB) und Thüringer Bauordnung (ThürBO), Technische Vorschriften (VDI, DIN, ISO);
    allgemeines Verwaltungsrecht insbesondere:
    Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) und Thüringer Verwaltungszustellungs- und Vollstreckungsgesetz (Thür VwZVG), Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG), Thüringer Kommunalordnung (ThürKO)
  • ein ausgeprägtes Planungsvermögen, ein breites und tiefgehendes fachliches Wissen im Aufgabenbereich, eine hohe Beweglichkeit des Denkens, Verhandlungsgeschick sowie eine gute Urteilsfähigkeit

[Die erforderlichen Zeugnisse / Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.]

Bewerbungsschluss: 
23.10.2020
Anbieter: 
Stadtverwaltung Erfurt
Personal- und Organisationsamt
Meister-Eckehart-Straße 2
99084 Erfurt
Deutschland
WWW: 
http://www.erfurt.de/stellen
Ansprechpartner/in: 
Denise Grüning
Fax: 
0361 655-2159
E-Mail: 
personalamt@erfurt.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
29.09.2020


zurück nach oben