Sachbearbeiter (m/w/d) für Betriebliches Gesundheitsmanagement

Bundesamt für Strahlenschutz

Beschreibung: 

Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.

Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als

Sachbearbeiter (m/w/d) für Betriebliches Gesundheitsmanagement

in der Zentralabteilung

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Ihre Aufgaben:

  • Sie konzipieren, initiieren, betreuen und evaluieren im Referat „Organisations- und Personalentwicklung“ bedarfsorientierte Programme und Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)
  • Sie wirken mit bei der Durchführung von Analysen und Auswertungen im Rahmen des BGM
  • Sie sorgen für eine gelungene Verzahnung von BGM und Personalentwicklung
  • Sie gewährleisten eine effektive Zusammenarbeit mit den Koordinatoren und Koordinatorinnen der Außenstellen und den Mitgliedern des Arbeitskreises BGM
Anforderungen: 
  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) mit Schwerpunkt Personalmanagement, Personalentwicklung oder BGM
  • Sie haben erste Berufserfahrung im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement und/oder Personalentwicklung sammeln können
  • Sie zeichnen sich durch hohe persönliche, kommunikative und soziale Kompetenzen, insbesondere Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen aus

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem bis zum 07.04.2022 befristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 38226 Salzgitter) sowie

  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 10 TVöD)
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

  • Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 1992 / Z 1 bis zum 17.11.2020 (Eingang im Bundesamt) per E-Mail (bitte PDF-Format nutzen) an bewerbungen@bfs.de oder postalisch an:

Bundesamt für Strahlenschutz
Z 2 - Personalmanagement
Kennziffer 1992 / Z 1
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter

Bewerbungsschluss: 
17.11.2020
Anbieter: 
Bundesamt für Strahlenschutz
Personalmanagement
Willy-Brandt-Straße 5
38226 Salzgitter
Deutschland
WWW: 
http://www.bfs.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Grimme
Telefon: 
030 18333-1209
E-Mail: 
Bewerbungen@BfS.de
Sonstiges: 
Kennziffer 1992 / Z 1
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
16.10.2020


zurück nach oben