ökologische(r) Referent*in (w/m/d)

LWL-Museum für Naturkunde – Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium

Beschreibung: 

Das LWL-Museum für Naturkunde – Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium – in Münster ist eines der sieben Landesmuseen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Das moderne Museum verzeichnet jährlich über 200.000 Besucher. Das Museum betreibt mit dem Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer eine Außenstelle in Recke, Kreis Steinfurt. An diesem Dienstort ist zum 01.03.2021 die Stelle einer*eines

ökologischen Referent*in (w/m/d)


(A 14 LBesG NRW bzw. EG 13 TVöD; Kenn-Nr. 88/20)
zu besetzen.


Ihre Aufgaben

  • Konzeption und Weiterentwicklung, Organisation, Durchführung und Abwicklung von naturkundlichen Veranstaltungen und Kursen, Betreuung von Kursen und Kursteilnehmern
  • Selbständige Leitung von Kursen/ Mitarbeit im Kursbetrieb am Heiligen Meer
  • Mitarbeit bei der Koordinierung und Aufrechterhaltung des Stationsbetriebes
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Profils des Bildungs- und Forschungszentrums als Kompetenzzentrum für Biodiversität
  • Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Weiterentwicklung des Naturschutzgebietes, Konzeption eines Entwicklungsplans
  • Konzeption und Durchführung von Citizen-Science-Projekten / Bürgerwissenschaftlichen Projekten im Bereich Biodiversität
  • Konzeption und Durchführung von Projekten im Rahmen der Biologisch-ökologischer Landesforschung am Heiligen Meer und in der Region mit abschließender Publikation
  • Betreuung von Gastwissenschaftler*innen
  • In allen Aufgabenbereichen sind Kooperationen mit Dritten vorgesehen

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom (Universität)/Master/Magister - der Biologie oder Landschaftsökologie: Schwerpunkt: Ökologie, dabei wünschenswert: Limnologie
  • Promotion auf einem ökologischen Thema
  • Nachweis von Fachpublikationen
  • Nachweis der Kenntnis heimischer Arten
  • Nachweis bisheriger Arbeiten innerhalb der naturkundlichen Landeserforschung
  • Erfahrungen in naturkundlicher Lehre
  • Geschick im Umgang mit Menschen
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • organisatorisches Geschick, soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Flexibilität

Unser Angebot

  • eine Besoldung/Vergütung nach A 14 LBesG NRW bzw. EG 13 TVöD
  • eine individuelle Leistungsprämie
  • ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter
  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet im LWL-Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer, einer Außenstelle des LWLMuseums für Naturkunde
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die vakante Stelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet. Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle
anzubieten. Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig besetzt werden. Sehr gerne möchten wir die
Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des
Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:
LWL-Museum für Naturkunde:
Herrn Dr. Kriegs (Tel.-Nr. 0251/591-6011)


Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:
LWL-Haupt- und Personalabteilung:
Frau Heitmann (Tel.-Nr. 0251 591-6369)


Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige
Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 88/20 bis zum 21.12.2020 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Bewerbungsschluss: 
21.12.2020
Anbieter: 
LWL-Museum für Naturkunde – Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)/ LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster
Deutschland
WWW: 
http://www.lwl.org
Sonstiges: 
Kennnummer 88/20
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
20.11.2020


zurück nach oben