Analyst*in

BE Berlin Economics GmbH

Beschreibung: 

Wir sind ein unabhängiges Beratungsunternehmen, das seine Kunden aus Politik und Wirtschaft zu ökonomischen Fragestellungen berät. Unser Fokus liegt dabei auf Transformationsländern in Osteuropa. In einer Vielzahl von Politikfeldern beraten wir den öffentlichen Sektor mit dem Hauptziel, eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung durch den Aufbau effizienter institutioneller Rahmenbedingungen zu fördern.

Wir suchen ab sofort in Vollzeit eine/n Analyst/in zur Stärkung unseres Energie-Teams und zur Unterstützung des Projekts „Beratung ukrainischer Entscheidungsträger zu emissionsarmen Politikpfaden“.

Die ausgeschriebene Stelle ist befristet bis zum 31.12.2021.

Unterstützen Sie unsere Arbeit in Berlin als

Analyst*in

Das sind Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit an Beratungspapieren und Präsentationen
  • Recherche und selbständige Arbeit zu energie- und klimapolitischen Fragestellungen mit viel Eigeninitiative
  • Analyse großer Datenmengen
  • Reisen in die Projektländer

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Studium der VWL/ M.Sc. in Economics oder Energiewirtschaft
  • Kenntnisse bei der Analyse von Fragen der Energie- und Klimapolitik
  • Ausgeprägtes Zahlenverständnis und Affinität für datenbasierte Arbeit
  • Programmierkenntnisse in Python, Matlab o.Ä. erwünscht
  • Selbständiges Arbeiten, hohes Maß an Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Diskretion
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch; Sprachkenntnisse in Russisch oder Ukrainisch von Vorteil

Interessiert?

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen ausschließlich elektronisch in einer zusammenhängenden PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 29. Januar 2021 mit Betreff „Analyst 2021“ an
moeller@berlin-economics.com.

Bewerbungsschluss: 
29.01.2021
Anbieter: 
BE Berlin Economics GmbH
Schillerstraße 59
10627 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://berlin-economics.com
Ansprechpartner/in: 
Alexandra Möller
E-Mail: 
moeller@berlin-economics.com
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
10.12.2020


zurück nach oben