Nachhaltiges Produktdesign: Upcycling-Festival im Senegal organisieren

Engagement Global / ASA-Programm

Beschreibung: 

Jetzt beim ASA-Programm bewerben und in einem Projekt zu nachhaltigem Produktdesign an einem Upcycling-Festival mitwirken

Bis 20. Januar 2021 beim ASA-Programm bewerben!

Das ASA-Programm ist das Qualifizierungsangebot für junge Menschen, die sich für eine gerechtere Welt stark machen. Es fördert internationale Lerngemeinschaften und Engagement im Sinne der Agenda 2030 der Vereinten Nationen.

Die ASA-Teilnahme umfasst Live-Online-Seminare, eine drei- oder sechsmonatige Projektphase und Impulse für Reflexion und langfristiges Engagement. Du bist zwischen 21 und 30 Jahren alt?

Du studierst in Deutschland, hast in den letzten 18 Monaten Deinen Bachelor abgeschlossen oder bringst eine abgeschlossene Berufsausbildung mit?

Sei auch Du dabei!

Trotz Pandemie: ASA-Programm findet statt

Der ASA-Jahrgang 2021 steht im Zeichen von Covid-19 und ein Großteil des Programms wird deshalb digital umgesetzt – fast alle Projekte funktionieren remote, also ohne Ausreisen und physische Präsenz vor Ort; die Seminare finden auf einer virtuellen Lernplattform statt.

Mehr dazu, wie wir das Programm digitalisiert haben, steht auf der ASA-Webseite!

Für die Bewerbung beim ASA-Programm stehen knapp 150 unterschiedliche Projekte zur Auswahl, unter anderem das Folgende:

Nachhaltiges Produktdesign: Upcycling-Festival organisieren (Senegal) - Projekt-Nr.: 1420

Sie sind kreativ und begeistern sich für Upcycling? Dieses Projekt will die Upcycling-Branche stärken und nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster etablieren. Um zum Projekterfolg beizutragen, bringen Sie Kenntnisse in nachhaltigem Design und der Optimierung von Produkten mit.

Erfahrungen in Photographie, Videoerstellung und Web-Design sowie Affinität zu digitalen Medien sind von Vorteil. Gute Kommunikationsfähigkeiten, Teamfähigkeit und eine strukturierte Herangehensweise runden Ihr Profil ab. Außerdem bringen Sie Offenheit für Reisen mit.

Da das Projekt abhängig von der Entwicklung der weltweiten Corona-Lage möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchzuführen und Kommunikation mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu gestalten.

SWANE Design ist ein in Wuppertal ansässiges Sozialunternehmen. Gemeinsam mit Kooperationsbeteiligten aus dem Kunst- und Handwerksbereich in Deutschland und dem Senegal entwirft und produziert das Unternehmen Möbel und Wohnaccessoires.

Dafür folgt es der Idee des Upcyclings und nutzt Materialien aus industriellem Abfall. Im Produktionsprozess legt SWANE Design Wert auf faire Arbeitsbedingungen und gesundheitsfreundliche Herstellungsweisen.

Die Nichtregierungsorganisation (NRO) Union Sportive pour l’Education et le Développement (USED) Sénégal Excelsior hat es sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche in Vororten von Dakar in ihrer Selbstverwirklichung zu unterstützen.

Beispielsweise führt die Partnerinstitution in Kooperation mit Schulen Sportangebote durch und begleitet junge Erwachsene in der Gründung von Unternehmen. Die NRO hat für Ihre Aktivitäten ein breites lokales Netzwerk an kooperierenden Schulen und Unternehmen aufgebaut.

SWANE Design und USED Sénégal Excelsior haben bereits ein gemeinsames Projekt zur Identifizierung und Förderung erfolgversprechender Geschäftsideen durchgeführt.

Ausgehend von den Erfahrungen aus dieser Zusammenarbeit, möchten die Partnerinstitutionen jetzt für Upcycling in der senegalesischen Gesellschaft werben. Im Rahmen eines DesignUp-Festivals sollen neue Produkte entwickelt, präsentiert und in lokalen Märkten etabliert werden.

Während der Projektphase in Wuppertal beteiligen Sie sich an der organisatorischen Vorbereitung der Veranstaltung. Sie richten eine digitale Arbeitsplattform ein, wie beispielsweise Trello, und betreuen die Social Media Auftritte des Vorhabens.

Weiter erstellen sie einen Projektplan, der logistische, terminliche und finanzielle Aspekte der Festivalvorbereitung abdeckt. Außerdem konzipieren Sie Do-It-Yourself-Workshops.

Während der Projektphase in Dakar unterstützen Sie weiter die organisatorische Umsetzung des Festivals. Sie beteiligen sich an der Koordination des Programmablaufs und bereiten Themenschwerpunkte und Fragen für Podiumsdiskussionen vor. Außerdem sind Sie mit der medialen Dokumentation der Veranstaltung beauftragt.

Über das Festival hinaus wirken Sie gemeinsam mit lokalen Kooperationsbeteiligten an der Optimierung und Qualitätssicherung von Upcycling-Produkten.

Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, wird das Festival durch eine virtuelle Vorstellung der DesignUp-Kollektion ersetzt. Die Do-It-Yourself-Workshops finden dann ebenfalls in einem Online-Format statt oder werden in Form von Video-Tutorials umgesetzt.

Der Zuschnitt Ihrer Projektaufgaben verändert sich entsprechend. Im Zuge der digitalen Zusammenarbeit beteiligen Sie sich eventuell am Aufbau einer internationalen Kommunikationsplattform.

Die Projektphase in Deutschland findet - in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen April und September 2021 statt; im Partnerland zwischen Oktober und Dezember 2021.

Drei ASA-Seminare finden parallel zur Projektphase in Deutschland im April, Mai und Juni 2021 statt, ein weiteres im Frühjahr 2022.

Mehr Details zum ASA-Stipendium finden Sie hier.

Neugierig?

Onlinebewerbungen für die Teilnahme am ASA-Programm sind bis zum 20. Januar möglich unter:

https://asa.engagement-global.de/start.html

Kontakt:

Bei Fragen zur Online-Bewerbung wenden Sie sich an: bewerbung_asa@engagement-global.de.

Telefonsprechstunde während der Bewerbungsphase: Montag, Mittwoch & Donnerstag: 10.00 – 15.00 Uhr und Dienstag & Freitag: 13.00 – 18.00 Uhr unter +49 30 254 82-3459.

Anforderungen: 

Anforderungen dieses Projekts:

Berufs-/Studienrichtung: Gesellschafts- und Sozialwissenschaften; Kunst, Kultur und Gestaltung; Kommunikation und Medien, Lehramt, Pädagogik und Erziehungswissenschaft; Kultur- und Medienwissenschaften

  • Pflichtsprache(n): Französisch, Englisch
  • Sonstige Sprache(n): Wolof

Alle ASA-Projekte setzen unterschiedliche Fach- und Sprachkenntnisse voraus. Die Suche nach dem passenden Projekt erleichtert der „Projektfinder“.

Auf unserer Webseite finden Sie außerdem allgemeine Infos zu den Voraussetzungen für die ASA-Teilnahme.

Bewerbungsschluss: 
20.01.2021
Anbieter: 
Engagement Global / ASA-Programm
Lützowufer 6-9
10785 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.engagement-global.de/
Ansprechpartner/in: 
ASA-Bewerbungsberatung
Telefon: 
+49 30 25482 3459
E-Mail: 
bewerbung_asa@engagement-global.de
Online-Bewerbung: 
https://asa.engagement-global.de/...g=&bs=&jt=&srch=Projektsuche
Sonstiges: 
Projekt-Nr.: 1420
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
16.12.2020


zurück nach oben