Mitarbeiter/in (m/w/d) für naturwissenschaftliche Basis der Klimaschutzbildung im Naturpark

Naturpark Westensee - Obere Eider e. V.

Beschreibung: 

Der Naturpark Westensee vereint die drei Bereiche der Nachhaltigkeit Ökologie, Ökonomie und Soziales und bietet dadurch großes Potential für eine bereichsübergreifende Modellregion des gesellschaftlichen Wandels zu mehr Klimafreundlichkeit. Wissensvermittlung und Kommunikation mit der Bevölkerung sind dafür essentiell und unabdingbar für einen Wandel. Um die künftige gesellschaftliche Entwicklung nach der Coronakrise zukunftsfähig und klimafreundlicher zu gestalten und das wertvolle Landschaftsmosaik des Naturpark Westensee zu bewahren, setzt der Träger, der Naturpark Westensee - Obere Eider e.V., ein Projekt zur Klimaschutzbildung um.

Dafür wird voraussichtlich zum 01.04.2021 und vorbehaltlich der abschließenden Bewilligung Verstärkung für das kleine Team des Naturparks in der Geschäftsstelle in Bordesholm gesucht. Angeboten wird eine zunächst auf zwei Jahre befristete Teilzeitstelle mit 20 Stunden/Woche. Die Fortführung des Projekts ist angestrebt. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD bis entsprechend Entgeltgruppe 11.

Gesucht wird eine engagierte Fachkraft mit fundiertem naturwissenschaftlichen Wissen in Bezug auf Klimaschutz und Klimawandel, die Lust darauf hat, den Naturpark Westensee in Richtung einer klimaschutzorientierten Modellregion mit Vorbildfunktion zu entwickeln. Die Bevölkerung vor Ort soll dabei besonders eingebunden werden. Gleichzeitig soll auch die Attraktivität des Schleswig-Holsteinischen Binnenlandes gefördert werden.

Ihre Aufgaben sind

  • Vermittlung von lokalen und globalen klimarelevanten Zusammenhängen für Einwohner und Touristen im Naturpark Westensee
  • Analyse des Naturparks unter Klimaschutzaspekten – Potentiale und Risiken
  • Aufzeigen von Handlungsmöglichkeiten vor Ort für z.B. Landnutzer zur Klimarelevanz bestimmter Ökosysteme
  • Ausarbeitung und Leitung von öffentlichen Führungen zum Thema Klimaschutz im Naturpark Westensee, Konzeption einer Ausstellung
  • Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen zur Klimaschutzbildung an Grundschulen, weiterführenden Schulen und Kindergärten im Naturparkgebiet
  • Unterstützung bei leserfreundlicher Aufbereitung von Fachwissen durch Erstellung diverser Informationsmaterialien (Flyer, Poster, Websitebeiträge) zu klimarelevanten Themen wie Klimarelevanz bestimmter Ökosysteme, Produktionskreisläufe, low-carbon Lebens- und Wirtschaftsformen etc.
  • Netzwerkarbeit mit Partnerorganisationen, öffentlicher Verwaltung und klimarelevanten Wirtschaftszweigen (z.B. Landwirtschaft -auch Paludikultur, ggf. Erneuerbare Energien, Mobilität)

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind

  • Ein abgeschlossenes Studium mit naturwissenschaftlichem Hintergrund, insbesondere aus den Bereichen Geographie, Landschaftsökologie, Geowissenschaften, Biologie, Agrar- oder Forstwissenschaften
  • Sehr gute Kenntnisse der Klimawandelprozesse und Maßnahmen zum Klimaschutz (Mitigation, Adaptation), insbesondere im Hinblick auf ökosystemare Leistungen wie CO2-Speicherung in Böden sowie fundiertes Wissen um Einflussfaktoren auf das Lokalklima
  • Nachgewiesenes Wissen um Bodentypen, Bodeneigenschaften und Prozessverständnis hinsichtlich des Bodenwasserhaushalts
  • Erfahrungen mit Geländearbeit („Geländegängigkeit“)
  • Verständnis für unterschiedliche Ausgangslagen und Standpunkte der jeweiligen Kommunikationspartner/innen zum Thema Klimaschutz je nach Hintergrund
  • Sichere, ansprechende (erfrischende) Umgangsformen und entsprechendes Auftreten, auch gegenüber Kindern und Jugendlichen
  • Zeitliche Flexibilität für z.B. Sitzungsabende oder Wochenendveranstaltungen
  • Freude am selbstständigen Arbeiten mit hohem Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft
  • Sichere Kenntnisse in Wort und Schrift sowie gängiger Büro-Software (zzt. Microsoft Office), Erfahrungen im Umgang mit sozialen Medien und GIS-Anwendungen (ArcGIS oder QGIS o.a.)
  • Termingerechte Mobilität im gesamten Naturpark mit eigenen Mitteln

Von Vorteil sind

  • Erfahrungen in entsprechender Bildungs- und Projektarbeit sowie mit Führungen von Gruppen; ebenso praktische Auslandserfahrung
  • Freude an der Gestaltung von Medien und Öffentlichkeitsarbeit
  • Führerschein Klasse B

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung für dieses spannende und vielfältige Arbeitsumfeld und auf die baldige Verstärkung für unseren 25.000 ha großen Naturpark im Herzen Schleswig-Holsteins!

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 1. Februar 2021 mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, ggf. Arbeitszeugnisse sowie Erfahrungen im Umgang mit GIS) gerne per E-Mail an info@nwoe.de. Für Rückfragen stehen wir Ihnen ebenfalls gern unter dieser Adresse zur Verfügung.
Bewerbungen in Papierform senden Sie sie bitte an Herrn Eike Fandrey c/o Naturpark Westensee - Obere Eider e.V., Bahnhofstraße 50, 24582 Bordesholm - wir bitten um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Bewerbungsschluss: 
01.02.2021
Anbieter: 
Naturpark Westensee - Obere Eider e. V.
Bahnhofstraße 50
24582 Bordesholm
Deutschland
WWW: 
https://nwoe.de/
Ansprechpartner/in: 
Herr Eike Fandrey
Telefon: 
0178-6883261
E-Mail: 
info@nwoe.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.12.2020


zurück nach oben