Dezernent*in (w/m/d) für den FB 81 „Tierversuchsangelegenheiten“

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

Beschreibung: 

Wir suchen drei

Dezernentinnen / Dezernenten (w/m/d)

für den Fachbereich 81 „Tierversuchsangelegenheiten“

KONDITIONEN:

  • befristet für 2 Jahre
  • Vollzeit (Teilzeit geeignet)
  • schnellstmöglich
  • am Dienstort: Recklinghausen
  • Entgeltgruppe: EG 14 TV-L (Entgelttabelle)

Die Befristung der Stelle erfolgt für die Dauer von zwei Jahren gem. § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Die Bewerberin/der Bewerber darf vorher noch nicht in einem Arbeitsverhältnis zum Land NRW gestanden haben.

ÜBER UNS:

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein – Westfalen (LANUV) ist als Landesoberbehörde in den Bereichen Naturschutz, technischer Umweltschutz für Wasser, Boden und Luft sowie Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit tätig.

Weitere Informationen über das LANUV finden Sie auf unserer Homepage www.lanuv.nrw.de.

IHRE AUFGABEN:

  • Leitung einer Kommission auf der Grundlage von § 15 Tierschutzgesetz (sogenannte „Ethikkommission“); Vor- und Nachbereitung der Sitzungen organisatorisch und fachlich
  • Bearbeitung von genehmigungs- und anzeigepflichtigen Tierversuchsvorhaben
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung fachaufsichtlicher Überprüfungen
  • Bearbeitung von Petitionen, Eingaben, tierschutzrechtlichen und fachaufsichtlichen Beschwerden, Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, Wahrnehmung von weisungsbezogenen Berichtspflichten gegenüber dem MULNV
Anforderungen: 

IHR PROFIL:

fachlich (zwingend):

  • Approbation als Tierärztin / Tierarzt
    oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (konsekutives Masterstudium oder Diplom-Studium) im naturwissenschaftlichen Bereich mit erbrachten Nachweisen im tierexperimentellen Bereich; entsprechendes gilt für einen akkreditierten Masterabschluss an einer Fachhochschule (ein Nachweis der Akkreditierung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen)

Von Vorteil sind:

  • mehrjährige Berufserfahrung nach der Approbation bzw. dem Hochschulabschluss und fundierte Fachkenntnisse im tierexperimentellen Bereich
  • Verwaltungserfahrung, bevorzugt nachgewiesen durch die Befähigung für die Laufbahn des tierärztlichen Dienstes in der Veterinärverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen

persönlich:

  • Besondere Fähigkeit, koordinierende Aufgaben durch Einbeziehung aller Beteiligten zielgerichtet und fachlich umfassend zu erledigen
  • Hohes Maß an Organisationsgeschick, Belastbarkeit und Flexibilität sowie sozialer Kompetenz
  • Bereitschaft, sich in komplexe Regelungen und Vorschriften des EU-Rechts einzuarbeiten
  • Analytisches Denkvermögen und die Fähigkeit, Fragestellungen des Tierschutzes konform zu bestehenden Recht aufzuarbeiten und zu kommunizieren
  • Führerschein Klasse B (ehemals 3) bzw. Fahrdienst durch eine Arbeitsassistenz im Sinne des SGB IX sowie Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen in NRW
  • Bereitschaft zur Übernahme von Wochenendrufbereitschaft
Bewerbungsschluss: 
22.01.2021
Anbieter: 
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Leibnizstraße 10
45659 Recklinghausen
Deutschland
WWW: 
https://www.lanuv.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
Simone Bartels
Telefon: 
02361 305-3113
E-Mail: 
simone.bartels@lanuv.nrw.de
Online-Bewerbung: 
jobs@lanuv.nrw.de
Sonstiges: 
FB 81/befr/2021_Bart
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
28.12.2020


zurück nach oben