Sachbearbeitung Kompensationsmanagement/Freilandartenschutz

Bezirksamt Pankow von Berlin

Beschreibung: 

Das Bezirksamt Pankow von Berlin, Abt. Umwelt und öffentliche Ordnung sucht ab sofort, unbefristet, eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (m/w/d) für die

Sachbearbeitung Kompensationsmanagement/Freilandartenschutz

Kennziffer: 270-4300-2020

Entgeltgruppe: E11 Fgr. 2 Teil II 9.1 Anlage A TV-L (Bewertungsvermutung)
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)

Geplanter Einsatzort: Storkower Str. 115, 10407 Berlin


Ihr Arbeitsgebiet umfasst u. a.:

  • Erarbeitung und Aktualisierung des bezirklichen Katasters für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen im Rahmen des Vollzugs der Eingriffsregelung inkl. des besonderen Artenschutzes sowie Mitarbeit am berlinweiten Kompensationsflächenkataster (Kompensationsflächeninformationssystem des Senats sowie Gesamtstädtische Ausgleichskonzeption) in Zusammenarbeit mit den Landschaftsplanern, Artenschützern, Eingriffsreglern und Schutzgebietsmanagern
  • selbständige Konzeption, Vergabe und Betreuung von Fachgutachten im Zusammenhang mit naturschutzrechtlichen und artenschutzrechtlichen Kompensationsmaßnahmen
  • Erarbeitung von Bestandteilen städtebaulicher Verträge, von Durchführungsverträgen und anderen Vertragsarten zur Sicherung der vereinbarten Kompensationsmaßnahmen
  • Betreuung der Kompensationsmaßnahmen nach den Leistungsphasen 1-7 der HOAI
  • Bearbeitung des Freilandartenschutzes, naturschutzfachliche Betreuung von Maßnahmen des Artenschutzes (CEF / FCS-Maßnahmen)
Anforderungen: 

Formale Anforderungen:

  • Abschluss einer Fachhochschulausbildung (Dipl.-Ing. FH) bzw. Bachelorstudium z. B. in den Fachrichtungen Landschaftsplanung und -pflege, Landschaftsökologie, Landschaftsarchitektur oder vergleichbare Fähigkeiten/Kenntnisse und Erfahrungen


Fachliche Anforderungen:

unabdingbar:

  • praktische Erfahrungen im Bereich der Artenerfassung (Fauna/Flora); Kenntnisse der vorkommenden Pflanzengesellschaften und Biotoptypen; Kenntnisse der Habitatansprüche von Flora und Fauna, umfassende Kenntnisse im Haushaltsrecht (LHO, AV LHO) und zum Datenschutz sowie zu Struktur, Aufbau und Zusammenarbeit der Berliner Verwaltung und Behörden
  • Erfahrungen in der Planung, Durchführung und dem Monitoring von landschaftsbaulichen und -pflegerischen Maßnahmen
  • Kenntnisse in der Konzeption, Beauftragung und Begleitung von Fachgutachten und landschaftsbaulichen sowie -pflegerischen Maßnahmen (Vergaberecht, HOAI etc.)
  • Kenntnisse Geoinformationssysteme (ArcGIS, QGIS), IuK
  • Kenntnisse zu Planungsverfahren, -recht

sehr wichtig:

  • detaillierte Kenntnisse der naturräumlichen und ökologischen Wirkungszusammenhänge
  • Kenntnisse der naturschutzrechtlichen Regelungen (BNatSchG, NatSchG Bln, BArtSchVO und weitere)
  • Kennnisse in der Vertragsgestaltung


Außerfachliche Anforderungen:

  • Organisationsfähigkeit
  • Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit

Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen werden.

Einsatzort: Storkower Str. 115, 10407 Berlin

Bewerbungsschluss: 
07.02.2021
Einsatzort: 
10407 Berlin
Deutschland
Anbieter: 
Bezirksamt Pankow von Berlin
Abt. Kultur, Finanzen und Personal
Breite Str.24a-26
13187 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.berlin.de/ba-pankow/karriere/
Ansprechpartner/in: 
Robert Bluhm
Telefon: 
030 90295 2433
Online-Bewerbung: 
https://www.berlin.de/...mpensationsmanagementFreilandartensc-de-j17460.html
Sonstiges: 
270-4300-2020
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.01.2021


zurück nach oben