wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) / PhD position (f/m/d) im Bereich Waldnaturschutz

Goethe Universität Frankfurt am Main

Beschreibung: 

In der Abteilung für Naturschutzbiologie (Prof. Dr. Claus Bässler) am Institut für Ökologie, Evolution und Diversität des Fachbereichs Biowissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*eines

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(E13 TV-G-U, 65%-Teilzeit)

im Bereich Waldnaturschutz befristet für drei Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Hintergrund

Unsere Arbeitsgruppe hat einen Schwerpunkt in der evidenz-basierten Waldnaturschutzforschung temperater Wälder mit dem Ziel, Konzepte zu entwickeln, die es erlauben Holz als Ressource zu nutzen und gleichzeitig die Biodiversität zu erhalten. Durch Waldnutzung sind insbesondere Artengruppen gefährdet, die an Totholz gebunden sind. Der/Die erfolgreiche Bewerber/in wird im Rahmen eines bilateralen tschechisch-deutschen (GAČR-DFG) Forschungsprojekt mit dem Titel „Verknüpfung von Mikroklima, mikrobieller Vielfalt von Totholz, Anpassungsmechanismen und Ökosystemprozessen“ den Frankfurter Projektanteil bearbeiten. Weitere Partner sind Dr. Harald Kellner (TU Dresden) und Dr. Vendula Brabcová (Tschechische Akademie der Wissenschaften, Prag). Unser Verständnis, wie abiotische Faktoren wie z.B. das Mikroklima holzabhängige Artengemeinschaften und verwandte Ökosystemprozesse einschließlich der Zersetzung beeinflussen, ist äußerst rudimentär. Mögliche morphologische und genetische Anpassungsmechanismen von Pilzen an eine Änderung der mikroklimatischen Bedingungen sind nicht gut verstanden und sollen durch Freilandexperimente im Nationalpark Bayrischer Wald, sowie Laborexperimente untersucht werden.

___

The Goethe-University Frankfurt, Institute of Ecology, Evolution and Diversity, Department of Conservation Biology, Prof. Dr. Claus Bässler, offers as soon as possible a

PhD position (f/m/d)

(E13 TV-G-U, 65%-parttime)

in Forest Conservation available for 3 years. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe University (TV-G-U).

Background

Our group focuses on evidence-based conservation of temperate forests with the aim of developing concepts that allow the use of resources and at the same time the maintenance of biodiversity. Species groups that depend strongly on dead wood are particularly at risk from forest use. The successful applicant will work on the Frankfurt part of the project as part of a bilateral Czech-German (GAČR-DFG) research project entitled “Linking microclimate, microbial diversity of dead wood, adaptation mechanisms and ecosystem processes”. Further partners are Dr. Harald Kellner (TU Dresden) and Dr. Vendula Brabcová (Czech Academy of Sciences, Prague). Our understanding of how abiotic factors such as the microclimate influence wood-dependent species communities and related ecosystem processes including decomposition is extremely rudimentary. Possible morphological and genetic adaptation mechanisms of fungi to a change in microclimatic conditions are not well understood and should be investigated through field experiments in the Bavarian Forest National Park as well as laboratory experiments.

Anforderungen: 

Einstellungsvoraussetzung ist ein Masterabschluss (oder gleichwertiger Abschluss) in Ökologie, Forstwissenschaften oder ähnlichen Disziplinen. Erfahrungen in den Bereichen Artengemeinschaftsökologie und Naturschutzbiologie sind willkommen. Erfahrungen im Labor sowie Grundlagenkenntnisse über Pilze sind wünschenswert. Des Weiteren wird ein gutes Englisch sowie Erfahrungen mit der Statistiksoftware „R“ erwartet. Ein Führerschein der Klasse B ist erforderlichc

IhreBewerbungmit den üblichen Unterlagen (CV, Publikationsliste) senden Sie bitte bis zum 23.02.2021 ausschließlich in elektronischer Form als eine zusammengefasste PDF-Datei an Herrn Prof. Dr. Claus Bässler (baessler@bio.uni-frankfurt.de).

___

Conditions

Condition of employment is a Master's degree (or equivalent) in ecology, forest science or similar disciplines. Experience in community ecology and conservation biology is welcome. Experience in the laboratory and basic ecological knowledge of fungi are desirable. Furthermore, good English and experience with the statistical software “R” are expected. The class B driving license is required.

Please send your application with the usual documents (CV, list of publications) by 23.02.2021 exclusively in electronic form as a summarized PDF file to: Prof. Dr. Claus Bässler (baessler@bio.uni-frankfurt.de).

Bewerbungsschluss: 
09.03.2021
Anbieter: 
Goethe Universität Frankfurt am Main
Naturschutzbiologie
Max-von-Laue Straße 13
60438 Frankfurt am Main
Deutschland
WWW: 
https://www.bio.uni-frankfurt.de/87456670/Abt_Baessler
Ansprechpartner/in: 
Prof. Dr. Claus Bässler
E-Mail: 
baessler@bio.uni-frankfurt.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.02.2021


zurück nach oben