Projektmitarbeiter*in Klimaschutz

Magistrat der Universitätsstadt Marburg

Beschreibung: 

Wir, die Universitätsstadt Marburg, suchen Sie zum nächstmöglichen Termin als

Projektmitarbeiter*in Klimaschutz


Es handelt sich um eine für die Dauer des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit befristet zu besetzende Vollzeitstelle (zunächst 1 Jahr).

Die Stelle ist auf Grund der Vorgaben des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes grundsätzlich in Teilzeit besetzbar.

Die Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg hat in ihrer Sitzung am 28.06.2019 den Klimanotstand ausgerufen.

Sie erarbeiten in enger Zusammenarbeit mit der Klimaschutzbeauftragten, dem Sanierungsmanager und den beteiligten Fachdiensten gemeinsame Strategien, Konzepte und Maßnahmen, um die dabei festgelegten Klimaziele zu erreichen.

Ihre Aufgaben:

  • Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitwirkung bei der Fortschreibung des Klima-Aktionsplans 2030, insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung von Qualitätszielen, Leitlinien, Klimaschutzstandards und Maßnahmen.
  • Sie sind mitverantwortlich für die Weiterentwicklung und Evaluierung städtischer Förderprogramme zum Klimaschutz.
  • Sie wirken mit an dem Klimaanpassungskonzept der Universitätsstadt Marburg und nehmen an den Arbeitsgruppen hierzu teil.
  • Sie erstellen Beschlussvorlagen für die politischen Gremien der sich ergebenden zusätzlichen Maßnahmen und deren Umsetzung.
  • Sie informieren, vernetzen, unterstützen und beraten die Bevölkerung sowie die unterschiedlichen Projektpartner*innen und Akteur*innen sowie die Verwaltung und parlamentarischen Gremien.
  • Sie akquirieren Fördermittel, beraten zu Fördermitteln und stellen die Förderanträge.
  • Sie koordinieren die Teilnahme an Wettbewerben.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) im Bereich Umwelt oder Ingenieurswissenschaften mit dem Schwerpunkt Umwelt, Energie, Klimaschutz, Klimaanpassung.
  • Alternativ verfügen Sie über ein vergleichbares (FH-Diplom/Bachelor)-Studium und können Ihre hinsichtlich der beschriebenen Aufgaben bestehende Qualifikation anhand von Zeugnissen nachweisen.
  • Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung in den genannten Bereichen.
  • Sie verfügen über fundierte EDV-Kenntnisse in den Office-Anwendungen.
  • Sie bringen Ihr Organisationstalent, Ihre Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten, Ihre Teamfähigkeit, sowie Ihre sozialen Kompetenzen gewinnbringend ein.

Wir bieten Ihnen u.a. folgende Tarif- und Sozialleistungen:

  • eine Vergütung der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • eine Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“) und Leistungsentgelt
  • eine für den öffentlichen Dienst übliche betriebliche Altersvorsorge.

Freuen Sie sich darüber hinaus auf:

  • ein Job-Ticket innerhalb des RMV-Tarifgebietes (mit Mitnahmemöglichkeit für Begleitperson und Kindern nach 19 Uhr und ganztags an Samstagen, Sonn- und Feiertagen)
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten und ein vielfältiges Fortbildungsjournal
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Gesundheitskursen, spezielle Tarife für Marburger Fitnessstudios und Sporttage.

Unser Selbstverständnis:
Die Universitätsstadt Marburg als Arbeitgeberin versteht sich als zukunftsorientierte Verwaltung. Mit unseren rund 1.500 Beschäftigten erbringen wir eine Vielzahl von bürgernahen Dienstleistungen. Dabei orientieren wir uns an rechtsstaatlichem Handeln, sozialer Verantwortung, Gleichheit, Fairness, Neutralität und Toleranz.

Bei uns gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir freuen uns sehr, wenn sich Personen aller Nationalitäten von unserem Angebot angesprochen fühlen und sich bei uns bewerben.

Die Universitätsstadt Marburg fördert die Einstellung von Frauen nach Maßgabe der Vorschriften des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG).
Schwerbehinderte Bewerber*innen (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt eingestellt.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

So können Sie sich bewerben:
Wenn wir Ihr Interesse an dieser Aufgabe geweckt haben und Sie die persönlichen Voraussetzungen
erfüllen, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den maßgeblichen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Qualifikationsnachweise, Zeugnisse) bei uns ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.marburg.de/stellenangebote. Auf Grund IT-sicherheitstechnischer Belange können ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format im Auswahlverfahren berücksichtigt werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Bewerbungen direkt per E-Mail nicht annehmen können. Sie können sich auch schriftlich bei uns unter Angabe der Kennzahl 69.30.03 bis spätestens 01.03.2021 bewerben. Bitte reichen Sie dann die Unterlagen ausschließlich in Kopie ein, da diese im Falle einer Absage nicht zurückgesandt werden. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an den

Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Personalservice
35035 Marburg

Sie haben Fragen?


Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Ansprechpartner*in für Sie ist:


für Fragen zum Bewerbungsverfahren:
Frau Wagner
Telefon: 06421 201 – 1213
E-Mail: personalservice@marburg-stadt.de oder bewerbung@marburg-stadt.de

Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Personalservice
35035 Marburg

für fachliche Fragen zur Tätigkeit:
Herr Friedrich
Telefon: 06421 201 – 1405
E-Mail: umwelt@marburg-stadt.de


Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Fachdienst Umwelt, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel
35035 Marburg


Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Bewerbungsschluss: 
01.03.2021
Anbieter: 
Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Personalservice
35035 Marburg
Deutschland
WWW: 
https://www.marburg.de/
Ansprechpartner/in: 
Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Wagner Telefon: 06421 201 – 1213, fachliche Fragen zur Tätigkeit: Herr Friedrich Telefon: 06421 201 – 1405
E-Mail: 
bewerbung@marburg-stadt.de
Sonstiges: 
Kennzahl 69.30.03
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.02.2021


zurück nach oben