Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) Artenschutz

Stadt Krefeld

Beschreibung: 

Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Unsere lange Tradition der Kreativität und Weltoffenheit wird auch in der Gegenwart spürbar.

Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 3500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Alltag und das tägliche Miteinander in unserer Stadt.

Wir legen Wert auf einen fairen, offenen Umgang und verstehen uns als moderne Dienstleisterin für die Bürgerinnen und Bürger. Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeitmodelle, eine betriebliche Zusatzversorgung und weitere Vergünstigungen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz einen/eine

Wissenschaftlichen Mitarbeiter / wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) Artenschutz

in Teilzeit (30 Wochenstunden).

Die Möglichkeit einer Ausweitung der Stundenanteile auf eine Vollzeitstelle wird aktuell geprüft. Eine Besetzung der Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern die Aufgabenerledigung dann in ausreichendem Umfang sichergestellt ist.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • artenschutzrechtliche Stellungnahmen zu Flächennutzungs- und Bebauungsplänen, bei Antragsverfahren zu Bauvorhaben sowie für sonstige Fachplanungen
  • Auswertung ökologisch-biologischer Gutachten mit Vorgaben für die Planung
  • fachliche Kontrolle und Überwachung der Einhaltung von artenschutzrechtlichen Vorschriften des EU-Rechtes, der Bundesartenschutzverordnung sowie des Bundesnaturschutzgesetzes
  • Erarbeitung und Durchführung von Konzepten und Handlungsmodellen zum Artenschutz
  • Beratung und Betreuung bei Fragen des Artenschutzes für öffentliche Dienststellen, Natur- und Umweltverbände sowie Bürger und Bürgerinnen
Anforderungen: 

Sie entsprechen dem Anforderungsprofil, wenn Sie

  • über ein abgeschlossenes wissenschaftliches oder FH-Studium (Diplom, Master oder Bachelor) sowie über mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des Artenschutzes

verfügen.

Eine Eingruppierung ist in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD möglich.

Darüber hinaus wäre es wünschenswert, wenn Sie

  • gute faunistische Kenntnisse
  • detaillierte Kenntnisse in der Anwendung und der Auslegung des Bundesnatur-schutz- und Landesnaturschutzgesetzes NRW, der Bundesartenschutzverordnung, des EU-Artenschutzrechtes sowie des Washingtoner Artenschutzübereinkommens
  • ein souveränes und freundliches Auftreten gegenüber der Bürgerschaft und Politik
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie die Fähigkeit eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen

mitbringen.

Die Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten wird vorausgesetzt.

Daneben ist die Fahrerlaubnis der Klasse B erforderlich und die hiermit verbundene Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privatwagens als anerkanntes privateigenes Kraftfahrzeug wünschenswert.

Die Stadt Krefeld legt besonderen Wert auf die individuelle Fortbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Rahmen der kontinuierlichen Personalförderung und -qualifizierung werden daher seit vielen Jahren bedarfsorientierte und passgenaue Personalentwicklungskonzepte sowie vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

  • Für fachliche Fragen steht Ihnen im Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz Frau Sabine Gundermann (Telefon 02151 / 86-2452) zur Verfügung.
  • Ihr Ansprechpartner im Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service ist Herr Werner Kondermann (St. Töniser Straße 60, Zimmer 0.31, Telefon 02151 / 86 -1319).

Die Stadtverwaltung Krefeld ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen.

Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen.

In der Stadtverwaltung Krefeld gehören der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag.

Im Zuge der Interkulturellen Öffnung der Verwaltung freut sich die Stadt Krefeld über Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten.

Informationen über die Stadt Krefeld finden Sie im Internet unter www.krefeld.de.

Ihre Bewerbung,

die möglichst aussagekräftig sein sollte, richten Sie unter Angabe der Kennziffer E – 71/21/39 spätestens bis zum 28. Mai 2021 (Eingang bei der Stadt Krefeld)an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@krefeld.de

oder schriftlich an den

Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Verwaltungssteuerung und -service, 47792 Krefeld

Hinweise zum Datenschutz:

Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte E-Mail übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter https://www.krefeld.de/de/verwaltungssteuerung/datenschutzhinweise-fuer-bewerberinnen-und-bewerber/. Die allgemeinen Hinweise zum Datenschutz bei der Stadt Krefeld finden Sie unter https://www.krefeld.de/de/serviceportal/datenschutz/

Bewerbungsschluss: 
28.05.2021
Anbieter: 
Stadt Krefeld
Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz
Uerdinger Str. 204
47799 Krefeld
Deutschland
WWW: 
https://www.krefeld.de/...nstleistungen/stellenangebote-der-stadtverwaltung/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Sabine Gundermann; zum Verfahren: Werner Kondermann
Telefon: 
02151 86-2452; -1319
E-Mail: 
werner.kondermann@krefeld.de
Sonstiges: 
Kennziffer E – 71/21/39
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.05.2021


zurück nach oben