Science Policy Adviser (gn)

PETA Deutschland e.V.

Beschreibung: 

PETA Deutschland e.V. ist mit über 1,5 Millionen Unterstützern die größte Tierschutzorganisation Deutschlands, die sich für die Rechte aller Tiere einsetzt.

Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Weitere Partnerorganisationen arbeiten in Asien, Australien, Frankreich, Großbritannien, Indien und den Niederlanden. Die Organisationen wurden gegründet, um Politiker und die Öffentlichkeit über die anhaltende, weitverbreitete und nicht zu akzeptierende Tierquälerei aufzuklären sowie die Einsicht zu fördern, dass Tiere einen naturgegebenen Anspruch darauf haben, mit Respekt und Achtung behandelt zu werden.

PETA handelt nach dem einfachen Prinzip, dass wir Menschen nicht das Recht haben, Tiere in irgendeiner Form auszubeuten, zu misshandeln oder zu verwerten.

Wir suchen ab sofort standortunabhängig in Vollzeit eine*n

Science Policy Adviser (gn).

Ziel der Stelle:

Für die Leitung tierversuchsbezogener Strategie- und Forschungsprojekte, um PETAs Arbeit für in Deutschland im Labor missbrauchte Tiere voranzutreiben.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Recherche zu diversen wissenschaftlichen, politischen, strategischen und sonstigen Themen im Bereich Tierversuche
  • Aufbau von Netzwerken und Koordination von Treffen mit Entscheidungsträger:innen und anderen Verantwortlichen
  • Zusammenarbeit mit der Leitung der Wissenschaftsabteilung und anderen Science Policy Advisers zur Erstellung von Faktenblättern, Berichten, Korrespondenzen und anderer Literatur
  • Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen von PETA und unseren internationalen Partnerorganisationen, z. B. den Abteilungen Regulatory Testing und Laboratory Investigations von PETA USA
  • Aufbau von Beziehungen zu und regelmäßige Kommunikation mit Zielgruppen, insbesondere Verantwortliche aus der Legislative und Verwaltung
  • Organisation von Treffen mit Abgeordneten und Unternehmen
  • Teilnahme an Konferenzen
  • Aneignung umfassender Expertise über tierfreie Testmethoden
  • Korrespondenz zu Tierversuchsthemen
  • Analyse wissenschaftlicher und gesetzgebender Schriften, Übersetzung wissenschaftlicher und rechtlicher Terminologie in eine für den Laien verständliche Sprache zur Nutzung in Forschungsprojekten
  • Identifikation von Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Kommentaren bezüglich der Förderung tierfreier Forschung; Anleitung der Verschriftlichung und Präsentation solcher Kommentare
  • Vertretung von PETA in Form öffentlicher Redebeiträge, bei Debatten, in den Medien und in der allgemeinen Öffentlichkeit
  • Öffentliche Kommunikation von PETAs Philosophie
  • Weitere durch die Vorgesetzten zugewiesene Aufgaben
  • Durchführung aller Aufgaben auf Englisch und Deutsch

Ihr Profil:

  • Begeisterung und Leidenschaft für die Rechte der Tiere und die Ziele von PETA, sowie die Fähigkeit, diese professionell zu vertreten
  • Abschluss in anverwandtem Feld
  • Fließendes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit der Arbeitsweise des Europaparlaments, der Europäischen Kommission und dem politischen System Deutschlands wünschenswert
  • Vertraut mit der Nutzung von Tieren im Labor, mit der entsprechenden deutschen und europäischen Gesetzgebung sowie Alternativen zu Tierversuchen
  • Erfahrung mit Blick auf deutsche Tierversuchsthematiken und -gesetze wünschenswert
  • Wissenschaftlicher Hintergrund wünschenswert
  • Stets informiert über relevante politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen
  • Nachweisliche Fähigkeit, Kolleg:innen und andere relevante Akteur:innen zu informieren
  • Fähigkeit zu tiefgreifender Forschung
  • Hervorragende Schreib- und Forschungsfähigkeit
  • Eigenständiges Arbeiten und parallele Bearbeitung mehrerer Aufgaben
  • Blick fürs Detail, Organisationstalent
  • Fähigkeit, gut unter Druck zu arbeiten und enge Fristen einzuhalten
  • Treffen eigenständiger, gut abgewogener Entscheidungen
  • Effektiver Austausch mit unterschiedlichsten Personen aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Öffentlichkeit
  • Sehr gutes Networking und öffentliches Sprechen
  • Wahrung strikter Vertraulichkeit
  • Reisebereitschaft
  • Professionelles Auftreten
  • Übereinstimmung mit PETAs Philosophie und Engagement für die Ziele der Organisation
  • Professionelles Vertreten von PETAs Positionen nach außen

Freuen Sie sich auf:

  • Mitarbeit in einem empathischen, engagierten und kollegialen Team
  • Gute Einarbeitung durch Paten, regelmäßige Feedbackgespräche und Weiter­bildung
  • Politik der offenen Tür und angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Firmenevents
  • Betriebliche Altersvorsorge und Zuschuss zum Firmenticket
  • Branchenübliches NGO-Gehalt und weitere Leistungen

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet – eine anschließende unbefristete Übernahme wird angestrebt.

Sie fühlen sich angesprochen?

Wenn Sie mit unseren Ansichten und Zielen übereinstimmen und sich auf Tierrechte fokussieren können, füllen Sie bitte den Fragebogen für Bewerber auf Englisch aus und laden Sie anschließend Ihre englischen Bewerbungsunterlagen hoch.

Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte unter den nachfolgenden Kontaktdaten an

Frau Müller. Tel. +49 (0)711-860-591-128 oder per E-Mail an Personal@peta.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Anbieter: 
PETA Deutschland e.V.
Friolzheimer Straße 3A
70499 Stuttgart
Deutschland
WWW: 
http://www.peta.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Müller
Telefon: 
49 (0)711 860-591-128
E-Mail: 
Personal@peta.de
Online-Bewerbung: 
https://www.peta.de/jobs/science-policy-adviser-m-w-d/
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
26.05.2021


zurück nach oben