Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) im Forschungsfeld Ressourcen, Wirtschaften & Resilienz

IZT gGmbH

Beschreibung: 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) im Forschungsfeld Ressourcen, Wirtschaften & Resilienz

Wissenschaftliche Bearbeitung von inter- und transdisziplinären Forschungs- und Beratungsprojekten. Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in aktuellen Projekten, die sich mit Zukunftsthemen der Land- und Wasserwirtschaft beschäftigen.

  • baldmöglichst
  • in Teil- / Vollzeit (0,8 – 1,0)
  • Befristung zunächst für zwei Jahre

Das IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH wurde 1981 gegründet und adressiert die großen gesellschaftlichen Herausforderungen mit Blick auf die notwendige tiefgreifende Transformation der Gesellschaft und ist der Nachhaltigkeit und der Gestaltbarkeit von Zukünften verpflichtet.

Das IZT steht für die großen Themen Zukunftsfähigkeit & Zukunftsgestaltung, Technikfolgenabschätzung & Technikgestaltung und ist Vorreiter in zentralen Querschnitts- und Integrationsfeldern wie Digitalisierung und Resilienz.

Es versteht sich als dem Gemeinwohl verpflichtetes inter- und transdisziplinäre wissenschaftliche Forschungseinrichtung, welche verschiedenste Perspektiven, gesellschafts- und naturwissenschaftliche Expertise sowie Praxiswissen integriert und insbesondere vor dem Hintergrund zunehmender Unsicherheiten und Risiken sowie hoher Vulnerabilität und Volatilität der Rahmenbedingungen Orientierungs- und Handlungswissen schafft.

Wir bieten Ihnen:

  • Forschung zu Grand Challenges mit Impact für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.
  • Sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem engagierten, interdisziplinären Team.
  • Arbeitsplatz an einem attraktiven Standort im Süden Berlins und Möglichkeit zum mobilen Arbeiten.
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle.
  • Langfristige Entwicklungs- und Beschäftigungsperspektiven in einer innovativen, gemeinnützigen Forschungseinrichtung.
  • Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag Bund.
  • Vergünstigungen für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.
Anforderungen: 

Was wir erwarten:

  • Überdurchschnittlicher universitärer Hochschulabschluss einer wirtschafts-, ingenieurs- oder sozialwissenschaftlichen Disziplin.
  • Mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung.
  • Erfahrungen im interdisziplinären Arbeiten.
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Innovations-, Zukunfts- und Nachhaltigkeits-forschung.
  • Qualifikation in Methoden der empirischen Sozialforschung.
  • Bereitschaft, sich für neue Themen zu begeistern und in diese einzuarbeiten.
  • Selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement und Reisebereitschaft.
  • Kenntnisse der Agrar- und / oder Wasserwirtschaft sowie Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Unternehmen sind von Vorteil.
  • Erfahrungen in der Bearbeitung und Konzeption von Forschungsprojekten sind wünschenswert.
  • Verhandlungssichere Kenntnisse in Deutsch und Englisch.
  • Sicherer Umgang mit den Anwendungen des MS Office Paketes. Erfahrungen im Umgang mit Social Media ist von Vorteil.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) im PDF-Format bis zum 30. Juni 2021 per E-Mail an bewerbung@izt.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Siegfried Behrendt (s.behrendt@izt.de).

Bewerbungsschluss: 
30.06.2021
Anbieter: 
IZT gGmbH
Schopenhauerstr. 26
14129 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.izt.de
Ansprechpartner/in: 
Friederike Ruge
Telefon: 
030 803088-18
Fax: 
030 803088-88
E-Mail: 
bewerbung@izt.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.06.2021


zurück nach oben